Preis

Eintritt frei

Ort

Fotogalerie Wien

Judith Huemer, aus: wornout 2010, 2016
KunstAusstellung

Absent

Transformatorische Prozesse, die einhergehen mit der Auflösung oder der Abstrahierung bzw. Mutation von Form, um daraus neue Formgebungen zu gewinnen, bestimmen die Arbeiten der ausstellenden KünstlerInnen. Die „abwesende Form“ ist oftmals der Körper, von dessen Präsenz nur noch Spuren, Abdrücke, Fragmente zeugen, aus denen wiederum Bilder von minimalistisch-skulpturaler Qualität entstehen. Die KünstlerInnen bewegen sich in den Bereichen zwischen Materialität und Immaterialität, Fläche und Raum, innen und außen, positiv und negativ. Neben der Beschäftigung mit Form-Nichtform liegt den Transformationen die Auseinandersetzung mit der Existenz – deren Charakteristikum und Triebkraft die Unbeständigkeit, die ständige Veränderung ist – wie auch mit sozialen, künstlerischen und nicht zuletzt fotografischen Prozessen zugrunde.   

Patrick Winkler, Documentary of a well known object becoming a sculpture, 2018

Künstler_innen: 

Judith Huemer (AT), Hermes Payrhuber (AT/US), Elizaveta Podgornaia (RU/AT), Hessam Samavatian (IR/AT), Ozan Turkkan (TK/AT), Sophia Uckmann (DE/AT), Patrick Winkler (AT)

Diese Veranstaltungen könnten dich auch interessieren:

Stephan Baumann: Biotop

Eine fotografische Spurensuche im WUK vor der Sanierung

Do 18.7. – Fr 2.8.2024

Fotogalerie Wien

Mehr lesen

Mo 5.8., Di 6.8. & Mi 7.8. 23:00 Uhr

Projektraum

Mehr lesen

11.9. - 20.9.2024

Kunsthalle Exnergasse

Mehr lesen

Sa 21.9.2024
15.00 - 18.00 Uhr

Atelier Lym Moreno
Stiege 4, 1. Stock

Mehr lesen

26.9. - 31.10.2024

Kunsthalle Exnergasse

Mehr lesen

KEX Newsletter

Melde dich hier zum Newsletter der Kunsthalle Exnergasse an, um über Ausstellungen und Veranstaltungen informiert zu werden.

Mehr lesen

Anfahrt

So findest du zu uns!

Mehr lesen
Women's Euro 2017 Public Viewing im WUK (c) Niko Ostermann
Mehr lesen

Häufige Fragen und Antworten zu den Themen Tickets, Konzerte und Partys findest du hier.

Mehr lesen