Achim Lengerer: "Pictures exemplify quite nicely the Exhibition as an Event from afar - Version Vienna"
Zeit

Do 14. Januar 2010 - Fr 22. Januar 2010,
13.00 - 18.00 Uhr

Ort

Kunsthalle Exnergasse

Achim Lengerer: "Pictures exemplify quite nicely the Exhibition as an Event from afar - Version Vienna", Detail
Kunst

tisch im raum lädt Achim Lengerer

Ausstellung

Eröffnung, Dialog, Esstisch:
Mi 13.01.2010, 19:00

Dialogpartnerin: Tanja Widmann

“Pictures exemplify quite nicely the Exhibition as an Event from afar -Version Vienna”:
In seiner Präsentation verweist Achim Lengerer auf die Kunsthalle Exnergasse- Ausstellung "Blows into the microphone: Is it all right? Voice off mike: It's all right. Pause." aus dem Jahre 2006. Nach dem Kölnischen Kunstverein und der Transmission Gallery in Glasgow ist Wien die dritte Station der Ausstellungs- und Performance Serie "Pictures exemplify...", in der Lengerer auf eigene vergangene Ausstellungssituationen zurückschaut, dabei aber deren Format und Gestalt aufhebt, verwandelt und dabei sich selbst als Betrachter der eigenen Arbeitspraxis inszeniert.

Achim Lengerer beschäftigt sich mit sprachlichen Phänomenen in Performances und Installationen. In den letzten Jahren gründete Lengerer verschiedene kollaborative Projekte wie das labelfuerproduktion (2005), den von KünstlerInnen geführten Raum freitagsküche in Frankfurt/Berlin (2004) und voiceoverhead in Zusammenarbeit mit dem Künstlerkollegen Dani Gal. Seit 2009 leitet Lengerer den mobilen Ausstellungsraum und das Verlagshaus Scriptings, das sich zurzeit in Amsterdam befindet. Er lebt in Amsterdam und Paris.

Tanja Widmann arbeitet als Künstlerin, Autorin und freie Kuratorin. Lebt in Wien.

tisch im raum ist ein sich wiederholendes Ausstellungsformat, konzipiert als Versuchsanordnung, als Dialograum und Esstisch-Landschaft, das in ausstellungsfreien Zwischenräumen der Kunsthalle Exnergasse (selbst) interveniert und veranstaltet. Gäste, die zu Phänomenen und Begrifflichkeiten des Kunstfeldes arbeiten, zeigen eine für ihre Arbeit relevante künstlerische Position und führen darüber einen Dialog mit einem weiteren Gast. Anschließender Esstisch mit dem Publikum im Ausstellungsraum. 
Konzeption: Andrea Löbel, Lina Morawetz, Klaus Schafler

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.