Preis

€ 20 | 15 | 10

Ort

Saal

© Jostijn Ligtvoet
Performance, Tanz, TheaterFestivalPerformanceZeitgenössischer Zirkus
ON THE EDGE #8

Sinking Sideways (DE/BE): René

Eine Bewegungspartitur im Zeichen der Wiederholung

Alles wiederholt sich, unzählige Male, scheinbar unendlich oft. Und doch verändert sich etwas: Die beiden Künstler_innen Xenia Bannuscher und Dries Vandale sind in ihrer Performance stetig auf der Suche nach Entwicklung, Variation und Überraschung.

Mit Hilfe eines komplexen Systems von Taktstrichen beleuchtet diese engmaschig gewobene Bewegungspartitur das Spiel zweier Performer_innen im Zeichen der Wiederholung. Der Bewegungsfluss wird durch die außerordentliche Synchronizität der Akrobat_innen und die minimalistischen, immer wiederkehrenden rhythmischen Musikakzente im Hintergrund unterstützt. René, choreografiert und interpretiert von Sinking Sideways, ist das Debut des Tanzakrobatik-Kollektivs und vereint Zirkus und Tanz auf raffinierte Weise.

Bitte akzeptieren Sie die Marketing Cookies, um dieses Video anzusehen.

Sinking Sideways ist ein deutsch-belgisches Tanzakrobatik-Kollektiv. Die Künstler_innen haben sich im Rahmen ihres Studiums der Zirkuskünste an der Kunsthochschule Codarts in Rotterdam kennengelernt. Das Kollektiv besteht aktuell aus Xenia Bannuscher, Dries Vanwalle und Raf Pringuet.

© Damira Kalajzic

Tickets

Mit der Saison 2022 | 2023 führen wir ein Wahlpreissystem ein. Das heißt, ihr, unser Publikum, entscheidet selbst, wie viel ihr zahlen könnt. Zur Auswahl stehen € 20, € 15 und € 10. Weitere Informationen zu unserem Wahlpreissystem findest du hier.

  • Freitag, 18. November 2022, 21:00 Uhr - wir sind bereits ausverkauft
  • Die Vorstellung am Samstag, 19. November 2022 um 21:00 Uhr, findet im Rahmen der Europäischen Theaternacht statt - wir sind bereits ausreserviert! Wenn du auf die Warteliste gesetzt werden magst, dann schreibe bitte an performingarts@wuk.at.

Gönn' dir Festival-Feeling und sichere dir ein vergünstiges Kombiticket für die Performance von Sandra Hanschitz und Sinking Sideways am 18. November! Bei zwei Veranstaltungen gilt das Wahlpreissystem € 25 | 20 | 15.

  • Kombiticket Freitag, 18. November 2022 - wir sind bereits ausverkauft

App ins WUK! Mit der TicketGretchen-App noch schneller Karten sichern.

Inhaber_innen eines Kulturpasses melden sich mit ihren Kartenwünsche sowie einem Scan oder Foto des gültigen Ausweises bitte bei performingarts@wuk.at.

Die Abendkassa öffnet eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Hinweise

Die Performance dauert ca. 40 Minuten ohne Pause.
Die Vorstellung ist ohne Lautsprache.
Für das Publikum stehen Sitzplätze auf Stühlen ohne Armlehnen zur Verfügung.
Das WUK ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen (U6, Straßenbahn 37, 38, 40, 41, 42).
Der Zugang zu Saal und Foyer ist stufenlos, es gibt eine Toilette mit Haltegriffen.
Es stehen Rollstuhlplätze zur Verfügung. 

Bei allen Fragen erreichst du uns unter performingarts@wuk.at oder das Infobüro unter 01 401 210

Diese Performances könnten dir ebenfalls gefallen:

Der Betrieb: The Democratic Season

a project initiated by Alexander Gottfarb and Anna Maria Nowak/ Archipelago

Mi 15.2. bis Sa 1.4.2023 | Öffnungszeiten: Mi bis Fr 13 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 19 Uhr

WUK performing arts unterwegs

Mehr lesen

Mi 15. bis Do 16.2., 19:30 Uhr; Fr 17.2.2023 21 Uhr

Projektraum

Mehr lesen

Fr 17. und Sa 18.2., 19:30 Uhr

Saal

Mehr lesen

Sa 25.2.2023, 19:30 Uhr

Saal

Mehr lesen

makemake produktionen: UNISONO

Von Einklang zu Norm, von Norm zu Einklang

Mi 1. bis Mo 6.3.2023

Projektraum

Mehr lesen

WUK NEWSLETTER und PROGRAMMFOLDER

Immer Bescheid wissen über aktuelle Veranstaltungen, Ausstellungen und interessante Themen?
Melde dich hier zu den unterschiedlichen WUK Newslettern an oder erhalte den monatlichen WUK Programmfolder.

HIER ANMELDEN