Kuratieren als Liebeserklärung

Kuratieren als Liebeserklärung

Eine neue Folge im InsideOut WUK performing arts Podcast

In dieser Folge des InsideOut WUK performing arts Podcasts dreht sich alles um die Saisoneröffnung 2020 | 2021.

Die Spielzeit der WUK performing arts 2020/2021 ist eröffnet!

Das Team der WUK performing arts sind Esther Holland-Merten (künstlerische Leiterin), Ulli Koch (Öffentlichkeitsarbeit) und Johanna Jonasch (Leiterin des InsideOut WUK performing arts Club).

"Das Virus und die sich tatsächlich täglichen änderenden Maßnahmen, scheuchen uns ganz schön vor sich her…" leitet Esther Holland-Merten ein. Um aber im nächsten Satz klar zu stellen "…dass uns die Puste nicht ausgehen wird, sondern dass wir froh sind, dass wir starten können und zwar mit einem prallgefüllten Programm in dieser Saison."

Ulli Koch spricht über die drei wichtigen Säulen, auf die die gemeinsame Arbeit aufbaut und beim Tun gleichberechtigt behandelt werden. Zum einen die Kommunikation nach innen, also der Austausch mit den Künstler_innen. Zum anderen die Kommunikation dazwischen, also Produktion und Vermittlung. Und die Kommunikation nach außen, mit dem Publikum.

Seit letzter Saison gibt es verschiedene Labels wie #Langzeitbeziehung #LoveAtFirstSight #OneNightStand #Fernbeziehung #unterwegs und neu seit Frühjahr 2020 #Onlinedating und auch in dieser Spielzeit wird in diesen Kategorien gedacht.

Auch die Künstler_innen selbst kommen zu Wort (+Bild) und zwar in Form eines Kurzfilmes, gestaltet von Joe Albrecht. 

Johanna Jonasch leitet den Inside Out WUK performing arts Club, ein Vermittlungsformat für Menschen ab 20 Jahren. Die Teilnehmer_innen besuchen gemeinsam Performances und sprechen darüber. Weiters wird Kontakt mit den KünstlerInnen hergestellt und man kommt in eigenes, praktisches Tun. Der Kick Off war bereits am 11.9., aber alle die es interessiert, sind willkommen vorbeizuschauen! https://www.wuk.at/wuk-performing-arts/wuk-performing-arts-club/

Dem Team ist es wichtig in Kontakt mit dem Publikum zu treten, sich über das Programm auszutauschen und einen gemeinsamen Dialog zu führen. Und natürlich die Künstler_innen vor den Vorhang zu holen und sichtbar zu machen. Also "Kuratieren als Liebeserklärung" eben.


Franziska Köberl, Mareike Heitmann und Felicitas Lukas haben sich über den InsideOut WUK performing arts Club kennengelernt und dabei den gemeinsamen Wunsch entwickelt, einen Podcast zum Thema Performancekunst zu gestalten. Unterstützt werden sie dabei von der WUK performing arts Leitung (Esther Holland-Merten und Ulli Koch).

Performative Kunst kann überall stecken: Im alltäglichen Leben, in Kulturinstitutionen, im theatralen, musischen und bildnerischen Kontext, im privaten und im öffentlichen Bereich. Sie begeben sich auf die Suche und nähern sich dem Begriff Performancekunst über Theorie und Praxis an. Mittels Gesprächen, Interviews und durchs eigene Tun tauchen sie in eine vielfältige Welt.

Die Hörer_innen laden sie dazu ein, sie auf dieser Reise zu begleiten und selbst forschend tätig zu werden.

theaternyx: über.morgen Wien

Ein Audiowalk in die Zukunft

Mi 14.10. bis Sa 17.10., Mi 21.10. bis Sa 24.10. 17 Uhr sowie Do 29.10. bis Sa 31.10. 16 Uhr

WUK performing arts unterwegs

Mehr lesen

Do 29. bis Sa 31.10., 19, 20:15 und 21:30 Uhr

Projektraum

Mehr lesen

Susanne Schuda: LNGT mit Barbara Wimmer

Die Show für Gesellschaft, Politik und Unbewusstes mit Schudini The Sensitive

Di 10.10.2020, 21 Uhr

Foyer

Mehr lesen

ON THE EDGE #10

festival für experimentelle zirkuskunst

Sa 14. bis Sa 21.11.2020

Mehr lesen

Sa 14.11. bis So 15.11., 18 Uhr

Saal

Mehr lesen

Le Manège

mit Ariane Oechsner, Aurelia Eidenberger, Christoph Schiele und Sebastian Berger

Sa 14.11. 19:30 Uhr sowie So 15.11., 15 und 19:30 Uhr

Saal

Mehr lesen

Immer auf dem Laufenden bleiben und keine Termine mehr versäumen - jetzt anmelden und alle News landen in deinem Postfach.