Kunsthalle Exnergasse Archiv

Kunsthalle
Exnergasse
Archiv

Veranstaltungen von...:

...bis:

Ergebnisse:

Vor dem Hintergrund eskalierender Fremdenfeindlichkeit, sozialer Ungleichheit und erstarkender Misogynie plädiert die Ausstellung "love and other rhythms" für eine Neuverhandlung von Gemeinschaft und Kollektivität. Die präsentierten Künstler_innen und Kollektive experimentieren mit devianten Formen der Relationalität und beleuchten den kontrovers diskutierten Gesellschaftsbegriff von einer intersektionalen Perspektive.

27.5.2021 – 9.7.2021

Ausstellungseröffnung (nur mit Voranmeldung): Vor dem Hintergrund eskalierender Fremdenfeindlichkeit, sozialer Ungleichheit und erstarkender Misogynie plädiert die Ausstellung "love and other rhythms" für eine Neuverhandlung von Gemeinschaft und Kollektivität. Die präsentierten Künstler_innen und Kollektive experimentieren mit devianten Formen der Relationalität und beleuchten den kontrovers diskutierten Gesellschaftsbegriff von einer intersektionalen Perspektive.

Mi 26.5.2021

Online-Symposium mit Anna Ehrenstein, House of Tupamaras, Sadie Lune und Fannie Sosa, organisiert von Sarah Held und Sylvia Sadzinski.

Fr 23.4.2021

Die Ausstellung »Debatable Land(s)« versammelt Recherche-Materialien sowie Künstler_innenbeiträge, die mit Methoden der Investigation, Intervention und dem Performativen aufzeigen, wie Territorien als Produkt von sich überlagernden Interessen neuartige künstlerische Praxisfelder hervorbringt und wie ›Dinglichkeit‹ das Konzept des ›Jetzt‹ prägt.

9.2.-26.2.2021 mit Anmeldung

KunstFestivalVortrag

Haschahof will Zukunftshof werden

Guided tour im Rahmen von urbanize!2020

Im Rahmen des urbanize!2020 Festivals führen das Kunsthalle Exnergasse Team und der Zukunftshof-Projektinitiator Andreas Gugumuck durch das Gelände des ehemaligen Haschahofs in Wien Favoriten.

So 18.10.2020

KunstAusstellungDiskussionFestival

Urban Fringes

Eine "Zimmerreise" mit Social Design Studio

Die internationalen Social Design-Studierenden der Universität für angewandte Kunst Wien eröffnen ein weithin umspannendes Panorama von Stadträndern und den gegenseitigen Wahrnehmungen ländlicher wie städtischer Grenzbewohner_innen. Im Rahmen der Ausstellung "AM RAND".

Mi 14.10.2020

KunstAusstellungFestivalVortrag

Am Rand

Die Ausstellung "Am Rand" beschäftigt sich mit urbaner Peripherie, Stadtteilentwicklung sowie Stadt-Land-Wirtschaft. Mit Beiträgen von Nicolò Degiorgis (KEX Artist-in-Residence), Futurefarmers, Eva Hertzsch & Adam Page. Mitgestaltet von Jochen Becker (metroZones, Berlin), Angelika Burtscher (Lungomare, Bozen), Social Design Studio der Universität für angewandte Kunst Wien.

8. bis 17. Oktober 2020

KunstAusstellungFestivalVortrag

Ausstellungseröffnung und Vorträge

Die Ausstellung "AM RAND" wird eröffnet mit Vorträgen von Jochen Becker (metroZones, Berlin) und Angelika Burtscher (Lungomare, Bozen), in welchen Themen wie Stadtrand, -Planung und Stadt-Land-Wirtschaft anhand von Projekten in Berlin und in Oslo nachgegangen wird.

Mi 7.10.2020