Zeit

Mi 26. Februar 2003 - Fr 28. Februar 2003,
19.00 Uhr

Ort

Kunsthalle Exnergasse

INTAKT KünstlerInnen, 2003, Detail
Kunst

PANDORA AUF ALTEN UND NEUEN WEGEN

Ein Überblick über die 25-jährige Aktionsgemeinschaft IntAkt

Eröffnung: Mi, 26. 2. 2003, 19.00 Uhr mit Überraschungsgast

Öffnungszeiten: Donnerstag, 27. Februar und Freitag, 28. Februar geöffnet von 14.00 - 19.00 Uhr

 

Videoprogramm (Zusammenstellung Moucle Blackout): jeweils von 17.00 bis 19.00 Uhr

 

Frühstück mit Lesung: Samstag, 1. 3. 2003, 10.00 - 13.00 Uhr

mit Heidi Heide und Ilse Kilic

Büchertisch: Das fröhliche Wohnzimmer

 

Die IntAkt, entstanden im Jahr der Frau 1975 aus einem Künstlerinnenkreis um die Malerin Christa Hauer-Fruhmann und der 10 Jahre existierenden Frauen-Galerie im Griechenbeisl, ist seit ihrem Bestehen als offener Verein ab dem Jahr 1977 für alle künstlerisch tätigen Frauen im In- und Ausland bemüht. Sie hat stets auch den Kontakt mit anderen Europäischen Künstlerinnen-Vereinigungen gepflegt. Die internationale Aktionsgemeinschaft bildete sich aus dem politischen Bedürfnis und Verständnis der Gründerinnen heraus, Künstlerinnen in der Öffentlichkeit und im Kunstgeschehen zu unterstützen. Sie war lange Jahre, neben Eva & Co in Graz, die erste, nur für Künstlerinnen zuständige Interessensvertretung in Österreich. Mit Aktionen, Seminaren und aktuellen Statements nahm sie Stellung zu den Bestrebungen, eine Verbesserung der sozialen Situation der Frau in der Kunst durchzusetzen.

 

Diese Ausstellung zeigt einen historischen Überblick über die seit 25Jahren bestehende Aktionsgemeinschaft. 

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.