Was das Nashorn sah, als......WUK_November 2018_credit Anja Köhler
Termine

Fr 9. und Sa 10. November 2018

Ort

Museum

Karten

8 € Erwachsene/ Jugendl exkl. VVK Gebühren
6 € pro Schüler_in (ab 8 Pers.)
Im Rahmen von wienXtra/kinderaktiv

KinderGesellschaft & PolitikTheater
10+

Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute

Follow the Rabbit

„Lieber gar nicht erst auffallen. Und nicht zu neugierig sein.“

Im Zoo gibt es einen neuen Bewohner: einen jungen Bären. Er ist in das Gehege des exotischen Nashorns aus Bengalen gezogen, das eines morgens einfach tot da lag –ganz verschneit und mit sehr traurigen Augen. Die Zootiere grübeln: Vielleicht ist es erfroren? Vielleicht an einem gebrochenen Herzen gestorben? Aber warum? Keines der Tiere spricht darüber: das Mufflon nicht und der Pavian schon gar nicht. Der Bär bleibt allein mit seinen Fragen. Woran ist das Nashorn gestorben? Wieso gibt es hier weit und breit keine Vögel? Kein einziges Zwitschern ist zu hören, es ist unheimlich still! Was ist das für ein beißender und unerträglicher Geruch? Und wieso sind die Zebras auf der anderen Seite des Zauns so dünn und gehen auf zwei Beinen? Sind das überhaupt Tiere? Doch statt Antworten bekommt der Bär vom Pavian nur die Anweisung: Schau nicht hin und kümmere dich um deine eigenen Angelegenheiten. Belustige die Gestiefelten, denn sie sind die Bosse.

Die Fabel spielt vor einem wahren Hintergrund: 1938 wurde unmittelbar an dem Zaun des Konzentrationslagers Buchenwald ein Zoo errichtet. Erbaut von den Häftlingen, sollte der Tierpark den Wärtern, ihren Familien und den Bewohnern der Stadt Weimar „zur Zerstreuung“ dienen. Über die Geschichte des Zoos, dessen Reste 1994 wieder sichtbar gemacht wurden und seine Bewohner ist heute wenig bekannt.

„Es ist kein Stück über das Konzentrationslager Buchenwald – darüber lässt sich womöglich gar kein Stück schreiben –, sondern ein Stück über die Frage: Bär oder Pavian?“ (Jens Raschke)

Pressestimmen:

Wenn Sie Kinder haben, gehen Sie mit ihnen in das Stück. Und wenn Sie keine haben, gehen Sie trotzdem hin!

"Was das Nashorn sah“ zeigt exemplarisch, wie man Kindern vom Holocaust erzählt.

Regie: Martin Brachvogel

Es spielen: Nadja Brachvogel, Daniel Doujenis, Stefan Maaß, Rudi Widerhofer

Vier Schauspieler_innen auf der Bühne in einer Reihe stehend, schwarzer Hintergrund.Artikel lesen

Tierfiguren können sich immer mehr erlauben als Menschen

Wie man Kindern vom Holocaust erzählt

Bitte akzeptieren Sie die Marketing Cookies, um dieses Video anzusehen.
Programm WUK KinderKultur
KinderTheater

Die Geggis (4+)

Gastspiel von Theater ASOU, Graz

Das beliebte Kinderbuch von Mira Lobe in einer Inszenierung des Theaters ASOU aus Graz.
Ein Stück über das Ablegen von Vorurteilen, das Einreißen von Grenzen und von einer großen Freundschaft.

So 14. bis Mi 17. April 2024
, Museum

AUSVERKAUFT
KinderLesungMusiktheaterParty

Mira Lobe - Live Hörspiel (5+)

reloaded

Mira Lobe mit Sound! In diesem Mira Lobe Live-Hörspiel spricht Marika Rainer ihre liebsten Mira Lobe Gedichte (“Das quiek-fidele Borstentier”, “Hokuspokus in der Nacht“) und Dieter Stemmer zeichnet dazu mit Geräuschen und Musik aus dem Mischpult und dem Klavier.

Fr 10. bis So 12. Mai 2024
, Museum

KinderTheater

Erdbeben in London (14+)

Das SchauSpielWerk Jugend

Drei Schwestern - alle in unterschiedlicher Weise mit, von und durch den Klimawandel betroffen: Sarah ist Umweltministerin und versucht einen Ausbaustopp von Flugzeugbahnen zu erwirken, Jasmine ist Klimaaktivistin und Freya Pädagogin in Erwartung ihres ersten Kindes - mit großen Ägnsten was dessen Zukunft betrifft.
In schnell geschnittenen, rabiaten und drägenden Bildern erleben wir einen Tag im Leben der drei Frauen, geprägt von Ängsten aber auch von Wünschen und Hoffnungen.
Trotz der fatalen Zukunftsprognosen versuchen sie in ihren
Lebens- Arbeits- und Liebesverhältnissen einen Sinn zu finden.
Es ist der letzte Tanz vor der drohenden Katastrophe: Noch einmal Leben! Noch einmal Lieben. Bevor alles zu spät ist.

Mi 22. bis Fr 24. Mai 2024
, Projektraum

KinderTheater

Konferenz der Tiere - Menschenkinder (8+)

Das SchauSpielWerk Kids

Ein Stück, das die Themen der Eigenverantwortung von Kindern und Tieren aufgreift, die in ihrem Lebensraum unter den Folgen von Umweltschäden und einer unsicheren Zukunft leiden. Sie schließen sich zusammen, um die Erwachsenenwelt dazu zu bewegen, die Zukunft der Kinder und der gesamten Menschheit nicht aus den Augen zu verlieren. Basierend auf Erich Kästners Klassiker wurde das Stück neu interpretiert und als Klimagipfelkrimi inszeniert. Frauen, Jugendlichen und Tieren wird dabei eine Stimme gegeben, um gemeinsam ein Umdenken zu bewirken und Generationengerechtigkeit einzufordern.

Sa 25. bis Mo 27. Mai 2024
, Projektraum

KinderTheater

2050 - Ein Tag im November (12+)

Das SchauSpielWerk Teens

Einen Tag vor ihrem 14. Geburtstag, im Jahr 2050, erlebt Lia eine Reihe von verheerenden Ereignissen: Es hat 20 Grad, eine Flutkatastrophe bedroht die Stadt und ihre beste Freundin Mila ist unauffindbar.
Im Laufe des Tages folgt eine Katastrophe der nächsten, bis Mila sich schließlich entscheidet ihre Erlebnisse in die Vergangenheit zu senden. In einem letzten Akt der Hoffnung fließt Lias Schicksal in unsere Gegenwart und offenbart die düstere Realität, die uns allen noch bevorsteht...

Di 28. bis Do 30. Mai 2024
, Projektraum

KinderLesung

Jury der jungen Leser_innen

Preisverleihung und Präsentation der Preisbücher 2024

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung präsentieren und prämieren die Kinder und Jugendlichen den Preis der Jury der jungen Leser*innen und übergeben ihn persönlich an den Autoren / die Autorin. Vergeben werden die Preise in den Kategorien Jugendbuch und Kinderbuch.

Mi 19.6.2024, 17.00 Uhr
, Museum

AllgemeinKinderWorkshop

Workshop Buchbinden (9+)

Workshop mit dem Kollektiv des Kulturraums Ortbauer für Buchkunst

Einblicke in die Welt des Buchbindens im WUK
Das Angebot richtet sich an Schulklassem (3.-5. Stufe) zusammen mit dem im WUK ansässigen Kollektiv des Kulturraums Ortbauer für Buchkunst und beinhaltet eine kurze Führung durch die Werkstatt. Das Ziel des Workshops ist es einen Einblick in das Handwerk des Buchbindens zu erlangen und Spaß am eigenen Gestalten zu finden.

Mi 26. bis Fr 28. Juni 2024
, Museum

Tickets/ Vorverkauf/ Reservierung

Reservierung von Karten:

  • WUK Infobüro, täglich 9 bis 20 Uhr, Tel 40121-0
  • Schreibe uns eine Mail: kinderkultur@wuk.at
  • reservierte Karten müssen bis spätestens eine viertel Stunde vor Beginn an der Kasse abgeholt werden.

Hinweis: nicht barrierefrei für Rollstuhlfahrer_innen
 

Für Pädagog_innen

Wichtige Informationen für Schulklassen und Kindergruppen

Für Pädagog_innen
Diese Veranstaltungen könnten dich auch Interessieren:
 Theater ASOU_Die Geggis_(c)Eva Buchinger

Die Geggis (4+)

Gastspiel von Theater ASOU, Graz

So 14. bis Mi 17. April 2024

Museum

Mehr lesen

Fr 10. bis So 12. Mai 2024

Museum

Mehr lesen

Erdbeben in London (14+)

Das SchauSpielWerk Jugend

Mi 22. bis Fr 24. Mai 2024

Projektraum

Mehr lesen

Sa 25. bis Mo 27. Mai 2024

Projektraum

Mehr lesen

2050 - Ein Tag im November (12+)

Das SchauSpielWerk Teens

Di 28. bis Do 30. Mai 2024

Projektraum

Mehr lesen

Jury der jungen Leser_innen

Preisverleihung und Präsentation der Preisbücher 2024

Mi 19.6.2024
17.00 Uhr

Museum

Mehr lesen

Newsletter WUK KinderKultur

Der WUK KinderKultur-Newsletter informiert dich regelmäßig über aktuelle Vorstellungen und andere interessante Veranstaltungen. (Bild: Viktoria Herbig)

Mehr lesen

Anfahrt

So kommst du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto ins WUK.

Mehr lesen
Frequently Asked Questions

FAQ

Häufige Fragen und Antworten zu den Themen Tickets und Veranstaltungen

Frequently Asked Questions