Zeitzoo

Die Evolutionsbibliothek im WUK

Der Schwerpunkt der Bibliothek liegt auf zeitgenössischer Avantgardeliteratur, insbesondere Lyrik.
Entlehnbar ist Avantgardeliteratur des 20. und 21. Jahrhunderts.
Erwerbbar ist eine breite Auswahl an Literatur, sowie Sachbücher in den Kategorien Philosophie, Psychologie, Feminismus, Geschichte, Politik und schließlich Krimis und Kinderbücher.
Liebhaber_innen von widerständiger Prosa und Lyrik finden hier Raritäten und druckfrischen Lesestoff.
Der zeitzoo verein gibt seit dem jahr 2000 die Literaturzeitschrift ZEITZOO heraus – mit dem Schwerpunkt auf widerständige zeitgenössische Literatur und bildende Kunst sowie die Reihe Audiobeans für unerhörte literatur und musik.
Im Antiquariats- und Flohmarktbereich ist für jedes Alter und jeden Geschmack etwas dabei.

die evolutionsbibliothek

die wichtigsten intentionen des vereins sind sowohl die aushebelung und erweiterung gängiger lese-, hör- und sehgewohnheiten, als auch die dokumentation von kunst, die einen zuwachs an künstlerischer freiheit bedeutet. kurzum: die förderung von kunst, die menschen nicht nur überrascht und zu kreativem denken anregt, sondern auch kreativität erfordert und nicht als bloße unterhaltung konsumiert werden kann. die würmer im kopf sollen zu leuchten beginnen!

da jede größere stadt eine breite kreative basis hat, die der markt ignoriert, weil sie aus notwendigkeit und ohne kommerzielles kalkül arbeitet, ist es unsere bestrebung genau diesen zeitgenoss_innen einen bibliotheksraum zu widmen. gleichzeitig wollen wir menschen, die nicht x-mal durchgekautes lesen, hören und sehen wollen mit kunst versorgen, von der unsere mitglieder eine hohe meinung haben.

die evolutionsbibliothek ist ein bibliotop, das von seinen mitgliedern selbst weiterentwickelt und nicht nur passiv genutzt werden kann. seit der gründung 2009 im kulturzentrum Werk in der neulerchenfelderstraße wird sich um einen stetig wachsenden austausch mit künstler_innen und kunstinteressierten, der sich in der qualität und nicht in der menge der entlehnbaren oder erwerbbaren publikationen bemerkbar machen soll, bemüht. tatsächlich haben wir den ins WUK übersiedelten bestand um die tausend titel reduziert, von denen wir denken, daß sie nicht allzu schwer auch woanders aufzutreiben sind. im gegenzug möchten wir den bestand nach und nach um publikationen, tonträger und filme von WUK mitgliedern und weiteren künstler_innen aus dem in- und ausland ergänzen. 

bei der entdeckung literarischen neulands stehen den leser_innen durchwegs autor_innen als bibliotheksbetreuer_innen zur seite, die als redaktionsmitglieder von zeitzoo um keine empfehlung verlegen sind. umkehrt hoffen wir selbst auf zweckdienliche hinweise und dokumentations-exemplare von WUK-mitgliedern zur entlehnung oder kommissionierung.