Zeit

Mi 07. Oktober 2015, 20.00 Uhr

Ort

Kunsthalle Exnergasse

Elisabeth Wildling, Detail
Kunst

KEX Open Material 4

Elisabeth Wildling

KEX Open Material
Elisabeth Wildling

Mittwoch, 7.10.2015, 20 Uhr

Elisabeth Wildling
geboren 1973 in der Steiermark, lebt und arbeitet in Wien. Ihre künstlerische Arbeit thematisiert die veränderte Raum- und Zeitwahrnehmung anhand von visuellen und filmischen Techniken. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind zeitbasierte visuelle Medien und Projektion. 


Ihre Arbeit im Bereich Medienkunst und Videoprojektion stellt Aufmerksamkeit und Wahrnehmung der eigenen Wahrnehmung ins Zentrum. Sie thematisiert den Zusammenhang von Raum- und Zeitwahrnehmung in unserer Konstruktion des Gleichbleibenden (Unveränderlichen) und bearbeitet dieses umfassende Thema mit Installationen, die das Verhältnis von Personen zu ihren Umgebungen ausloten, durch die Setzung eines dritten Poles: Der technischen Apparatur und dem inszenierten Raum. Diese verwendet sie als Mittler oder Boten, um Antworten zu finden auf die Fragen, wie Personen Objekte und Räume wahrnehmen und wie film- und raumtechnische Settings unsere mentalen Repräsentationen verändern. Durch die inszenierte Störung von Person-Umgebungsbeziehungen wird die Differenz zum Gleichbleibenden erst deutlich. Besonders die Wahrnehmung von Objekten und Räumen, deren Repräsentation – medial wie mental – und Manipulation ist zentral. Sie vermischt so Modi der Wahrnehmung, um z.B. räumliche Eindrücke eher zeitlich zu beschreiben.

Für KEX Open Material gilt ihr besonderes Interesse dem Verhältnis von Projektion und Raum, welchem sie performativ mittels cinematographischer Techniken nachgehen möchte.


Eine Veranstaltung im Rahmen von:

KEX Open Material
4 mal 50-Minuten Experimente
Raum und Zeitraum von 400 m² und 50 Minuten für Kunst und Material.
Eingeladene Akteur/innen definieren in diesem Rahmen ihren Zugang zu Materialität, Materialbegriffen und –flüssen in ihren künstlerischen Produktionsprozessen.
Angesiedelt zwischen spezifischen Potentialen und Friktionen von Material und den Forderungen künstlerischer Intention sollen ästhetische Entscheidungen, Formtransfer und Kollaborationen durch experimentelle Präsentationsformen verschiedenster künstlerischer Positionen in den Vordergrund gerückt werden.
KEX Open Material wird jeden Mittwoch zwischen 16.September und 7.Oktober 2015 stattfinden und kooperativ von der Kunsthalle Exnergasse geführt.

16.09.2015, 20 Uhr Fiona Rukschcio
23.09.2015, 20 Uhr Daniel Hafner
30.09.2015, 20 Uhr Karl-Heinz Ströhle
07.10.2015, 20 Uhr Elisabeth Wildling
 

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.