Zeit

Mi 19. Oktober 2005 - Mi 09. November 2005, 14.00 Uhr - 19.00 Uhr

Ort

Kunsthalle Exnergasse

Detail

UTOPIE : FREIHEIT

Kunstwettbewerb I Die Beiträge

!Verlängerung der Ausstellung (Teil Kunsthalle Exnergasse) bis Mittwoch 9.11.!

Anette Baldauf/Dorit Margreiter, Anna Ceeh, Ilse Chlan, Emanuel Danesch/David Rych, Ines Doujak/Antke Engel, Eva Egermann, EKH, Andreas Fogarasi, Eduard Freudmann/ Can Gülcü, Dominik Hruza, id:dev, Internil, Susanne Jirkuff/Leon Koffi, Elvedin Klacar, Jens Kastner/Max Hinderer, Manoa Free University, Sabine Ott, Elisabeth Penker, Sascha Reichstein, Florian Schmeiser, Thomas Schoiswohl, Ruby Sircar, W. E. G.

Jury: Katarina Matiasek, Ursula Maria Probst, Hedwig Saxenhuber, Hemma Schmutz, Dieter Schrage 
veranstaltet von Open Mind

UTOPIE : FREIHEIT findet in einem Jahr statt, in dem das Moment der Wiedererlangung nationalstaatlicher Souveränität als identitätsstiftendes Konstrukt der zweiten Republik wieder im Zentrum offizieller Selbstbespiegelung steht. Das Thema versucht den Begriff Freiheit auf sein utopisches Potenzial zurückzuführen und ihn jenseits patriotischer Vereinnahmung als Frage neu zu formulieren. 
Die Utopie – „der Ort, der nirgends ist“ – steht in krassem Widerspruch zur Politik der territorialen Abgrenzung und eröffnet gleichzeitig Freiräume, die sich nicht im Geflecht vorgefundener Bedingungen verorten lassen. Die Utopie wie die Freiheit stehen damit im Spannungsfeld von Politik und Poesie und greifen – indem sie den Fokus vom Realen auf das Mögliche lenken – auf emanzipatorische Strategien der Selbstermächtigung zurück.

Im Frühjahr 2005 wurde vom Verein Open Mind der offene Wettbewerb UTOPIE : FREIHEIT ausgeschrieben, an dem sich Kunstschaffende unabhängig von einschränken-den Kriterien beteiligen konnten. Die erste Stufe war ein Ideenwettbewerb, bei dem im weitesten Sinne utopische - weil in der nunmehrigen Form noch nicht existente – Projekte, die Freiheit bekamen, real zu werden. Aus über 250 Konzepten hat die Jury 21 Projektideen zur Umsetzung ausgewählt, deren Ergebnisse nun in der Kunsthalle Exnergasse gezeigt werden. 
Im Rahmen der Ausstellung werden 3 der von der Jury ausgewählten Arbeiten prämiert, von Open Mind wurden 3 weitere Projekte außer Konkurrenz zur Präsentation eingeladen. 
Weitere Informationen zur Ausschreibung unter www.utopie-freiheit.at 

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.