Utopische Entwürfe

Utopische Entwürfe

Anlässlich des 40. WUK-Geburtstags machen sich Menschen aus dem WUK-Umfeld Gedanken zum Thema Utopie.

Utopie – Vor 40 Jahren war die Idee des Werkstätten- und Kulturhauses ein utopischer Gedanke. Wie hat sich diese Utopie in den vergangenen Jahrzehnten verändert und wie kann eine WUK-Utopie der Zukunft aussehen? Mehr noch: Was bedeutet Utopie in den unterschiedlichsten Facetten von Kunst, Kultur, Bildung, Beratung und den vielen anderen Tätigkeitsfeldern, die das WUK in sich versammelt? Wir haben im WUK-Jubiläumsjahr 2021 Platz für utopische Gedanken geschaffen.

Diese Artikel könnten dich interessieren:

Tina Naderer (c) Victoria HerbigArtikel lesen

"Ich bin eine Träumerin"

Please Madame, Lou Asril, Paul Plut und Tina Naderer über utopische Gedanken

Women's Euro 2017 Public Viewing im WUK (c) Niko OstermannArtikel lesen

Eine Fußballutopie

Wie kann eine nachhaltige, faire und gerechte Fußballökonomie im Dienst der Gesellschaft aussehen?

Austrofred (c) Ingo PertramerArtikel lesen

Gäste von weiter her

Austrofred macht sich anlässlich des 40. WUK-Geburtstags Gedanken zum Thema Utopie

Shantel (c) Harald H. SchroederArtikel lesen

Die Stadt ist ein Gefühl

Shantel macht sich anlässlich des 40. WUK-Geburtstags Gedanken zum Thema Utopie

Photo by Markus Spiske on UnsplashArtikel lesen

Bildet Banden!

Systemwandel ist keine Utopie.

Photo by Vienna Reyes on UnsplashArtikel lesen

Auf der Tribüne

"Die Präsidentin" macht sich utopische Gedanken auf der Stadiontribüne.

Dives (c) Martina LajczakArtikel lesen

Drei Burschen geben Gas!

Dives interviewen die Männerband "Tears"

Foto: Stas Rozh, Flickr.com; https://www.flickr.com/photos/stas_r/Artikel lesen

Im Prinzessinnengarten

Ein urbaner Garten in unsicheren Zeiten