Preis

€ 20 | 15 | 10

Ort

Saal

© Nikola Milatovic
Performance, Tanz, TheaterPerformance

Die Rabtaldirndln: HALBZEIT

Gastspiel

Die Rabtaldirndln leben noch. Seit 20 Jahren gibt es sie jetzt. 20 Jahre Performerinnenleben haben ihre Spuren hinterlassen. Die Körper und der Geist sind in Mitleidenschaft gezogen. Halbzeit wird gefeiert. Aber das tun die Rabtaldirndln nicht nur, indem sie sich in den Errungenschaften und Erfolgen der letzten 20 Jahre suhlen. Nein. 20 vergangene Arbeitsjahre bedeuten noch 20 folgende. Mindestens. Noch 40 Stücke bis zur Pension. Und da niemand weiß, wie Geist und Körper sich entwickeln werden, ist es gut, vorzuarbeiten, vorzubereiten und vorauszuplanen. Die Rabtaldirndln geben also eine Pressekonferenz. Darin kündigen sie alle Projekte bis zur Pensionierung an. Wohin entwickelt sich das Theater, die Dirndln, die Welt? Die Gleichzeitigkeit aller Zukunftsvisionen stellt die Frage: Was ist vorstellbar und was nicht?

Was bleibt, was kommt?

IMMER WIR!

Die Rabtaldirndln blicken zurück auf 20 Jahre kollektives Aufwachsen undnach vorne auf 20 Jahre gemeinsames Altern. Doch was heißt es eigentlich, in die Zukunft zu schauen? Was daran ist planbar, beeinflussbar, vorhersehbar? Welche Altersvorsorgeund wie viel Sicherheit braucht es, um existenzielle Ängste zu bewältigen?Hinter der Pressekonferenz der Rabtaldirndln verbirgt sich jedenfalls eine Vision über eine Zeit, die miteinander verbracht werden will. Mindestens eine Halbzeit noch, bis das herbeiorakelte Rabtaldirndlleben gefüllt ist mit Stückzitaten und Referenzen, mit Auszeichnungen oder auch epischem Scheitern, mit guten und schlechten Erlebnissen. Wohin‘s die Dirndln treibt und ob es immer lustig bleibt, das schreibt dann die Zeit. Aber eines wissen die Simpsons der Performancekunst ganz genau: Sie bleiben für immer Gefährtinnen! Diese unvergängliche Verbundenheit kann so allerhand Zukünfte bewältigen.

Konzept und Umsetzung Die Rabtaldirndln und Felix Hafner / Regie Felix Hafner / Performerinnen Barbara Carli, Rosa Degen-Faschinger, Bea Dermond, Gudrun Maier / Regieassistenz Azlea Wriessnig / Bühnenbild, Ausstattung und Kostüm Helene Thümmel / Technik Tom Bergner / Dramaturgie Jennifer Weiss / Produktionsleitung Barbara Carli

Die Beteiligten

Die Rabtaldirndln sind ein vierköpfiges Theaterkollektiv aus Graz, das seit 20 Jahren kontinuierlich an seiner eigenen Formensprache arbeitet. Die Inszenierungen sind urban, oftmals mit popkulturellen Elementen, einer großen Sensibilität und von universeller Gültigkeit. Genau diese Arbeit im Spannungsfeld zwischen Stadt- und Landkultur ist das Alleinstellungsmerkmal der Rabtaldirndln. Außerdem vertreten die Rabtaldirndln in ihren Produktionen starke feministische Haltungen.

Die Stücke der Rabtaldirndln entstehen meist in Koproduktion, Kooperation oder Kollaboration mit (inter)nationalen PartnerInnen. Im ständigen Dialog oder partiellen Austausch werden Themen entwickelt, inhaltliche Entscheidungen getroffen und auf ihre gesellschaftliche Relevanz überprüft.

Felix Hafner wurde in der Steiermark geboren, studierte Schauspielregie am Max Reinhardt Seminar, er arbeitet seitdem freischaffend als Regisseur und Schauspieler. Inszenierungen am Volkstheater Wien, Landestheater Niederosterreich, Tiroler Landestheater, steirischer herbst und Munchner Volkstheater (zuletzt HERKUNFT nach Saša Stanišić). Kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem Dramaforum Graz. Interdisziplinäre Arbeiten zwischen Theater und Journalismus mit dem Kollektiv Institut fur Medien, Politik und Theater. 2017 erhielt er den Nestroy-Theaterpreis als bester männlicher Nachwuchs fur seine Inszenierung von DER MENSCHENFEIND am Wiener Volkstheater.

Artikel lesen

Selbstreflexion, Zukunftsvisionen und Humor

Die Rabtaldirndln über kollektive Kreativarbeit, die Herausforderungen der Zukunft und die Lust am Spiel

Tickets & Preisinfos

  • Vorverkaufsstart:
    24. November 2023, 10:00 Uhr
  • WUK Onlineshop
  • TicketGretchenticketgretchen.com
  • Abendkassa WUK: nach Verfügbarkeit, Währinger Straße 59, 1090 Wien. 
    Die Abendkassa öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.
  • Wahlpreissystem:
    Bei Veranstaltungen von WUK performing arts entscheidest du selbst, wie viel du zahlen kannst.
    Zur Auswahl stehen € 20, € 15 und € 10.
    Weitere Informationen zu unserem Wahlpreissystem findest du hier.
  • Kulturpass: Inhaber_innen eines Kulturpasses melden sich mit ihren Kartenwünschen sowie einem Scan oder Foto des gültigen Ausweises bitte bei performingarts@wuk.at.
Kontakt und Zugang
  • WUK Werkstätten- und Kulturhaus, Währinger Straße 59, 1090 Wien
  • Das WUK ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen (U6, Straßenbahn 37, 38, 40, 41, 42). Anfahrt
  • Der Zugang zum Foyer und Saal ist barrierefrei möglich, es gibt eine Toilette mit Haltegriffen.

Bei allen Fragen erreichst du uns unter performingarts@wuk.at oder das Infobüro unter 01 401 210

Diese Veranstaltungen könnten dich auch interessieren:

Workshop Buchbinden (9+)

Workshop mit dem Kollektiv des Kulturraums Ortbauer für Buchkunst

Di 25. bis Do 27. Juni 2024

Museum

Mehr lesen

Newsletter

Melde dich hier für Newsletter aus dem WUK an und bleib immer auf dem Laufenden. Bitte wähle deine Interessen aus:

Mehr lesen

Anfahrt

So kommst du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto ins WUK.

Mehr lesen
Women's Euro 2017 Public Viewing im WUK (c) Niko Ostermann
Mehr lesen

FAQ

Häufig gestellte Fragen und Antworten zu Veranstaltungen im WUK findest du hier.

Mehr lesen