Reif für die Insel

WUK Schafe

Reif für die Insel

WUK Schafe auf der Donauinsel

Mit der Beweidung der Donauinsel haben die WUK Schafe ab Mai 2019 ein neues Aufgabengebiet bekommen.

Wir sind Krainer Steinschafe, eine alte erhaltenswerte Rasse, die sehr robust ist und jedem Wetter stand hält, ob Hitze oder Kälte.

Vor zwei Jahren brachte uns unser Züchter Erich Frank zu WUK bio. pflanzen in unser Hauptquartier Lassee. Dort überwintern wir und wenn wir krank sind, werden wir dort gehegt und gepflegt.

Unsere Herde besteht mittlerweile aus 170 Schafen, die sich während der Weidezeit an verschiedensten Orten in der Region Marchfeld aufhalten. Wir verrichten unsere Arbeit am Donaudamm bei Schönau, am Weinberg bei  Lassee, in der Windmühle Lassee und in den Marchauen bis zu der hügeligen Landschaft von Spannberg.

WUK Schafe
Umweltstadträtin Ulli Sima, Leiter der Fachabteilung MA 45 Gerald Loew, Schäfer Reinhard Maniszewska und die WUK Schafe auf der Donauinsel
Umweltstadträtin Ulli Sima, Leiter der Fachabteilung MA 45 Gerald Loew, Schäfer Reinhard Maniszewska und die WUK Schafe auf der Donauinsel

Dieses Jahr haben sich unsere abenteuerlichen Menschen-Mitarbeiter_innen–Kolleg_innen entschieden, ihren Traum zu erfüllen: den ganzen Sommer auf einer Insel zu verbringen….  

Da sie aber nicht allzu weit verreisen wollten und ihnen die Hitze beim Fahren zu schaffen macht, haben sie sich für die Donauinsel in Wien entschieden. Für uns ist das herrlich! Es gibt saftiges Gras, links und rechts von der Weide sieht man das Wasser der Donau und einiges von der Wiener Skyline. Einfach wunderbar.

Na und da ist auch was los, auf dieser Insel!  

Den ganzen Tag gibt es Action: Skater_innen und Radfahrer_innen ziehen an unseren Weiden vorbei. Einige bleiben stehen, um uns zu besuchen und sich nach unserem Wohlergehen zu erkundigen.

Dann gibt es noch Zweibeiner_innen, die Vierbeiner_innen bei sich haben. Froh sind wir, wenn diese Vierbeiner_innen an der Leine geführt werden und uns nicht allzu laut aus-/anbellen.

Dann gibt es noch unsere Diener, die sich „Schäfer“ nennen: den Christian, den Lubo und den Reinhard. Diese drei bringen uns jeden Tag frisches Wasser und schauen, ob bei uns alles in Ordnung ist, es uns gut geht und wir gesund sind.

Und wenn wir eine Fläche abgegrast haben, bringen sie uns zum nächsten, wo wieder saftiges grünes Gras steht. Hmm lecker!

Ja, so ein Inselschaf hat es schön, führt so ein richtiges Inselleben!!

Umweltstadträtin Ulli Sima, Leiter der Fachabteilung MA 45 Gerald Loew, Schäfer Reinhard Maniszewska und die WUK Schafe auf der Donauinsel
Umweltstadträtin Ulli Sima, Leiter der Fachabteilung MA 45 Gerald Loew, Schäfer Reinhard Maniszewska und die WUK Schafe auf der Donauinsel
WUK Schafe

Mehr über das Projekt, für das wir auf der Insel arbeiten, ist hier nachzulesen: www.life-donauinsel.wien.at

Wer uns vor Ort besuchen und ganz nah bei uns im Gehege sein möchte, kann sich gerne bei Schäfer Reinhard unter reinhard.maniszewska@wuk.at melden. Für die Terminabsprache bitte eine Telefonnummer hinterlassen.

Ein liebevolles Mäh,
Eure Inselschafe

P.S.: Wir freuen uns auch über kleine freiwillige Spenden, denn wir haben auch im Winter Hunger.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.