Zeit

Sa 22. Dezember 2018, 21.00 Uhr

Preis

VVK € 10 | AK € 13

Ort

Saal und Foyer

Performance, Tanz, TheaterParty / FestPerformance

Fearleaders Vienna: #YOLO_forever!

Kalenderrelease-Party

Als Fearleaders Vienna waren sie noch nie um größte Gesten und stärkste Worte verlegen. Das Jahr 2019 starten sie deshalb mit der Behauptung, jetzt schon die ultimativen Influencer der Zukunft zu sein. Mit der tightesten Instagramability und den perfektesten plandid-Moments proklamieren sie nichts geringeres als einen neuen Hype: #YOLO forever!

Der Fearelli 2019 kann und soll als Handbuch zu einem besseren Self in unserer sustainable eco-friendly Feelgood-Bubble gelesen werden. Täglich aufs Neue erinnert er sie und unsere Follower mit den heißesten Wohlfühltipps und den erfolgreichsten Instagram-Sujets an das Wichtigste, bis wir es auch wirklich glauben: Wir sind am richtigen Weg. #loveyourflaws #reconnectwithnature #keepyourworklifebalance #shareyourmoments and #takeselfcare. This makes us feel good und lässt unsere Kasse klingeln.

Mit Strandselfies und den richtigen Hashtags propagieren sie den schicksten Lifestyle des No-carb-Ages, auch wenn sie ihre nicen Bodies dafür eventuell ein bisschen verkaufen müssen. Hauptsache ist, die Message sitzt. Wie ein türkises Spandex-Höschen. Und jetzt: bitte folgen, because You Only Live Once forever!

Fearleaders Vienna

Über die Fearleaders

Die Fearleaders sind eine männliche Cheerleadergruppe in Wien. "Wir wollten Sexismus, Homophobie und Männerdominanz im Sport den Kampf ansagen", sagt Andy im Interview mit der Zeit. Gegründet wurden die Fearleaders 2012. Sie treten in den Spielpausen der Bouts des Vienna Roller Derby Teams auf.

Mit Akrobatik und viel Humor brechen die Fealeaders alteingesessene Rollenbilder auf. Das Konzept geht auf. "Wir wollen den Männern die Scheu nehmen, ihr machoides Verhalten abzulegen", sagt Andreas Fleck zur Kleinen Zeitung. Die Performance sollen einen feministischen Diskurs auslösen. "Wenn Männer Sport betreiben, sind sie Helden, wenn das Frauen schon machen, müssen sie zumindest sexy dabei sein, damit man oder eben Mann sich das anschauen kann", sagt Andy im Interview mit der Zeit. "Deshalb stecken wir unsere Hintern in unsere viel zu enge Höschen, tragen Legwarmer und Stirnbänder, und werfen uns in sexy Posen. Um zu zeigen, wie lächerlich das ist."

Toxic Dreams: The Bruno Kreisky Lookalike

A Sitcom in 10 Episodes: Episode 1 - 3

Sa 17. November 2018 - Sa 24. November 2018, 19.30 Uhr

Saal

Mehr lesen

Di 20. November 2018 - Fr 23. November 2018, 18.00 Uhr

Foyer

Mehr lesen

Do 22. November 2018, 18.00 Uhr

WUK Areal

Mehr lesen

Do 22. November 2018, 18.00 Uhr

WUK Areal

Mehr lesen

Mi 05. Dezember 2018 - Fr 07. Dezember 2018, 19.30 Uhr

WUK Areal

Mehr lesen

Mo 17. Dezember 2018, 19.30 Uhr

Saal

Mehr lesen

Immer auf dem Laufenden bleiben und keine Termine mehr versäumen - jetzt anmelden und alle News landen in deinem Postfach.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.