Zeit:

Eröffnung:
17. Februar 2018
19.00 Uhr

18. und 19. Februar 
10.00 bis 20.00 Uhr

Ort

Projektraum

Preis

Freie Spende

Josip Jukic-Sunaric
Zusammen & LebenAusstellung

MAHILA AVAZ – WOMEN'S VOICE

JOSIP JUKIC-SUNARIC

Wir sind in Simikot, einer der entlegensten und ärmsten Regionen Nepals. Dort, inmitten des Himalajas, hat die Sozialökonomin Helena Hinterecker das Projekt Mahila Avaz – Women‘s Voice ins Leben gerufen.

Ziel des Projektes ist die Beendigung von geschlechtsspezifischer Gewalt durch ganzheitliche Stärkung der Frauen, Mädchen und deren Gemeinschaften.

Der Fotograf Josip Jukic-Sunaric dokumentiert mit seinen bewegenden Aufnahmen die Lebensumgebung von Frauen und Mädchen. Der Reinerlös der Veranstaltung fließt zur Gänze in das Projekt.

Diese Veranstaltungen könnten dich auch Interessieren:

Baum-Meditation & Achtsamkeitsyoga

Onlinekurs mit Mag. Angelika M. Gierer

Montag 18.00 - 19.00 Uhr

Online

Mehr lesen
Waldbaden-Österreich-ShinrinYoga-Shinrin Yoku

ShinrinYoga – Waldbaden im WUK

Entspannung & Wohlbefinden mit der Kraft des Waldes

Jeden Montag um 19.15 Uhr

Hortgruppe

Mehr lesen

Deutsch lernen im WUK

eine Initiative von Freiwilligen

Sa 30.6.2018 - Di 30.6.2020
17.15 - 19.00 Uhr

Stiege 5

Mehr lesen

Capoeira Meia Lua Inteira

Capoeira Training

Jeden Montag 20.30 - 22.00 Uhr

Initiativenräume

Mehr lesen

Deutsch- und Integrationskurse

ein Angebot der Menschenrechtsorganisation Iran SOS

Do 17.30 Uhr, Fr und Sa 18.00 Uhr

Harry-Spiegel-Saal

Mehr lesen

Jeden Freitag 18.00 - 20.00 Uhr

Großer Senior_innenraum

Mehr lesen
Mehr lesen

Anfahrt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et.

Mehr lesen
Mehr lesen

FAQ

Curabitur arcu erat, accumsan id imperdiet et, porttitor at sem. Vivamus magna justo, lacinia eget consectetur sed, convallis at tellus. Praesent sapien massa, convallis a pellentesque nec, egestas nisi.

Mehr lesen