Khane Ketab

Iranisches Kulturhaus

Haus des Buches

Der Schwerpunkt der Gruppe liegt neben einem breiten Spektrum an kulturellen Aktivitäten im Aufbau und Betrieb einer persischen Exil-Bibliothek – Khaneh-E-Ketab. Die Bibliothek umfasst neben Büchern und Zeitschriften auch CDs, DVDs und Videos. Die Medien können entliehen, einige auch gekauft werden.

Regelmäßig finden zu aktuellen Themen (z.B. Probleme iranischer Arbeitssuchender, Ausländerbeschäftigungsgesetz, Asylgesetz und dergleichen) Diskussionsrunden statt. In einer Frauengruppe werden frauenspezifische Themen behandelt. Lichtbildvorträge, Filme und Musikveranstaltungen runden das kulturelle Angebot dieses persischen Kulturzentrums ab, das Menschen persischer Abstammung vor allem auch der zweiten und dritten Generation offen steht. 

Ziel des Iranischen Kulturhauses ist es unter anderem, einen demokratischen Prozess aller oppositionellen Gruppen zu fördern, um so ein Gegengewicht zum iranischen Fundamentalismus zu bilden. Ein weiteres Ziel liegt in der Förderung der Solidarität mit anderen internationalen Gruppen, um gegen die Fremdenfeindlichkeit in Österreich zu wirken.

Die Gruppe ist ein eigenständiger Verein. Ihr Raum auf Stiege 2 im zweiten Stock ist Treffpunkt vor allem junger Leute persischer Abstammung.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.