Runder Tisch – Offene Chancen

Jugendliche und Personalverantwortliche sitzen um einen Tisch

Runder Tisch – Offene Chancen

Job-Speed-Dating für arbeitssuchende Jugendliche

Am 9. April 2019 fand die Veranstaltung „Runder Tisch – Offene Chancen“ im Otto-Mauer-Zentrum im neunten Bezirk statt.

Beitrag von Bettina Lohse, WUK Jugendcoaching West

Der Verein Hands on – Mentoring für arbeitssuchende Jugendliche der katholischen Aktion Erzdiözese Wien initiierte in Zusammenarbeit mit dem WUK (Arbeitsassistenz und Jugendcoaching), Jugend am Werk (Arbeitsassistenz) sowie Interface ein Job-Speed-Dating.  Ziel der Veranstaltung war es, Jugendliche in freie Lehrstellen zu vermitteln.  

Alle beteiligten Organisationen planten das Event seit Dezember 2018 und boten arbeitssuchenden Jugendlichen eine gute Gelegenheit, auf unkomplizierte Art und Weise mit Personalverantwortlichen namhafter Firmen zusammenzukommen und Vorstellungsgespräche zu führen. Es waren Vertreter_innen von T-Mobile, Bombardier Transportation Austria GmbH, Sodexo, Eurest, sowie Ronge und Partner vor Ort.
Die angebotenen Lehrstellen waren Einzelhandelskauffrau_mann, Köch_in, Konditor_in, Mechatroniker_in und Lackierer_in.

Jugendliche und Personalverantwortliche sitzen um einen Tisch
Jugendliche und Personalverantwortliche sitzen um einen Tisch

Die Veranstaltung legte ihren Schwerpunkt auf Chancengleichheit und Diversität. Daher war eine große Vielfalt von Jugendlichen vor Ort. Es wurden reguläre Lehrstellen angeboten, aber auch Teilqualifizierungen und verlängerte Lehren. An vier runden Tischen wurden Vorstellungsgespräche geführt, jeweils mit den Personalverantwortlichen, fünf bis sieben Jugendlichen und einer Moderatorin. Durch den kleineren und persönlichen Rahmen der Veranstaltung konnten die Personalverantwortlichen dezidiert auf die einzelnen Jugendlichen eingehen. Somit entspannte sich auch für die Jugendlichen der oft sehr stressige Prozess des Vorstellungsgespräches.

Das Event „Runder Tisch – Offene Chancen“ wurde seitens der Jugendlichen, der Personalverantwortlichen sowie der Veranstalter_innen sehr positiv angenommen.  Jedoch gab es auch einige enttäuschte Gesichter, da ein paar Lehrstellen bei T-Mobile (jetzt Magenta) und im Bereich Mechatronik bereits vergeben waren.

Aufgrund der durchwegs positiven Resonanz und der guten Zusammenarbeit von allen Institutionen ist eine nächste Veranstaltung im Oktober 2019 geplant. 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

junge Frau macht Yoga auf einem StegArtikel lesen

Gesundheit der Jugendlichen

Rückblick: Das war die Jugendgesundheitskonferenz Währing 2019

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.