Foto KLaus Pichler

Bulbul

Manfred Engelmayr, Derhunt, Didi Kern

Bulbul wurde 1996 von Manfred Engelmayr aka raumschiff engelmayr gegründet. Engelmayr nahm mit Gitarre, Drumcomputer und Staubsauger einige Lieder auf und veröffentlichte sie 1996 auf einer LP. Darauf folgte ein Jahr später die „Eisen CD“, ein Album, das in einer handgemachten 600g-Stahlverpackung einiges Aufsehen erregte. Zusammen mit dem Drummer Andreas «Zan» Gatterbauer, dem Bassisten derhunt und den "Bulhorns" nahm Engelmayr das dritte Bulbul-Album auf. Danach begaben sich derhunt und raumschiff engelmayr auf die Suche nach einem Schlagzeuger, den sie in Didi „ddkern“ Kern fanden.
Anschließend ging die Band auf Europatour und nahm ihr viertes Album auf, das 2003 in 10 verschiedenen Coverartworks erschien. Es folgten etliche Kleinstveröffentlichungen auf verschiedenen österreichischen Labels in wahnwitzigen Formaten und Verpackungen. Das fünfte Album wurde 2005 auf LP veröffentlicht. Im Frühling 2008 erschien das sechste, von Patrick Pulsinger produzierte Album auf dem Berliner Label Exile on Mainstream Records. (www.indiepedia.de)

Bülbüls oder Haarvögel sind meist lebhafte Vögel mit einem auffälligen und lauten Strophengesang. Sie leben nah beim Menschen und sind sehr zutraulich.(lexikon)

"ein schoener tag", sagte ich. "was machen sie am hellichten morgen mit einer lampe?"
"ich kann ihnen eine ebenso gute frage stellen", erwiderte er. "koennen sie mir die bedeutung des wortes bulbul mitteilen?"
"bulbul?"
"was, wuerden sie sagen, ist eine bulbul?"
dieses ratespiel interessierte mich nicht, ich gab aber vor, mir das hirn zu zermartern, und zog mein gesicht in bestuerzte falten, bis ich das gefuehl hatte, dass es nur noch halb so gross war wie es sich gehoert.
"nicht eine dieser damen, die es fuer geld tun?" sagte ich.
"nein."
"kein messingknopf an einer deutschen dampforgel?"
"keine knoepfe."
"nichts, was mit der amerikanischen unabhaengigkeit oder aehnlichem zu schaffen haette?"
"nein."
"eine mechanische maschine, mit der man uhren aufzieht?"
"nein."
"ein tumor, oder der schaum im mund einer kuh, oder so ein elastischer artikel, wie er von damen getragen wird?"
"keine rede davon."
"kein orientalisches instrument, wie es die araber spielen?"
er klatschte in die haende.
"nein, aber sehr nah dran", laechelte er. "nur eine tuer weiter. sie sind ein herzlicher, verstaendlicher mensch. eine bulbul ist eine oesterreichische rockband. was sagen sie nun?" (flann o'brien)

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.