Warum Strache, Hofer & Co. nicht ministrabel sind

Warum Strache, Hofer & Co. nicht ministrabel sind

Dossier und Protest-Mail-Aktion von SOS Mitmensch

Das Dossier

SOS Mitmensch hat ein Dossier über die Verstrickungen von FPÖ-Führungskräften, die Regierungsämter anstreben, in Extremismus bis hin zur Nähe zu neonazistischen und verfassungsfeindlichen Organisationen zusammengestellt.

Das WUK unterstützt die Bestrebungen, eine Öffentlichkeit für die Tatsachen und das Bewusstsein für die Konsequenzen dieser Tatsachen herzustellen. Personen, die nur in die Nähe von Extremismus, welcher Couleur auch immer, gebracht werden können, haben in der Führung eines demokratischen, den Menschenrechten verpflichteten Staates nicht verloren. Politischer Extremismus steht in Widerspruch zu Prinzipien wie Besonnenheit, Ausgleich oder Deeskalation, der Wahrung der Gleichheit und Würde aller Menschen – Prinzipien, denen eine demokratische Regierung unbedingt verpflichtet sein muss.

SOS Mitmenschen Faktendossier

Die Mail-Aktion

SOS Mitmenschen hat zugleich eine Protest-Mail-Aktion gestartet, mit der Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Sebastian Kurz und Christian Kern aufgefordert werden, den Personen kein Vertrauen auszusprechen, die in einem Naheverhältnis zu Extremismus, Rassismus und ewiggestrigen Zirkeln stehen. Es geht ausdrücklich nicht darum, seine Stimme gegen das Wahlergebnis zu erheben, sondern gegen die Möglichkeit, dass Politiker an die Macht kommen, die in Verbindung zum Rechtsextremismus gebracht werden können.

Ziel und Zweck dieser Aktion ist es, der Zivilgesellschaft eine Stimme zu geben und zumindest 20 000 Mails zu versenden.
Wer sich an dieser Mail-Aktion beteiligen möchte, hat hier die Möglichkeit

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.