Preis

15 Euro Vollpreis /10 Euro Ermäßigung

Ort

Museum

MusikKonzert

Leid(en) Schaf(f)t?

Isabel Frey singt Jiddische Revolutions- und Widerstandslieder

Isabel Frey singt auf jiddisch, der historischen Sprache der osteuropäischen Jüdinnen und Juden. Insbesondere haben es ihr jiddische Revolutions- und Widerstandslieder angetan. Dieses Liedgut stammt aus dem jüdischen Proletariat Osteuropas und handelt sowohl von Leid als als auch Leidenschaft. Mit ihren Liedern lässt die gebürtige Wiener Jüdin die Geschichte des jüdischen Klassenkampfes wieder aufflammen und verbindet sie mit den brennenden politischen Themen unserer Zeit. Ob soziale Ungleichheit, hohe Mieten oder staatliche Repression - diese Lieder betreffen uns heute noch genauso wie vor 100 Jahren.

Dieser Liederabend ist ein Benefizkonzert für das Psychosoziale Zentrum ESRA. ESRA bietet Menschen, die durch Verfolgung, Folter, Migration, Misshandlung, Katastrophen oder andere schwerwiegende Ereignisse traumatisiert wurden, umfassende professionelle Hilfe an. Einen Schwerpunkt stellt die Arbeit mit Überlebenden der NS-Verfolgung und deren Nachkommen dar, unabhängig von Religion, Ethnie, politischer Überzeugung oder sexueller Orientierung.

Veranstalter: Hans Peter Picher

Diese Veranstaltungen könnten dich auch interessieren:

Di 24.5.2022
20.00 Uhr

Saal

Mehr lesen
Florence Arman (c) Florian Moshammer

Florence Arman

Support: Adaolisa

Fr 27.5.2022
20.00 Uhr

Foyer

Mehr lesen
Tom Gregory (c) Ozge Can Cone

Tom Gregory

Support: St. Lundi

Sa 28.5.2022
20.00 Uhr

Saal

Mehr lesen
Pelican

So 12.6.2022
20.00 Uhr

Saal

Mehr lesen
Battles

Mi 15.6.2022
20.00 Uhr

Saal

Mehr lesen