Zeit

Do 08. April 1993 - Sa 08. Mai 1993

Ort

Kunsthalle Exnergasse

MIX, 1993 Foto: A. Schwarzer, Detail
Kunst

MIX

Ausstellung

JOHANNES FÜRST (A) // GERBURG HOHENBRUCK (A) // NICOLAS NAVEAU (F) // JOHN H. SILVIS (USA)

Zur Ausstellung erschien ein Katalog.

Der Titel der Ausstellung - MIX - bezieht sich auf die Zusammensetzung der Ausstellung - Johannes FÜRST, Nicolas NAVEAU, Gerburg HOHENBRUCK und John H. SILVIS wurden vom Beirat der Kunsthalle Exnergasse für diese Ausstellungsgemeinschaft eingeladen - sie zeigen verschiedene vermischte Techniken.

Johannes FÜRST (A) zeigt Design. Die Form entsteht für ihn aus dem Material, den zur Verfügung stehenden Produktionsmitteln (Low-tech-Design), der Funktion und einer Unbekannten. Sein Anspruch ist tatsächliches Funktionieren, Individualdesign, das Gefühle und Assoziationen auslöst. Der Charakter der Objekte geht für Fürst in Richtung Reproduzierbarkeit in Kleinserien.

NICOLAS NAVEAU (F) sieht seine Arbeit als Versuch einer poetischen Reise zwischen Evidenz und Rätsel. Seine Graphiken, kleinen Skulpturen und Zeichenbücher kreisen um die Themen Wort und Spiel, Wortspiel, Natur und Zeichnung, Naturzeichnung, Gewicht und Gleichgewicht. Er zeigt in dieser Ausstellung Zeichnungen und eine Installation.

GERBURG HOHENBRUCK (A) zeigt Bilder, die Skizzen aus der Beschäftigung mit den Bestandteilen der Malerei sind: Untergrund, Grundierung, Schichten, Ränder, Strich und Anstrich. Beim Austauschen und Täuschen interessiert sie ein momentaner Schwebezustand, ein Stillstand.

JOHN H. SILVIS (USA) beschäftigt sich seit drei Jahren hauptsächlich mit der Fotografie, weil ihn die Möglichkeiten, psychologische Realitäten festzuhalten, faszinieren. Er zeigt in dieser Ausstellung Fotoinstallationen, die sich mit dem Thema des christlichen Glaubens auseinandersetzen. Er fügt religiöse Bilder mit Projektionen und fotografischen Überlagerungen zusammen, indem er Dias auf den Körper eines Jungen projeziert und diese überlegten Räumlichkeiten und Situationen dann noch einmal fotografiert. Im Dialog zum Betrachter bekommen diese Bilder ihre eigene Bedeutung. 

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.