Zeit

22. bis 27. September 2020

Ort

Others

©️ Mu Bo, 2020
KunstAusstellungFestivalVortrag
Kunsthalle Exnergasse

KEX auf der PARALLEL VIENNA 2020

Mit Beiträgen von Mu Bo und Nicolò Degiorgis

Mit der Präsentation auf der PARALLEL VIENNA 2020 startet die Kunsthalle Exnergasse (KEX) ihr Herbstprogramm KEX I RAND‚ das sich mit dem Stadtrand Wiens, mit Stadtteilentwicklung und Stadtlandwirtschaft beschäftigt. Außerdem wird die gleichnamige Dependance der Kunsthalle Exnergasse am Zukunftshof / Haschahof (Wien, Favoriten) vorgestellt.

Auf Einladung der KEX erstellt Nicolò Degiorgis als Artist-in-Residence seit Anfang März 2020 einen imaginären Stammbaum des „Zukunftshofs“, eines Projekts, das derzeit in Rothneusiedl/Favoriten auf dem Gelände des ehemaligen Haschahofs umgesetzt wird. Der Hof soll zu einem identitätsstiftenden Grätzl-Zentrum werden und gleichsam als Ausgangspunkt für zukünftige Stadtraumplanung dienen. Bildung, Energie und Ernährung, Kunst, Kultur, soziale Nachhaltigkeit und Vernetzung sind dabei die Leitmotive.

Im Dialog mit Degiorgis‘ Projekt präsentiert die KEX auf der PARALLEL VIENNA eine Fotoarbeit des chinesischen Künstlers Mu Bo. Mu Bo wurde von der Kunsthalle Exnergasse in Kooperation mit dem Social Design Studio der Universität für angewandte Kunst Wien eingeladen.

Mu Bo A cup of stories in the ruins
Zeitraum: Februar 2020, Ort: Zhang Maoyi Village, Provinz Shandong, China
Im Zuge extrem beschleunigter Urbanisierung und dem damit verbundenen drastischen Wandel aller Lebensgewohnheiten, stellt sich der Künstler die Frage, wie die Bauern und Bäuerinnen in seiner Heimatprovinz auf diese Veränderungen eingehen. Wie lässt sich Geschichte, wie lassen sich Geschichten festhalten und weitergeben? Wie soll Erinnerung noch währen, wie sich materialisieren? In den Ruinen des zerstörten Dorfes Tee zu trinken bringt das Heimweh nach dem verlorenen Raum zum Ausdruck, lässt den Widerhall der entstandenen Leere vernehmen und löst nicht zuletzt ein Nachdenken über Unwiederbringliches aus.

Nicolò Degiorgis, geboren 1985 in Bozen, studierte orientalische Sprachen an der Universität Ca’ Foscari in Venedig und Beijing. Er lehrte künstlerische Fotografie an der Freien Universität und im Gefängnis Bozen und ist Gründer des Verlags Rorhof sowie Teil des künstlerischen Beirats der Galerie foto-forum in Bozen.

Mu Bo lebt und arbeitet in Wuhan (CHN), ist Absolvent des Masterstudiums Social Design an der Universität für angewandte Kunst und lehrt am Wuhan Institute of Technology. Seine Projekte beschäftigen sich mit nachhaltigem Produktdesign und setzen sich intensiv mit den radikalen Veränderungsprozessen ländlicher wie städtischer Kulturen in China auseinander.

Adresse:
PARALLEL VIENNA 2020
Rudolf-Sallinger-Platz 1, 1030 Wien

Im Rahmen von KEX | RAND, des diesjährigen Herbstprogramms der Kunsthalle Exnergasse zu (Wiens) urbaner Peripherie, Stadtteilplaung und Stadt-Land-Wirtschaft.

Mehr lesen

KEX besuchen

Hier finden Sie Infos zu Anfahrt, unseren Öffnungszeiten und Personen

Mehr lesen
KEX Residency
Mehr lesen

KEX Residenz

Künstler_innen-Residenz und Research-Residenz der Kunsthalle Exnergasse

Mehr lesen

Der KUNSTHALLE EXNERGASSE Newsletter informiert im Schnitt zweimal monatlich über das aktuelle Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm in Kunsthalle Exnergasse und KEX Studio.