Zeit

Do 28. Mai 2009 - Sa 27. Juni 2009

Ort

Kunsthalle Exnergasse

Deborah Shamoni, DEAD DEVILS DEATH BAR © arsenal experimental, Detail
Kunst

SMELL IT!

Freundschaft als Lebens-, Produktions- und Aktionsform

Eröffnung: 27.5.2009, 19 Uhr

Freundschaften sind nicht nur in jeder einzelnen Biographie eine der wichtigsten Formen sozialen Zusammenlebens, sondern stellen auch im Kunstbetrieb eine essentielle Voraussetzung dar, sowohl was Kooperationen, Arbeits- als auch Produktionsverhältnisse betrifft. Freundschaften zeigen sich aber auch als Lebensform bzw. Teil subkultureller Community-Formen. Michael Foucault hat (als Beispiel) einmal gesagt, das Bedrohliche an der Homosexualität ist nicht der Sex, den welche miteinander haben, sondern die Lebensweisen, die sie miteinander erfinden: Freundschaften und Netzwerke.

Die Ausstellung Smell it! präsentiert vorwiegend künstlerische Film- und Videoarbeiten, die queere Bezüglichkeiten herstellen oder in einem offenen Dialog zu queeren Kontexten stehen. Entlang der Thematik sollen auch Produktionen aus jenen postsozialistischen Ländern integriert werden, in denen aktuell ganz unmittelbar reaktionäre und homophobe Kräfte wirken und es in der künstlerischen Produktion keine nachhaltige, im internationalen Kontext sichtbare, queere Tradition gibt.

 

Zusammenstellung: Dietmar Schwärzler, Ausstellungsarchitektur: Robert Vörös

 

KünstlerInnen: CHEAP / Vaginal Davis, Katrina Daschner, Hubert Fichte / Lil Picard, Marina Grzinic / Aina Šmid, William E. Jones, G.B. Jones, Bruce LaBruce / Candy Parker, Marie Losier, Paolo Mezzacapo de Cenzo, Karol Radziszewski, Deborah Schamoni, Isabell Spengler, Dasen Štambuk, Jaan Toomik / Jaan Paavle / Risto Laius, Joyce Wieland / Hollis Frampton.

 

Die Ausstellung findet in Kooperation mit dem polnischen Kulturinstitut statt.

 

Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Magazin:

Interviews mit Katrina Daschner / Dorit Margreiter, William E. Jones, Rosa von Praunheim, Joao Pedro Vale / Nuno Alexandre Ferreira / Pedro Campos Rodrigues.

Beiträge von: Jan Frederik Bandel, Christa Benzer, Vaginal Davis, _fabrics interseason, Martin Frey, Sylvia Gruber, Marina Grzinic, G.B. Jones, Mario Kozina, Bruce LaBruce, Pawel Leszkowicz, Boyd McDonald, Ulrike Müller / Dean Spade, Carola Platzek, Karol Radziszewski (DIK Fagazine featuring Fag Fighters), Hans Scheirl in Kooperation mit house of the very island, Dietmar Schwärzler, Stefanie Seibold.

 

Mit Unterstützung von ERSTE Stiftung, bm:ukk, MA7 Wissenschaft

 

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.