Ort

Foyer

Performance, Tanz, TheaterInstallationPerformance

Otmar Wagner: Fortuna. Sport Kunst Politik

Minihörspiel

Auf überregionaler oder gar internationaler Bühne zu spielen steht im Volkssport Fußball für Erfolg und Wachstum. Zugleich sind die Geschichten der Vereine bis heute oftmals geprägt von lokalen Identitäten. „Theater muss wie Fußball sein“, behauptete Dietmar Roberg 1982. Der Performer Otmar Wagner denkt in seiner Tonspur laut über verschiedene Lesarten dieser Aussage im Dreieck Fußball-Kunst-Kulturpolitik nach. Wie gelingt der Spagat zwischen lokaler Identität und überregionalem Erfolg – im Fußball wie in der Freien Szene?

Das Hörspiel entstand im Juni 2018 als Auftragsarbeit für das Impulse Theater Festival, im Rahmen der ‘Akademie des Prekären #1: Zwischen Dorfplatz und Weltmarkt’.
Die Uraufführung fand im Südstadt-Stadion des SC Fortuna Köln, der das Projekt unterstützte, statt - es konnte während einer Exkursion mit Funkkopfhörern auf dem Spielfeldrasen angehört werden.

Thematische Vorgabe war die Frage: “Wie gelingt der Spagat zwischen lokaler Identität und überregionalem bzw. internationalem Erfolg – im Fußball wie in der Freien Szene?” Otmar Wagner hat dies zu einem eigenwilligen akustischen Assoziationstrip verarbeitet.

Otmar Wagner

Über die Beteiligten

Otmar Wagner arbeitet als Performancekünstler, Darsteller und Regisseur. Derzeit entwickelt Wagner vorwiegend Essay-Performances und multimediale Konzert-Performances. Neben Solo-Projekten realisierte er gemeinsame Arbeiten mit Lars Moritz, norton commander productions Dresden, Florian Feigl (Wagner-Feigl-Forschung/-Festspiele), Nikolaus Woernle, Rike Reiniger, Noah Holtwiesche (gemeinsame Gründung von PAN - Performance Art Network Vienna), toxic dreams, und zuletzt mit dem Dokumentartheater-Regieduo Kroesinger/Dura für den Steirischen Herbst 2016.

Lehrtätigkeiten 2015: Gastdozent für 'Performative Architekturen' an der Kunstuniversität Linz, Abteilung Urbanistik (incl. Campbau im Rahmen des Festivals der Regionen, Ebensee) / Workshop für das Institut Angewandtes Theater Wien

Neuere Arbeiten (Auswahl):
Wunde Welt  #Ende: Ich.Europa
(WUK performing arts, 2018), Willkommen in der Europaschutzzone. Eine Grenzwanderung. Projekt von Kroesinger/Dura (Steirischer Herbst, Leutschach, 2016) / AKTION AKTUELL - ein performatives Live-Nachrichtenjournal. Ausgabe 01-06. Mit Lars Moritz (Okto-TV-Studio Wien; Okt. + Dez. 2014 / März + Dez. 2015 / Jan. + März 2016), ZASTER & ZOMBIES. Ausschweifungen über das Andere. Essay-Performance (Festival 'Wunder der Prärie', zeitraumexit e.V., Mannheim, 2015), HIC SALTA! - eine Sprungforschung. Version 01-03. Essay-Performance (Künstlerforum Bonn, 2015; Crossbreads 2014 Wien; Reheat Festival 2013 Burgenland), Das ist die Wahrheit des Krieges. Darsteller. Videoprojekt von Susanne Schuda (ORF; Erstausstrahlung: 03.02.2015),GORILLA KURT DIE KURVE performt das Wachstum(Sichtbetonung' Dresden, 2014), ART & FUTURE. Videoperformance ('Future Horizon', Tanzquartier Wien, 2014), TANZ DEN TOD! Solo-Darsteller. Theaterperformance von n.c.p. (Festspielhaus Hellerau,FFT Düsseldorf, Schwankhalle Bremen, 2013-2014), ARBEIT WACHSTUM KUNST - eine Fitnesslounge. Installation (Jacuzzi-Festival, Wien, 2013),AUFRÄUMEN! - Abende über Arbeit (mit Lars Schmid, WUK Wien, 2013), Performances für AKTIONEN/ATTRAKTIONEN (Dom Hamburg, 2013), BASICS of/on PERFORMANCE ART Lecture/Demonstration (Mozarteum Salzburg, 2013), KOLLAPS KUNST MORALVERKEHR. Essay-Performance mit Gästen (WUK Wien, 2012), The Border / Guten Morgen, Europa! Konzert-Performances (Kopenhagen und Mannheim, 2012), Die Lange Nacht der Performancekunst-Geschichte. 6-stündige Marathon-Lecture-Performance (Marstall München, 2012)

Mo 17. Dezember 2018, 19.30 Uhr

Saal

Mehr lesen

Sa 22. Dezember 2018, 21.00 Uhr

Saal und Foyer
(Stiege 3, Erdgeschoß, barrierefrei)

Mehr lesen

Sa 05. Januar 2019 - Mi 09. Januar 2019, 19.30 Uhr

Kunsthalle Exnergasse

Mehr lesen

Do 10. Januar 2019 - Sa 12. Januar 2019, 19.30 Uhr

Saal und Foyer
(Stiege 3, Erdgeschoß, barrierefrei)

Mehr lesen

Do 21. Februar 2019, 18.00 Uhr

WUK Areal

Mehr lesen

Immer auf dem Laufenden bleiben und keine Termine mehr versäumen - jetzt anmelden und alle News landen in deinem Postfach.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.