Preis

€ 20 | 15 | 10

Ort

Projektraum

© Jannis Neumann
Performance, Tanz, TheaterPerformance
Jannis Neumann

Neither Fish Nor Meat

HUGGY BEARS DAYS 2023

Wie in den vergangenen Jahren sind auch 2023 die HUGGY BEARS DAYS im WUK zu Gast. Diesmal in Kooperation mit brut Wien, die zwei Arbeiten im Studio brut zeigen. Zwei weitere Projekte werden im Rahmen von WUK perorming arts im großen Saal und im Projektraum gezeigt. Die HUGGY BEAR DAYS zeigen als Abschluss des Jahres-Mentoring-Programms von Bears in the Park jene Projekte, die während des Mentoringprogramms entstanden sind.

Als wörtliche Übersetzung des deutschen Ausdrucks „weder Fisch noch Fleisch“ beschreibt Neither Fish Nor Meat etwas oder jemanden als nur schwer einordenbar; oft mit negativem Unterton – halbgar, unausgegoren. Als Hybridwesen aus Mensch und Robbe versucht Jannis Neumann, diese Zone des Uneindeutigen näher zu erkunden, immer auf der Suche nach Nuancen, Spannungen und unterschiedlichen Perspektiven. So zeigt er einen verkörperten Dialog mit seiner eigenen Physis, Identität, seinem Aufwachsen als queeres Kind und den gesellschaftlichen Vorstellungen von Männlichkeit. Uralte Mythen von schönen wie auch grässlichen Tritonen, lockendem Sirenengesang und robbenähnlichen Selkies, die ihr Fell abstreifen können, verflicht er mit Stereotypisierung, queeren Narrativen und Erzählungen von Erdöl als postmoderne Prothese für Virilität. Ein loses Gewebe entsteht, das Flossen und Genitalien, soziale Normen und Sexualität miteinander verhandelt.

Von und mit Jannis Neumann | Kostüm Irene Zluwa, Jannis Neumann | Musik und Sounddesign Sven Jirka

Unterstützt von Huggy Bears Mentoring Program by Bears in the Park

Über Jannis Neumann

Jannis Neumann lebt in Wien.Seine Arbeit verbindet Performance, bildende Kunst, Schreiben und Forschung miteinander. Er studierte Art & Science an der Universität für angewandte Kunst Wien, bildende Kunst an der Akademie der bildenden Künste Wien sowie Kunstpädagogik, Biologie, Psychologie und Bildungswissenschaft an den Universitäten Gießen und Würzburg.

Bears in the Park und das Huggy Bears Mentoring Program

Huggy Bears steht seit 2016 für innovative Performancekunst aufstrebender Wiener Künstler*innen. Als Mentoring-Programm bietet es jedes Jahr drei bis vier Einzelpersonen oder Kollektiven ein umfangreiches Supportangebot von Produktion bis Verwaltung, Technik und Dramaturgie. Durch eine Reihe von unterschiedlichen Aufführungsformaten sowie regelmäßige Feedback-Sessions in der Gruppe formen sich die Projekte der Nachwuchskünstler*innen zu ganz besonderen Stücken. Am Ende des neunmonatigen Programms stellen die Mentees zum ersten Mal ihr Performanceprojekt auf einer großen Wiener Bühne vor. Dieses Jahr finden die Huggy Bears Days in einer Kooperation von brut Wien und WUK performing arts statt.

Hinter dem Programm steht die Initiative Bears in the Park mit Sitz im Kempelenpark im 10. Wiener Gemeindebezirk, die von Philippe Riéra und Charlotte Bastam geleitet wird. Sie hat sich zur Herzensaufgabe gemacht, die Performanceszene in Wien zu unterstützen und wachsen zu lassen. Für die Huggy Bears stehen dabei nicht nur feste Ansprechpartner*innen, sondern auch die Proberäume im Kempelenpark parat.

Bears in the Park veröffentlicht jedes Jahr im Herbst einen Open Call, auf den sich Künstler*innen mit ihren Projekten für das Folgejahr bewerben können.

Bears in the Park:   Website   |   Instagram

Tickets

Unser Publikum, entscheidet selbst, wie viel ihr zahlen könnt und wollt. Zur Auswahl stehen € 20, € 15 und € 10. Weitere Informationen zu unserem Wahlpreissystem findest du hier.

Du möchtest im Anschluss an die Performance Jannis Neumann: Neither Fish Nor Meat auch The Needles: Elswhere sehen? Dann hol dir unser vergünstigtes Kombiticket. Bei zwei Veranstaltungen gilt das Wahlpreissystem € 25 | 20 | 15.

App ins WUK! Mit der TicketGretchen-App noch schneller Karten sichern.

Inhaber_innen eines Kulturpasses melden sich mit ihren Kartenwünsche sowie einem Scan oder Foto des gültigen Ausweises bitte bei performingarts@wuk.at.

Die Abendkassa öffnet eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Zugang und Kontakt
  • Für das Publikum stehen Sitzplätze auf Stühlen ohne Armlehnen zur Verfügung.
  • Der Zugang zum Projektraum ist barrierefrei möglich, es gibt eine Toilette mit Haltegriffen.
  • Es stehen Rollstuhlplätze zur Verfügung.
     
  • Das WUK ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen (U6, Straßenbahn 37, 38, 40, 41, 42).

Bei allen Fragen erreichst du uns unter performingarts@wuk.at oder das Infobüro unter 01 401 210

Diese Performances könnten dir ebenfalls gefallen:

CLIŠHÉ TRÄSH

Comedy / Performance / Party Träsh!

Mi 22. Mai | 19:30 Uhr

Saal

Mehr lesen

Sa 1. / So 2. / Di 4. Juni | 19:30 Uhr

Saal

Mehr lesen

Mi 5.6. & Do 6.6. 18:30 Uhr

WUK performing arts unterwegs

Mehr lesen

Pride Rage! Sport in die Goschn!

Wrestling / Drag / Comedy / Party

Sa 8. Juni | 21:00 Uhr

Saal

Mehr lesen

Immer auf dem Laufenden bleiben und keine Termine mehr versäumen - jetzt anmelden und alle News landen in deinem Postfach.