WUK m.power – kreativ und gestaltend!

Bild einer Katze

WUK m.power – kreativ und gestaltend!

Von der Designer-Uhr bis zum Hörspiel entstanden tolle Kunstwerke in den Kreativwerkstätten von WUK m.power.

Fledermaus Uhr

Beitrag von Sebastian Beer, WUK m.power

Als freiwilliges Zusatz-Angebot bietet WUK m.power seinen Kursteilnehmer_innen neben den Pflichtfächern für den Pflichtschulabschluss auch das Fach „Kreativität und Gestaltung“ an. Über mehrere Wochen arbeiten die Jugendlichen in Workshops an verschiedenen kreativen Projekten. Von Malerei, Plastik, Drucktechniken und der Gestaltung von Gebrauchsobjekten bis hin zur Auseinandersetzung mit Architektur und dem Thema Wohnen besteht viel Freiraum zum Ausprobieren und dem Entdecken der eigenen Talente.

Im Rahmen dieses Faches sind heuer das erste Mal auch 3 Hörspiele entstanden. Vier mal vier Stunden hatten die Jugendlichen Zeit sich gemeinsam auf ein Thema zu einigen, einen Spannungsbogen zu entwickeln, zu texten, aufzunehmen und zu schneiden. Die Teilnehmer_innen konnten dabei viel über das Zusammenarbeiten in einem gemeinsamen Kunstprojekt mit konkreter Deadline erfahren, erste Erfahrungen mit einem Schnitt-Programm machen und nicht zuletzt das Gefühl erleben, gemeinsam etwas geschaffen zu haben.

Schon die Themenwahl macht deutlich, dass die Jugendlichen die Aufgabenstellung stark von ihren eigenen Erfahrungen und Lebenswelten ausgehend gelöst haben. Neben einer Love-Story („Verbotene Liebe“) ist ein Stück zum Thema „Vorurteile und Rassismus“ entstanden („Alles Dealer!“), sowie eine Auseinandersetzung mit dem Thema „Leben im Flüchtlingsheim“ („Ankommen“). Und die Ergebnisse lassen sich sehen, oder besser: hören! Zum Beispiel im Radio am 4. Mai 2018 um 16.00 Uhr in der Sendung „Hörspiele“ auf Radio Orange (Sendefrequenz 94:0).

Oder auch sofort, jetzt und hier:

Jugendliche im Unterricht

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.