IntAkt

Internationale Aktionsgemeinschaft bildender Künstlerinnen

Als feministisch inspiriertes Künstlerinnennetzwerk definiert sich „Die“ IntAkt seit dem Gründungsjahr 1977 als Internationale Aktionsgemeinschaft bildender Künstlerinnen.

INTERNATIONALE

Das Kommunikationsfeld Kunst ist grenzüberschreitend im Denken, Aufspüren, Wahrnehmen, Hinterfragen und Handeln. Die Reflexion kultureller Unterschiede ermöglicht den Diskurs über Inhalt und Form der viele Perspektiven umfasst.

AKTIONSGEMEINSCHAFT

Die Beteiligung am kulturpolitischen Geschehen bildet die wesentliche Voraussetzung zeitgenössisch relevanter Kunstproduktion. Sie bedingt aktives Engagement. Der Inter- und intradisziplinäre Dialog ermöglicht sowohl die individuelle wie auch kollektive künstlerische Weiterentwicklung.

BILDENDER KÜNSTLERINNEN

Das gesellschaftlich vorgegebene Konkurrenzverhältnis zwischen einzelnen Künstlerinnen wird thematisiert und kommunikativ unterwandert.
Heterogenität und intradisziplinäre Begegnung bildnerischer Produktionsweisen sind Herausforderung und Chance. Durch das Aufeinandertreffen von persönlichem Erleben und feministischer Kunsttheorie, entfaltet sich das Potential einer diskursiven Gemeinschaft. Künstlerische Forschung trifft auf theoretische Wissensproduktion.

Im Rückblick auf ihr jahrzehntelanges Bestehens kann die IntAkt auf zahlreiche Aktionen, Performances, Kooperationen und Ausstellungen im In- und Ausland verweisen (u.a. in Belgien, China, Deutschland, Goßbritannien, Irland, Italien, Japan, Slowakei, Spanien, Tschechien und 2009 Ungarn).Das international ausgerichtete Netzwerk realisiert Gemeinschaftsprojekte (z.B.Themenausstellungen) die wesentlich darauf ausgerichtet sind, der Vielfalt künstlerischer Positionen Rechnung zu tragen und erweitert die öffentliche Aufmerksamkeit.
Nicht zuletzt profitieren die Mitglieder von der Möglichkeit, die IntAkt-Galerie (WUK, Stg.III, 1.Stock) unentgeltlich für die Präsentation eigener Arbeiten bzw. als Veranstaltungsort für Workshops, Vorträge u.ä. zu nutzen.

Die IntAkt versteht sich als unterstützende Plattform.

Ausstellungen

KunstAusstellungInstallation

Johanna Dohnal und die IntAkt

Ausstellung zum 10.Todestag von Johanna Dohnal

Ausstellung der IntAkt zum 10.Todestag von Johanna Dohnal.

Do 20.2. bis Fr 28.2.2020
, IntAkt Galerie

KunstAusstellungInstallation

Eutopia

Eine Rauminstallation von STELLA BACH

Eutopia als Topos der Selbstermächtigung im Raum der internationalen Aktionsgemeinschaft bildender Künstlerinnen - IntAkt.

Sa 21.3., So 22.3. und Mi 25.3.2020
, IntAkt Galerie

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.