Zeit

Do 14. Februar 2019 - 
Sa 16. Februar 2019
19.30 Uhr

Preis

€ 16,- / 12,-

Ort

Museum

Performance, Tanz, TheaterTheater

The Inquisition of the Words

Eine Produktion des Iranischen Kulturhauses im WUK

Für einen Autor ist die Zensur nicht nur ein Begriff, der das Blockieren einer Idee oder eines Gedankens bedeutet. Viel mehr ist die Zensur die ständige Präsenz eines Monsters, das in alle Winkel des Lebens, der Gedanken und der Werke von Schriftsteller_innen eindringt und allmählich zum Stillstand führt. Beginnt die Zensurlawine zu rollen, werden ihre Auswirkungen immer umfangreicher und belastender.
Zensur als ein Befehl von Oben löst zahlreiche Konflikte aus, einen Konflikt mit sich selbst, mit den Machthabern, den Wörtern, mit ihren Bedeutungen, mit Visionen und Metaphern, sogar mit den Personen im Werk. Ihnen werden unter dem Skalpell der Zensur tiefe Wunden geschlagen und irgendwann werden sie sich am Gewissen ihres Schöpfers rächen.

The Inquisition of the Words ist ein Stück über Zensur und ihre verheerenden Auswirkungen nicht nur im Iran.

Auf Persisch mit englischen Untertiteln.

Vorverkauf

Eine Produktion des Iranisches Kulturhauses. Das Iranische Kulturhaus ist Mitglied des selbstvewalteten Bereichs Interkulturelle Initiativen im WUK.

Mehr lesen

Anfahrt

So findest du zu uns!

Mehr lesen
Women's Euro 2017 Public Viewing im WUK (c) Niko Ostermann
Mehr lesen

FAQ

Häufige Fragen und Antworten zu den Themen Tickets, Konzerte und Partys findest du hier.

Mehr lesen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.