Jugendcoach und eine Teilnehmerin im Jugendcoaching bei WUK CoachingPlus
Kontakt

Bräuhausgasse 37
1050 Wien

T +43-1-401 21-2200
coachingplus@wuk.at

WUK CoachingPlus

Jugendcoaching für Jugendliche mit psychischer Beeinträchtigung

WUK CoachingPlus bietet Jugendcoaching für Jugendliche und junge Erwachsene bis 24 mit psychischer Beeinträchtigung oder mit Autismus-Spektrum-Störungen sowie für Schüler_innen von Kooperationsklassen an. Ergänzend stehen den Teilnehmer_innen verschiedene Gruppenangebote, sozialarbeiterische Unterstützung und therapeutische Begleitung zur Verfügung. Mit dem Kompetenzenpool für die Zielgruppe Jugendliche mit psychischer Beeinträchtigung unterstützt WUK CoachingPlus regionale Jugendcoaching-Einrichtungen.


Viel Zukunft - noch wenig Pläne?

Das Jugendcoaching kann dich beim Planen deiner nächsten beruflichen oder schulischen Schritte unterstützen.

WUK CoachingPlus bietet Jugendlichen am Übergang Schule-Beruf/weiterführende Ausbildung individuelle Beratung und Begleitung an. Das Angebot richtet sich an Schüler_innen ab dem individuellen 9. Pflichtschuljahr und kann von allen Jugendlichen der Zielgruppe bis zum 24. Geburtstag in Anspruch genommen werden. Jugendcoaching ist ein kostenloses und freiwilliges Angebot.

 

Ziel

Jugendcoaching hat das Ziel, realistische Schritte in Richtung Arbeits- und Ausbildungsmarkt mit multiprofessioneller Beratungsunterstützung zu erarbeiten und umzusetzen. Zusätzlich müssen Jugendliche mit einer psychischen Beeinträchtigung manchmal erst  lernen, mit ihrer Erkrankung umzugehen. Eine ganzheitliche Betrachtungsweise im Rahmen des "Case Management" soll dabei helfen, erarbeitete Ziele noch besser umzusetzen.

 

Zielgruppe:

  • Jugendliche und junge Erwachsene mit psychischen Erkrankungen/ emotionalen Beeinträchtigungen
  • Jugendliche aus Kooperationsklassen
  • Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störung
     
  • Kompetenzenpool: WUK CoachingPlus steht anderen Jugendcoachingprojekten in Wien als Ansprechpartner für Fragen zur Betreuung Jugendlicher mit psychischer Erkrankung zur Verfügung.

 

Voraussetzungen:

  • Alter (14 Jahre bis zum 24. Geburtstag)
  • Nachweis der Zugehörigkeit zur Zielgruppe:
    Befund oder
    Besuch einer Kooperationsklasse
    Hauptmeldeadresse in Wien oder
    Schulbesuch in Wien

Sollte eine schwere akute psychische Erkrankung oder Drogenproblematik vorliegen und/oder Jugendliche sich oder andere gefährden, kann bis zum Abklingen der Erkrankung am Jugendcoaching nicht teilgenommen werden. Eine diesbezügliche Entscheidung wird durch den Jugendcoach getroffen.

 

Ablauf und Inhalt

Je nach Umfang der benötigten Beratung findet das Jugendcoaching in unterschiedlichen Stufen statt.

Stufe 1

umfasst Erstgespräche im Ausmaß von rund 5 Leistungsstunden. Ein Einbezug der Eltern und anderer Vertrauenspersonen des_der Jugendlichen wird seitens des Projektes unterstützt.

Stufe 2

beinhaltet Beratung nach dem Case Management Ansatz und umfasst eine Beratungsdauer von max. 6 Monaten.

Stufe 3

meint Begleitung im Sinne eines Case Managements und bietet den Jugendlichen individuelle Begleitung über einen Zeitraum von max. 1 Jahr.

 

Das "Erstgespräch" gibt einen Überblick über

  • den Ablauf,
  • den realen Möglichkeiten,
  • den Unterstützungsangeboten,
  • der Dauer und
  • der Form der Zusammenarbeit.

Je besser die_der Jugendcoach die_den Jugendliche_n kennenlernt, desto besser kann sie_er beraten. Dabei sind Befunde, Schulzeugnisse, Meldezettel und eventuell bereits vorhandene Berufsorientierungsunterlagen hilfreich.

Neugierde ist für die_den Jugendcoach eine hilfreiche Eigenschaft“.

 

Passt das Angebot und ist die_der Jugendliche bereit für eine weitere Beratung, dann werden Folgetermine mit einer_einem Berater_in vereinbart.

Für die Teilnahme am Jugendcoaching sind zu Beginn einige Formulare zu unterfertigen, z.B. muss ein Datenblatt über persönliche Daten ausgefüllt werden, es ist ein Informationsblatt über die Förderung durch den Europäischen Sozialfonds zu unterschreiben.

Auch wird gemeinsam mit der_dem Jugendlichen (ab Stufe 2)  eine Zielvereinbarung erarbeitet. Daten über die_den Jugendlichen müssen in Datenbanken eingegeben werden. Welche Daten dies sind, darüber informiert dich gerne dein_e Jugendcoach.

Eltern,  sofern dies für die_den Jugendliche_n passt, sind bei der Mitarbeit im Jugendcoaching seitens der Berater_innen als hilfreiche Unterstützung des Begleitungsprozesses sehr erwünscht.

Das Unterstützungsangebot des Jugendcoachings wird nach den Richtlinien des Jugendcoachings durchgeführt. In diesem Rahmen bieten wir Unterstützung und Beratung für Jugendliche und deren Angehörige an.

 

Ziel ist es, gemeinsam Pläne für weitere Schritte in Richtung, Ausbildung, Arbeit, Stabilisierung, unterstützende Netzwerke zu erarbeiten.

Ferner lernst Du deine persönlichen Stärken und Fähigkeiten kennen, findest mehr über deine beruflichen Interessen heraus, bekommst Informationen über Schulen,  verschiedene Lehrberufe und Ausbildungswege.

Ab der Stufe 2 bekommt jede_r Jugendliche einen Bericht, der die Empfehlungen des Jugendcoachings zusammenfasst.

Mehr Informationen dazu können unter www.neba.at abgerufen werden.

 

Weitere Angebote:

Zusätzlich zum Jugendcoaching werden für Jugendliche mit psychischer Erkrankung angeboten:

  • Kleingruppen (Kommunikation- u. Medienkompetenz, Soziale Kompetenz/Psychoedukation und Kreatives/Manuelles Gestalten).
  • Sozialarbeiterische und/oder kurzfristige therapeutische Unterstützung.

Eine mehrmalige Teilnahme am Jugendcoaching ist je nach Bedarf und Ressourcenangebot bis zum 24. Geburtstag möglich.

 

Was kommt nach dem Jugendcoaching?

Die Ziele, die im Jugendcoaching gemeinsam erarbeitet wurden, sollen umgesetzt werden. Nächste Schritte können eine Produktionsschule sein, unterschiedliche Formen von Lehrausbildungen, ein weiterer Schulbesuch, und vieles mehr.

Eine gute Übersicht über Möglichkeiten nach dem Jugendcoaching bieten folgende Hompages:
www.neba.at
www.koordinationsstelle.at

Manchmal kann es Sinn machen sich auf ein unterstützendes therapeutisches Angebot im Anschluss an das Jugendcoaching einzulassen. Dabei kann es auch darum gehen Herauszufinden, was vielleicht immer wieder daran hindert die eigenen Fähigkeiten zu zeigen.
Eine Therapie stärkt für die Zukunft.

Auch Manager_innen lassen sich coachen, stärken sich für die Zukunft. Darum ist es uns ein Anliegen, diese Form der Stärkung unseren Jugendlichen näher zu bringen. 

 

Kompetenzenpool

Im Rahmen des Kompetenzenpools bieten wir fachliche Unterstützung für Kolleg_innen anderer Jugendcoaching-Projekte in Wien an.

Broschüre:

Die Informationsbroschüre für Jugendcoaches in Wien hier als download: Broschüre Kompetenzenpool.

Kontakt:

Unsere Servicenummer für Kolleg_innen im Jugendcoaching: 01 401 21 2200

 

Gruppen

Wer am Jugendcoaching teilnimmt, kann zusätzlich die Gruppentrainings nutzen.

Es gibt mehrere Gruppen, mit jeweils unterschiedlichem Schwerpunkt:

  • Selbstmanagementgruppen
  • IT- und Medienwerkstatt
  • Kreativ-Werkstatt
  • KSM - Gruppentraining

Hier haben die Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, Fähigkeiten zu trainieren, die für eine Teilnahme an Ausbildungsprogrammen und die nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt wesentlich sind.

Die Gruppen bieten eine feste Zeitstruktur mit dem Ziel Teamfähigkeit zu trainieren, soziale Ängste abzubauen, eigene Stärken zu erkennen, Neues auszuprobieren und Erfolge zu erleben. Das Arbeiten in der Kleingruppe bietet einen geschützten Rahmen um positive soziale Erfahrungen zu machen.

Ausflüge und berufsbezogene Exkursionen finden sowohl innerhalb der Gruppen als auch gruppenübergreifend statt. Der Einstieg ist laufend möglich.

 

IT- und Medienwerkstatt:

Basiskenntnisse in der Anwendung der geläufigsten Computerprogramme werden am Arbeitsmarkt vielfach vorausgesetzt.

Inhalt und Ablauf:

Durch die praktische Anwendung verschiedener Computerprogramme werden Kompetenzen für den alltäglichen Gebrauch von IT und Medien ausgebaut. So werden zum Beispiel Präsentationen erstellt, fotografiert  und Bilder bearbeitet. Außerdem bietet die Arbeit an den Computern eine langsame Annäherung an das Gruppengeschehen.
Die  IT- und Medienwerkstatt findet einmal wöchentlich für je drei Stunden statt.

 

Sozialarbeit

Bei Fragen zu finanziellen Ansprüchen, rechtlichen Belangen oder dem Wunsch nach einem Wohnplatzwechsel kann sozialarbeiterische Unterstützung in Anspruch genommen werden.

Ziel:

Sozialarbeit hat die sozialrechtliche Absicherung der Teilnehmer_innen zum Ziel. Durch die Entschärfung finanzieller oder wohnplatzbedingter Problemlagen und Stabilisierung der Rahmenbedingungen kann konzentrierter an der Berufsorientierung gearbeitet werden. Durch gemeinsame Erarbeitung und Erschließung von Ressourcen und die Aufbereitung der Informationen des Sozialsystems wird die eigene Handlungskompetenz wieder erlebbar.

Ablauf und Inhalt:

Sozialarbeiterische Unterstützung bedeutet Hilfestellung beim Einfordern persönlicher Rechte zu bekommen und umfasst folgende Bereiche:

  • Abklärung finanzieller und sozialrechtlicher Ansprüche
  • Information zu Möglichkeiten der Krankenversicherung
  • Hilfestellung im Amts- und Behördenverkehr
  • Unterstützung hinsichtlich selbstständigem Wohnen
  • Zusammenarbeit mit anderen sozialen Einrichtungen

Die Beratungsgespräche können von Teilnehmer_innen und Angehörigen genutzt werden.

Rahmenbedingungen:

Sozialarbeiterische Unterstützung kann zusätzlich zum Jugendcoaching in Anspruch genommen werden.

 

Eltern- und Angehörigenabende

Eltern / Angehörige nehmen eine wesentliche Rolle bei der Unterstützung der Teilnehmer_innen des Jugendcoachings ein. Bestärkte, gut informierte Eltern / Angehörige können unseren Teilnehmer_innen den bestmöglichen Rückhalt geben.

Ziel:

Ziel der Eltern- / Angehörigenabende ist die Weitergabe aktueller Informationen zu unterschiedlichen Themen sowie die Herstellung eines Kontakts zu speziellen Einrichtungen für Angehörige. Hier bekommen Eltern den Raum für ihre Anliegen und zudem eine Plattform für gegenseitiges Kennenlernen, Austausch und Vernetzung.

Ablauf und Inhalt:

Die Eltern / Angehörigen werden schriftlich über die Termine und Inhalte informiert.
Zu den Elternabenden, die in den Räumlichkeiten von CoachingPlus stattfinden, werden Referent_innen eingeladen.

Inhalte:

  • Kennenlernen spezieller Einrichtungen für Angehörige (HPE-Hilfe für Angehörige Psychisch Erkrankter, Elternnetzwerk,...)
  • Kennenlernen von Angeboten speziell für die Zielgruppe (pro mente Wien, Selbsthilfegruppen,...)
  • Informationen über Krankheitsbilder, Medikation etc. durch unsere Konsiliarpsychiater_innen Hrn. Dr. Johann Windhaber bzw. Fr. Dr. Elisabeth Dolak
  • Sozialarbeiterische Unterstützungsmöglichkeiten (finanzielle Absicherung, unterschiedliche Wohnformen, Hilfen bei Antragstellungen, Versicherungsfragen,...)

Dauer:

Die Eltern- / Angehörigenabende finden vierteljährlich statt und dauern ca. zwei Stunden (meist 18:00 bis 20:00 Uhr).

Themenabende für Eltern bei der HPE:

Parallel zu den Elternabenden bei WUK CoachingPlus finden bei der HPE (Hilfe für Angehörige Psychisch Erkrankter) regelmäßig Themenabende speziell für Eltern psychisch beeinträchtigter Jugendlicher und junger Erwachsener statt. Die Themen sind z.B. "Wichtige Schritte beim Erwachsen-Werden" oder "Meine Rolle als Elternteil". Weitere Informationen erhalten Sie bei der HPE unter T 01-526 42 02. weiterlesen....

Team

Projektleitung und Jugendoaching

Britta Schmidjörg
Britta Schmidjörg

Administration

Martha Grubmüller
Martha Grubmüller

Administration

Katrin Schumann
Katrin Schumann

Administration

Karin_Niebuhr
Karin Niebuhr

Jugendcoaching

Anna Katharina Heinzle
Anna-Katharina Heinzle

Psychotherapie und Gruppentraining

Derya Bicakci

Sozialarbeiterin

Kathrin Wildberger
Raum mit Tisch, Stühlen und Flipchart für TestungenArtikel lesen

Stärken und Schwächen erkennen

Testungen bei WUK CoachingPlus

Termine WUK Bildung und Beratung
Ein jugendlicher beim Kochen
Bildung und Beratung

Offener Raum bei spacelab_gestaltung

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Bei spacelab_gestaltung können Jugendliche im Offenen Raum wie bei einem Jugendtreff einfach vorbei schauen, Spaß haben, abhängen und sich Infos über spacelab holen.

Nächster Termin: Di 24. Juli 2018, 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
, spacelab_gestaltung

Ein Jugendarbeiter steht vor einem Plakat und informiert Jugendliche
Bildung und Beratung

spacelab Infotag

Wir informieren dich über spacelab

Am Infotag können sich interessierte Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 24 Jahren (Schwerpunkt ab 17 Jahren) ohne Voranmeldung über die Angebote informieren und ein Erstgespräch führen.

Nächster Termin: Di 24. Juli 2018, 13.00 Uhr
, Alle spacelab Standorte

Bleiben wir in Kontakt!

Der WUK Bildung und Beratung Newsletter informiert dich monatlich über kommende Veranstaltungen und Neuigkeiten in unsren Bildungs- und Beratungsangeboten.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.