foto by Slobodan Ciric

Michael Fischer

musician - composer, instant composition conductor

Michael Fischer arbeitet an der Sprachimmanenz von Klängen und deren dramatischer Evidenz im Bereich zeitgenössische Improvisierte und Experimentelle Musik / soundart an Saxophon, soundscape und instant composition conducting. Seit 1999 Entwicklung des feedback-saxophone, Weiterentwicklung u.a. am Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe mit einer Präsentation bei der Globale / Festival ZKM.

Fischer arbeitet mit zahlreichen Musiker_innen der Improvisierten Musik u.a. frühen Schlüsselfiguren wie Irene Schweizer / CH, William Parker / USA, Denis Charles / USA, Burton Greene / NL sowie mit internationalen Künstler_innen/-kollektiven experimenteller Textformen, Konzeptkunst, visuelle Poesie und Tanz/Performance u.a. Marc Adrian, Dmitri Prigov/RUS, Lore Heuermann, Gerhard Rühm, Eileen Standley/NL, Liz King D.ID company, BabyQ-Dance-Company Tokyo, Meeting Point Amsterdam.

Auftritte / Präsentationen / Tourneen u.a.: ReMap4 Contemporary Athens, Irtijal Festival Beirut, Audio Art Festival Krakow, Parallel Vienna, Donausfestival Krems, Wien Modern, High Zero Festival Baltimore, Sonic Circuits Festival Washington DC, MOZG Festival Warszawa, Jazzfest Wien, Kaleidophon / A, Konfrontationen / A, Elevate Festival Graz, Urbanguild Kyoto, Bunka Kaikan Tokyo, ProArts Galery Oakland, TheWulf Los Angeles u.v.a.

Seit 2005 Zusammenarbeit mit SchriftstellerInnen für u.a. Literaturhäuser Wien, Graz, Innsbruck, Kunsthaus Mürz, Sprachsalz Festival Tirol, Literatur im Herbst / Odeon Wien, Microfestival Praha, Beat Museum San Francisco, Beyond Baroque Los Angeles, Radiokulturhaus Wien, Orange 94.0, Ö1 Kunstradio u.v.a.

Guest lectures u.a. an der University of California Irvine, The Johns Hopkins University Maryland, Seiwa University / JAP, University Newcastle, Die Angewandte Wien, STEIM Amsterdam, Universität für Architektur Vaduz, Bruckner Universität Linz, Goethe Institut Palermo.
 

VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA

2004 gründete Michael Fischer das Vienna Improvisers Orchestra, das als erstes österreichisches Improvisationsorchester kontinuierlich an der Praxis des instant composition conducting (Begriff von M.F.) arbeitet; als instant composition conductor arbeitet er mit internationalen Improvisationsorchestern, temporären Festivalorchestern, Chören und klassischem Orchester u.a. für Wien Modern, Festival Internacional de Improvisación Madrid, CM-Festival Osaka, Array Music Space Toronto, Tour de Bras Quebec / CAN, Festival Deriva Jazz Teatro El Ferrol / ESP, Cricoteka Krakow, Renzo Piano Konzerthalle L'Aquila / ITA, Harom Hollo Budapest, Porgy & Bess Wien, Künstlerhaus Wien, 21er Haus, Offenes Haus Oberwart u.v.a.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.