Zeit

Fr 25.9. bis Sa 26.9.,
19:30 Uhr

Preis

€ 20 | 16 | 12 | 10

Ort

Projektraum

Performance, Tanz, TheaterPerformanceZeitgenössischer Zirkus
HUGGY BEARS 2020

The Rhizomatic Circus Collective: disruption studies

staying with the fridge and other animals

Hardly any object is so firmly anchored in our households and accompanies our everyday life as casually and consistently as the refridgerator. This well-known, mostly white industrial product opens up private and collective areas. Told of isolation and intelligent objects, abundance and emptiness, thrift and waste, enjoyment and disgust, eating and being eaten, love and abstinence, gender and culture, life and its contamination...1,000 to 1 million microorganisms live on every square centimeter of a refrigerator.  The object mutates, reacts, changes meaning and form. The freezer drips. The world blurs.

This rhizomatic circus performance zooms into the interior of a refrigerator and moves into a wide field, together - alone, with many questions and few answers.  

Trigger Warning: You could find yourself confronted with exstatic electronic live music, hypnotic visual overload and at least one fridge, humans and other entities. 

re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator
re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator
re fridge rator
re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator
re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator
re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator
re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator

re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator
re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator
re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator
re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator
re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator
re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator re fridge rator

Die Beteiligten

RHIZOMATIC CIRCUS COLLECTIVE ist ein fluides Kollektiv, in dem je nach Produktionsphase und kollektiven Prozessen zwischen 10 und 40 Personen tätig sind. Experimenteller zeitgenössischer Zirkus | Performance | Musik | digitale + analoge visuelle Kunst | werden zu einem interdisziplinären Gewebe verflochten. Rhizomatic kreiert seit 2016 genresprengende Produktionen. Das soziale Gefüge des Kollektivs, bildet das kreative Milieu in dem viele Menschen verschiedene Teile zusammenfügen, um gemeinsam performative Räume zu kreieren. Rhizomatic arbeitet auf diversen Ebenen, strebt in unterschiedliche Richtungen und bleibt trotzdem als bewegliches Geflecht verbunden. Es behält sich das Potenzial zu wuchern.

“dysruption studies - staying with the fridge and other animals” wurde von folgenden im Rhizomatic aktiven Menschen entwickelt, die sich auf diese Weise organisierten : Künstlerisches Konzept:  Nina Vobruba + Florian Botka, Projektionskonzept: resa lut + Maxenze, Dramaturgie: Johanna König + Nina Vobruba, Musik: Christian Eliasch + Sandro Nicoluzzi, Performance: Katharina Hofbauer, Johanna König, Andreas Demmelbauer, Gabriel Kraußhaar

Tickets

Aufgrund der COVID-19 Pandemie und der Vorgabe des Contact Tracing (Nachvollziehbarkeit wer zu welchem Zeitpunkt welche Veranstaltung besucht hat) können bis auf Widerruf Tickets ausschließlich online gekauft werden. Zusätzlich zu den geltenden Maßnahmen (Abstand, Hygiene, etc.) ist das Tragen einer MNS-Maske während der Vorstellung verpflichtend. Bitte lest euch unsere COVID-19 Präventionsmaßnahmen durch!
"Zensitive" von Hyeji Nam and mirabella paidamwoyo dziruni findet gemeinsam mit "disruption studies" des Rhizomatic Circus Collective im Projektraum statt. Tickets gelten am jeweiligen Spieltermin für beide Vorstellungen. Einzeltickets sind nicht erhältlich.

Onlinevorverkauf
Freitag, 25. September 2020, 19:30 Uhr - wir sind bereits ausverkauft 
Samstag, 26. September 2020, 19:30 Uhr - wir sind bereits ausverkauft

*** Limited Edition *** Kombiticket Ausverkauft! 
Wir haben ein beschränktes Kontingent an Kombitickets für die HUGGY BEARS 2020
Premierenkombiticket, gültig am Mittwoch 23. September sowie Freitag 25. September 2020
Kombiticket zweite Vorstellung, gültig am Donnerstag 24. September sowie Samstag 26. September - wir sind bereits ausverkauft

App ins WUK! Mit der Ticket Gretchen App noch schneller Tickets kaufen.

Kolleg_innen, Studierende und Inhaber_innen eines Kulturpasses melden sich mit ihren Kartenwünsche bitte bei performingarts@wuk.at.

Diese Performances könnten dir ebenfalls gefallen:

Susanne Schuda: Late Night Group Therapy mit Anna Durnova

Die Show für Gesellschaft, Politik und Unbewusstes mit Schudini The Sensitive

Sa 19.9.2020, 21:00 Uhr

Foyer

Mehr lesen

Mi 23.9. bis Do 24.9., 19:30 Uhr

Saal

Mehr lesen

Mi 23.9. bis Do 24.9., 19:30 Uhr

Saal

Mehr lesen

The Rhizomatic Circus Collective: disruption studies

staying with the fridge and other animals

Fr 25.9. bis Sa 26.9., 19:30 Uhr

Projektraum

Mehr lesen

Fr 25.9. bis Sa 26.9., 19:30 Uhr

Projektraum

Mehr lesen

Thomas Desi: Tarkovsky - Der 8. Film

Electronic Opera - Zeitgenössisches Musiktheater

Do 1.10. bis Sa 3.10., 19:30 Uhr

Saal

Mehr lesen

Immer auf dem Laufenden bleiben und keine Termine mehr versäumen - jetzt anmelden und alle News landen in deinem Postfach.