Preis

Freie Spende

Ort

Online

MusikFestivalPerformance

Jahresendzeitschokoladen-hohlkörper

Live- Stream Festival aus dem Projektraum
online

Zum 4. Mal findet das JAHRESENDZEITSCHOKOLADENHOHLKÖRPER Kollektiv Festival statt.

Wir brauchen Schokolade. Immer. In schweren Zeiten besonders, wegen der Endorphine. Also finden die Jahresendzeitschokoladenhohlkörper Corona zum Trotz statt. Die Kultur trotzt. Denn wir brauchen sie, wie Schokolade. Sonst wird es still. Und leer.

Bei diesem Festival – 2020 aufgrund der COVID-19 Bestimmungen auf echoraeume.klingt.org online gestreamt - trifft sich die Wiener Szene für experimentelle und improvisierte Musik, aber auch die Club-Kultur und Klangkunst, um den teils ehrenamtlich und prekär arbeitenden Künstler*innen und Organisator*innen eine Bühne und zugleich Öffentlichkeit zu bieten. Zudem dient das Festival der Vernetzung und Bildung einer Interessensgemeinschaft.
Das Konzept des Festivals ist simpel und dennoch vielschichtig: Alle teilnehmenden Kollektive und Institutionen präsentieren sich entweder selbst (mittels Performance / Konzert, dieses Jahr auch vorgefertigtem Video) oder entsenden eine/n Künstler*in, der/die als Repräsentant*in handelt. Somit entsteht ein breites Programm aus Soundperformances, Konzerten, DJ-Sets und anderen akustischen Interventionen.

Die Veranstaltung wird live aus dem WUK - Projektraum gestreamt.

PROGRAMM

Samstag, 12. Dezember 2020, 20.00 Uhr

  • Verdachtsfälle: Abu Gabi / Jakob Schauer
  • Verhör eines Ernstfalls (kurz vor dem Eintritt): Sophie Kim / Hans-Jürgen Hauptmann / Bruno Liberda / Felix Lenz / Bela Borsodi / Martin Vesely
  • M&M: Michael Zacherl / Michael Fischer
  • heppiri otoko: Billy Roisz / Angélica Castelló / Burkhard Stangl / Susanna Gartmayer / Thomas Berghammer / Didi Kern
  • Die Schrödingergleichung: Stefan Voglsinger / Pi Leitner

Sonntag, 13. Dezember 2020, 20.00 Uhr

  • intact yet ruined: Gloria Damian / Florian Gruber / Meike Meelinz / Veronika Meyer / Bernhard Schöberl / Gabi Teufner / Reni Weichselbaum
  • Screamchoire: Georg Stejskal / Anja Zorh / Sarah Kristof
  • Improvisation with 3 guitars: MS Mutt / Gustavo Petek / Eric Arn
  • KnallBauerStritter: Adele Knall / Nina Bauer / Frederic

Montag, 14. Dezember 2020, 20.00 Uhr

  • FassadenScan WUK: Ulla Rauter
  • sweet spot: Thomas Gorbach / Paul Gründorfer / Fabian Lanzmaier / Eduardo Triviño Cely / C. Hausch
  • ‰: Sara Zlanabitnig / Pi Leitner / Stefan Voglsinger
  • Die Klänge: saLeh roZati

Dienstag, 15. Dezember 2020, 20.00 Uhr

  • Asynchron: Ursula Winterauer / Samuel Schaab
  • O.T.:Beate Wiesinger / Peter Rom / Rojin Sharafi / Clemens Wenger / Manu Mayr / Clemens Salesny
  • XYZ: Jörg Piringer
  • 13 blöde quanten: dieb13 / noid / Thomas Stempkovski

VERANSTALTER_INNEN / ORGANISATOR_INNEN

Acousmatic Project, Der Blöde Dritte Mittwoch, echoraeume, Engelsharfen+Teufelsgeigen, Fraufeld, Institut 5Haus, JazzWerkstatt Wien, Kaffee Adele, Klangmanifeste, Klingt.org, LaBoa, Monday Improvisers Sessions, MOOZAK, Neue Musik in St. Ruprecht, Psychic Vienna, QuarantineArtTV, QUANTEN – Kammer für Musik, saLeh place in 1030, SÄGEZAHN, Setzkasten Wien, smallforms, snim, Unrecords, VEKKS, Velak, VENTIL Records, Wow Signal!

Veranstalter: siehe oben

Das könnte Dich auch interessieren

Jeden Freitag 20.00 - 21.30 Uhr

Großer Senior_innenraum

Mehr lesen

Contact Improvisation Jam

Für Tanzende mit Vorerfahrung

Jeden Freitag 19.00 Uhr

Mehr lesen

Eröffnung Do 16.9. 19 Uhr, Fr. 17. bis So 26.9.2021 17 bis 22 Uhr

WUK performing arts unterwegs

Mehr lesen

HUGGY BEARS 2021

Wiens junge Performanceszene stellt sich vor

Di 21. bis Mi 22.9. sowie Fr 24. bis Sa 25.9.2021

Saal

Mehr lesen

Di 21. bis Mi 22.9.2021, 19:30 Uhr

Saal

Mehr lesen