Zeit

Mi 5.6. & Do 6.6. 18:30 Uhr

Preis

€ 20 | 15 | 10

Ort

WUK performing arts unterwegs

© Nora Rupp
Performance, Tanz, TheaterPerformance

Soya the Cow: Try Walking in My Hooves

Performativer Walk

Tierrechte, Klimaaktivismus, Musik und Queer-Feminismus: Das ist Soya the Cow. Sie verwischt die Grenzen zwischen Geschlechtern und Spezies und schafft den Spagat zwischen dem ernsthaften Wunsch, die Welt zu verändern, und einer humorvollen Leichtigkeit. Nach Auftritten bei Tierrechts- und Klimaprotesten, in Theatern und auf Kunstfestivals nimmt die singende Drag-Kuh das Publikum nun erstmals auf einen Spaziergang mit durch Wien.

Bei Try Walking in my Hooves führt Soya the Cow durch die Stadt und lenkt den Fokus auf die Präsenz nicht-menschlicher Körper: Hunde, die mit ihren Freund_innen spazieren gehen. Tauben, die ein Denkmal in ihre Toilette verwandelt haben. Körper von getöteten Tieren, die von Menschen als Nahrung oder Kleidung durch die Straßen getragen werden. Soya the Cow lädt zu einem Perspektivenwechsel ein, der Sehgewohnheiten und Selbstverständnis in Frage stellt.

Künstlerische Leitung, Konzept, Text, Musik, Performance
Daniel Hellmann / Soya the Cow

Diffusion
Florence Francisco

Administration
Regula Spirig

Eine Produktion von
3art3 mit der Unterstützung von Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Migros Kulturprozent, Schweizerische Interpretenstiftung

Hinweise

  • Der Walk startet am Schubertpark im 18. Bezirk. Treffpunkt ist der Eingang des Parkes seitens Währinger Straße bei dem blau weißen Parkplatzschild (Währinger Straße 142).
  • Beim Startpunkt gibt es ein öffentliches WC.
  • Die Teilnehmer_innenzahl ist auf 35 Personen pro Vorstellung begrenzt.
  • Der performative Stadtspaziergang dauert ca. eine halbe Stunde und endet mit einem anschließenden Platzkonzert im WUK.
  • Aus organisatorisch Gründen bitten wir die Teilnehmenden, fünf bis zehn Minuten vor Beginn zu erscheinen.
  • Der Spaziergang findet auch bei leichtem bis mittlerem Regen statt.
  • Bei einer wetterbedingten Absage werden die Teilnehmenden spätestens zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn informiert. Die Tickets werden in diesem Fall rückerstattet.
  • Die Performance ist in deutscher Lautsprache.
  • Die Strecke ist stufenlos.

Bei allen Fragen erreichst du uns unter performingarts@wuk.at oder das Infobüro unter 01 401 210.

Über Daniel Hellmann

Daniel Hellmann ist Sänger, Performer, Tanz- und Theaterschaffender aus Zürich. Er studierte Philosophie, klassischen Gesang sowie Theater/Performance und entwickelt seit 2012 eigene künstlerische und mehrfach preisgekrönte Arbeiten. Hellmann versteht seine künstlerische Praxis als eine Form von intersektionalem Aktivismus. Seine Projekte untersuchen Körper, Körperbeziehungen und Begehren, und hinterfragen gesellschaftliche Normen und Machtverhältnisse in den Feldern von Sexualität, Menschen- und Tierrechten.

Im Rahmen seiner interaktiven Performance "Full Service" (2014) hat Hellmann gegen entsprechende Bezahlung weltweit hunderte von Dienstleistungen ausgeführt. Seine Solo-Performance "Traumboy" (2015) über männliche Sexarbeit wurde für die Sélection Suisse en Avignon und für Swiss Selection Edinburgh ausgewählt. 2019 entstand gemeinsam mit Anne Welenc das weibliche Pendant "Traumgirl" - die dritte Produktion zum Thema Sexarbeit, welche im August 2019 am Edinburgh Festival Fringe Premiere gefeiert hat.

Seit 2017 beschäftigt sich Hellmann in seinen Arbeiten vermehrt mit Tier-Mensch-Beziehungen. Für die Musik-Theater-Performance „Requiem for a piece of meat“ (2017) wurde er mit dem June Johnson Dance Prize ausgezeichnet und zu den Swiss Dance Days 2019 eingeladen. Mit seinem Alter Ego „Soya the Cow“ - einer sex-positiven, feministischen, veganen Drag Kuh - hat er die One-Cow-Show "Dear Human Animals" (2020) kreiert, das Musik-Album "Purple Grass" (2021) und mehrere Musikvideos herausgebracht. 2022 reiste Hellmann als Soya the Cow quer durch die USA - mit der Solo-Ausstellung "Planet Moo", Performances und Aktivismus. 2023 war Hellmann Artiste Associé des Schweizer Theatertreffens und präsentierte dort den Kunstspaziergang "Try Walking in My Hooves", mit dem er bereits in Amsterdam, Newcastle, Paris, Genf, Zürich, San Francisco, Hong Kong und vielen anderen Städten aufgetreten ist. Als Soya the (House) Cow verbindet Hellmann eine enge Zusammenarbeit mit dem Tanzhaus Zürich.

Neben diesen eigenen Arbeiten hat Hellmann in wechselnden künstlerischen Kollaborationen andere Stücke kreiert - "Nach Lampedusa - Wandererfantasien" (mit Ursina Greuel & Samuel Fried/2014) über die Situation von Geflüchteten in der Schweiz, und die Performance "All In" (mit Layton Lachman & Anne Welenc/2019) über triadische Liebesbeziehungen.

Von 2018-2021 kuratierte Hellmann die Darstellenden Künste für das interdisziplinäre Gender & Sexualitäten-Festival LA FÊTE DU SLIP in Lausanne.

Tickets & Preisinfos

  • ​​​​​​WUK Onlineshop
  • TicketGretchenticketgretchen.com
  • Abendkassa WUK: nach Verfügbarkeit, Währinger Straße 59, 1090 Wien. 
    Die Abendkassa öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.
  • Wahlpreissystem:
    Bei Veranstaltungen von WUK performing arts entscheidest du selbst, wie viel du zahlen kannst.
    Zur Auswahl stehen € 20, € 15 und € 10.
    Weitere Informationen zu unserem Wahlpreissystem findest du hier.
  • Kulturpass: Inhaber_innen eines Kulturpasses können ihr Ticket online buchen, sofern es noch Kontingent gibt. Wir bitten darum, den Kulturpass gemeinsam mit dem Ticket bei Einlass unaufgefordert vorzuweisen.
  • Rollstuhlplätze: Es steht eine limitierte Anzahl an Rollstuhlplätzen zur Verfügung. Tickets für diese Plätze sind online buchbar, sofern es noch Kontingent gibt. Für Begleitpersonen ist der Besuch gratis, wir bitten aber auch diese, den Platz online vorab in der entsprechenden Katergorie zu buchen. 
Kontakt und Zugang
  • WUK Werkstätten- und Kulturhaus, Währinger Straße 59, 1090 Wien
  • Das WUK ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen (U6, Straßenbahn 37, 38, 40, 41, 42). Anfahrt
  • Der Zugang zum Foyer und Saal ist barrierefrei möglich, es gibt eine Toilette mit Haltegriffen.

Bei allen Fragen erreichst du uns unter performingarts@wuk.at oder das Infobüro unter 01 401 210

Diese Performances könnten dir ebenfalls gefallen:

Sa 1. / So 2. / Di 4. Juni | 19:30 Uhr

Saal

Mehr lesen

Mi 5.6. & Do 6.6. 18:30 Uhr

WUK performing arts unterwegs

Mehr lesen

Pride Rage! Sport in die Goschn!

Wrestling / Drag / Comedy / Party

Sa 8. Juni | 21:00 Uhr

Saal

Mehr lesen

WUK NEWSLETTER und PROGRAMMFOLDER

Immer Bescheid wissen über aktuelle Veranstaltungen, Ausstellungen und interessante Themen?
Melde dich hier zu den unterschiedlichen WUK Newslettern an oder erhalte den monatlichen WUK Programmfolder.

HIER ANMELDEN