In Selbstisolation und in Istanbul

Shantel (c) Wonge Bergmann
Shantel (c) Wonge Bergmann

In Selbstisolation und in Istanbul

Shantel 2020

Wie vertreibt sich Shantel die Zeit, während der er nicht auf Tour gehen kann? Wir haben per E-Mail nachgefragt.

Hallo Stefan! Wie vertreibst du dir die Zeit, während der du nicht auf Tour gehen kannst?

Stefan Hantel (Shantel): Meine Wohnung hat sich komplett in ein Studio verwandelt, überall stehen Instrumente und Mikrofone herum. Paradoxerweise Luxusbedingungen für mich. Keine Schedules, keine Reisen, keine Termine. Ich kann wunderbar an meinem neuen Album "Istanbul" arbeiten. Ich habe für mich persönlich auch Tages- und Uhrzeiten abgeschafft, viele meiner Freund_innen und Kolleg_innen leben in anderen Zeitzonen und wir sind ständig online in Verbindung. Befreundete Musiker_innen spielen für mich in ihren Wohnungen Instrumente oder Gesangsspuren ein. Die Solidarität ist großartig.

Deine neue EP "Suda Balik" mit Cümbüs Cemaat ist ein Vorgeschmack auf dein kommendes Album "Istanbul". Kannst du uns in Zeiten geschlossener Grenzen auf eine Reise im Kopf mitnehmen und uns etwas zu "deinem" Istanbul erzählen?

Diese Platte schwirrt als Idee seit 20 Jahren in meinem Kopf herum. Zu Beginn der Nullerjahre war "Disko Partizani" in der Türkei der absolute Nummer-Eins-Hit, seitdem spiele ich dort sehr viele Shows und Istanbul war immer so eine Art Wahlheimat für mich. Letztes Jahr im Spätsommer habe ich dann mit den Aufnahmen begonnen. Die Idee war, den vielfältigen musikalischen Kosmos aus anatolischer Psychedelica, Neo-Folk, Rembetiko, Dub und türkisch-arabesker Musik komplett in einen neuen elektronischen Kontext zu stellen. Also Daft Punk meets Bauchtanz!

Ich glaube, Turkish Psychedelica erfährt gerade ein großes Revival. Überhaupt ist diese ganze Vintage- und Revival-Welle mediterraner 70er-Jahre-Musik ziemlich spannend. Mein Ansatz ist es, diesen Spirit im gewohnten Shantel-Sound in das Jahr 2021 zu transportieren.

Shantel

Wie wirst du deine neuen Nummern am 9. Dezember im WUK umsetzen? Worauf können wir uns diesmal besonders freuen?

Glücklicherweise ist meine Liveband, das Bucovina Club Orkestar, ein ziemlich irrwitziger musikalischer Allrounder. Wir experimentieren jetzt schon virtuell, wie wir daraus eine erweiterte Bühnenshow kreieren werden. Mit dem gleichen pluralistischen Ansatz und der Energie, wie wir es von den WUK Shows gewohnt sind. Als Musiker und Live-Performer ist eine Bühnenshow immer eine unglaubliche Herausforderung. Ich denke aber, dass die wichtigste Idee ist, eine große Party abzufeiern und es richtig krachen zu lassen. Ein elektrisierendes Spektakel der besonderen Art. Wo sonst, wenn nicht im WUK? Weltpremiere!

Shantel & Bucovina Club Orkestar spielen am 9. Dezember 2020 zum nächsten Mal im WUK.

Bitte akzeptieren Sie die Marketing Cookies, um dieses Video anzusehen.

Interview: Astrid Exner

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Artikel lesen

Das WUK für zuhause

Virtuelle WUK-Hintergründe für Zoom & Co.

Dives (c) Martina LajczakArtikel lesen

Feelings Per Minute

Dives und Strandhase im Doppel-Interview

Diese Veranstaltungen könnten dich interessieren:
Alice Phoebe Lou

Mi 19.5.2021
20.00 Uhr

Saal

Mehr lesen
Sharktank (c) Rea Von Der Liszt

Sharktank

& The Bad Seats

Fr 21.5.2021
20.00 Uhr

Saal

Mehr lesen
Jansky (c) Christoph Stigleitner

Jansky

& The Bad Seats, Support: R o n i a

Sa 22.5.2021
20.00 Uhr

Saal

Mehr lesen
Black Pumas (c) Jackie Lee Young

Do 15.7.2021
20.00 Uhr

Saal

Mehr lesen
Dives (c) Neven Allgeier

15+1 Years of Siluh Records

Dives + Jolly Goods + Culk + Half Girl

Fr 3.9.2021
20.00 Uhr

Saal

Mehr lesen
Harakiri For The Sky

Sa 4.9.2021
20.00 Uhr

Saal

Mehr lesen