Zeit

Fr 29. Mai 2015, 19.00 Uhr

Ort

Kunsthalle Exnergasse

Fictions and Futures #1 – Happiness in the Abstract, Minze Tummescheit & Arne Hector, 2013, Detail

Handel mit der Zukunft / Dealing with the Future

Screening und KünstlerInnengespräch

29. Mai 2015, 19:00 Uhr:
Handel mit der Zukunft / Dealing with the Future
Screening und KünstlerInnengespräch mit Arne Hector & Minze Tummescheit und Vermeir & Heiremans, eingeführt und moderiert von Florian Wüst (auf Englisch).

“Futures” sind standardisierte Verträge, in denen der Kauf oder Verkauf einer Ware an einem Termin in der Zukunft zu einem schon heute vereinbarten Preis festgelegt wird. Arne Hector und Minze Tummescheits Video “Fictions and Futures #1 – Happiness in the Abstract” (2013) geht von dem Gedanke aus, dass uns die Zukunft nicht gehört, sie ist bereits kolonisiert. Wetten auf zukünftige Getreidepreise und Intellectual Property Rights auf Saatgut legen heute fest, was morgen bezahlt werden muss. “Fictions and Futures #1” thematisiert den Zusammenhang von Futures-Märkten, steigenden Lebensmittelpreisen und fortschreitender Kapitalisierung der Landwirtschaft. In ihrem neuen Film “Masquerade” (2015) beleuchten Vermeir & Heiremans das Verhältnis von Kunst und Kapital.
Ein von Ihnen erfundenes Finanzmarktinstrument, der Art House Index, der ihre eigene Brüsseler Wohnung, ein Loft in Schaarbeek, als handelbares Kunstwerk inszeniert, bildet den Ausgangspunkt einer kritischen Reflektion über Spekulation und Wertschöpfung, Repräsentationscodes und Vermarktung in der zeitgenössischen Kunstwelt und darüberhinaus. Die Vorführung der beiden Videos ist in ein von Florian Wüst moderiertes KünstlerInnengespräch eingebettet.

Im Rahmen der Ausstellung LIFE’S FINEST VALUES, 16.April bis 30.Mai 2015.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.