Preis

€ 20 | 15 | 10

Ort

Saal

Performance, Tanz, TheaterComedyPerformance

PCCC* #21: TABOOOOOO

Vienna's First Queer Comedy Club
Sold Out

Taboo – when something is banned on grounds of morality or taste

The legendary Sue Philis Baker once said „but if you talk about a taboo subject, then it isn‘t taboo anymore“, and right she was! So let‘s break down some forbidden barriers together!

You prefer Pizzamann to the „taste of real authentic Napoli pizza?" - You eat, honey!
You wonder why you‘re allowed to blow your nose in public, but not pick out a stuck booger? - You dig, honey!
You are confused to why sneezing is seen as cute and accepted but farts aren‘t? - Vrrrm Vrrrrm, honey!
All the Cool Queer Kids say yay to Y2K nostalgia and all you want to do is yell „Muffin Top is not Comfortable!!“? - You be your own fashion, sugar!

Come join the 3 new and 3 old PCCC* stars when they challenge society‘s norms and rules for what „we can and cannot do“! Free your minds, and the rest will follow!

What is PCCC*

"Kicking-up, statt punching-down" ist das Credo von PCCC* - Vienna's First Queer Comedy Club.  Immer mit einem Themenschwerpunkt versehen, bringt PCCC* Performer_innen auf die Bühne, die Witze jenseits von Zuschreibungen und Ausschlüssen erzählen. Die Performer_innen vereint das Grundverständnis, dass Humor ein politisches Werkzeug ist, das zu gesellschaftlichen Veränderungen beiträgt. Humor, so wie ihn PCCC* etabliert hat, deckt sehr schnell auf, wer aus welcher Position heraus über wen Witze machen kann.

Politische Comedy im Sinne von PCCC* beruht auf Austausch und Reflexion. Vor jeder Vorstellung treffen sich die Performer_innen des Abends, um gemeinsam mit einer Sensitivity Reader die Texte umzuformulieren, sie zu kontextualisieren und zu diskutieren. Ein Ziel dahinter ist, strukturelle Ungleichheiten nicht zu reproduzieren sowie zu reflektieren, aus welcher Position heraus die Performenden den Witz erzählen.

Das gemeinsame Lachen wirkt als verbindendes Element im Publikum und mit den Performer_innen. Die Sichtbarkeit von Queerness auf einer großen Bühne ist ein empowernder Moment, der Möglichkeitsräume des Denkens und des Seins eröffnet. Inzwischen hat sich eine stets geöffnete PCCC*-Community gebildet, aus der heraus sich auch neue Performer_innen finden, die sich bei regelmäßigen Open Mics ausprobieren können. 

Duch den Abend führt PCCC*-Mitgründerin Denice Bourbon, Comedian, Performerin, politische Aktivistin und wesentlicher Bestandteil von Wiens (queerer) Performanceszene. Die Beiträge der Performenden sind auf Deutsch oder Englisch. Seine Heimat hat PCCC* im Programm von WUK performing arts gefunden, wo er vier Mal pro Saison den großen Saal zum Beben bringt. PCCC* wird regelmäßig zu Gastspielen im deutschsprachigen Raum eingeladen.

Tickets

Mit der Saison 2022 | 2023 führen wir ein Wahlpreissystem ein. Das heißt, ihr, unser Publikumentscheidet selbst, wie viel ihr zahlen könnt. Zur Auswahl stehen € 20, € 15, € 10. Weitere Informationen zu unserem Wahlpreissystem findest du hier.

Der Ticketverkauf startet am Montag, 20. Februar 2023 um 11 Uhr!

App ins WUK! Mit der TicketGretchen-App noch schneller Karten sichern.

Inhaber_innen eines Kulturpasses melden sich mit ihren Kartenwünsche sowie einem Scan oder Foto des gültigen Ausweises bitte bei performingarts@wuk.at.

Hinweise

PCCC* dauert ca. 2 Stunden mit Pause.
Die Beiträge sind in deutscher und englischer Lautsprache.
Für das Publikum stehen Sitzplätze auf Sesseln ohne Armlehnen zur Verfügung.
Das WUK ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen (U6, Straßenbahn 37, 38, 40, 41, 42).
Der Zugang zu Saal und Foyer ist stufenlos, es gibt eine Toilette mit Haltegriffen.
Es stehen zwei Rollstuhlplätze zur Verfügung. 

Bei allen Fragen erreichst du uns unter performingarts@wuk.at oder das Infobüro unter 01 401 210

Diese Performances könnten dir ebenfalls gefallen:

Georges Labbat: Self/Unnamed

[8:tension] Young Choreographers’ Series

Do 18.7. 21:00 Uhr, Fr 19.7. 19:00 Uhr & Sa 20.7. 23:00 Uhr

Saal

Mehr lesen

Xenia Koghilaki: Slamming

[8:tension] Young Choreographers’ Series

Mo 22.7. 23:00 Uhr & Mi 24.7. 20:00 Uhr

Saal

Mehr lesen

Jette Loona Hermanis & Anna Ansone: FrostBite

[8:tension] Young Choreographers’ Series

Do 1.8. & Sa 3.8., 19:00 Uhr

Saal

Mehr lesen

Mo 5.8., Di 6.8. & Mi 7.8. 23:00 Uhr

Projektraum

Mehr lesen

WUK NEWSLETTER und PROGRAMMFOLDER

Immer Bescheid wissen über aktuelle Veranstaltungen, Ausstellungen und interessante Themen?
Melde dich hier zu den unterschiedlichen WUK Newslettern an oder erhalte den monatlichen WUK Programmfolder.

HIER ANMELDEN