Die Freiheit der Kunstfigur

© Elisabeth Katzensteiner

Die Freiheit der Kunstfigur

Barbis Ruder im Gespräch mit dem InsideOut Podcast über die Figur Influenca

Influenca, die von Barbis Ruder erschaffene Kunstfigur, hat bereits mehrere Entwicklungsstadien durchlebt und bekommt nun ein digitales Update verpasst: EOS - Emotional Orientation System. Gemeinsam mit der digitalen Künstlerin Litto werden das Publikum, Barbis Ruder und ihr Team jetzt eine neue, multisensorische, digitale und Gesichts-gesteuerte INFLUENCA auf die Welt bringen.

Barbis Ruder ist Medien- und Performancekünstlerin und hat 2018 eine Kunstfigur erschaffen, die sie bis heute begleitet: Influenca.

Influenca, die von Barbis Ruder erschaffene Kunstfigur, hat bereits mehrere Entwicklungsstadien durchlebt und bekommt nun ein digitales oder besser gesagt digitalisiertes Update verpasst: EOS - Emotional Orientation System. Gemeinsam mit der digitalen Künstlerin Litto werden das Publikum, Barbis Ruder und ihr Team jetzt eine neue, multisensorische, digitale und Gesichts-gesteuerte INFLUENCA auf die Welt bringen. Die ab sofort rein digitale Kunstfigur wird mit einem robusteren Betriebssystem ausgestattet, dem EOS - Emotional Orientation System. Dieses bietet Orientierung und Halt für das aktuelle Zeitalter, das - wie wir wissen - noch komplexer und unsicherer geworden ist.

Barbis Ruder & ihr Team läuten mit dieser Veranstaltung eine neue Ära in der Performancekunst ein, in der die digitale Welt ohne die analoge auskommt.

Gefeiert wird dieser Launch am 02. Juni 2022 im Programm von WUK performing arts und dies sowohl als Performance im WUK Foyer als auch online mittels interaktivem Livestream.


Barbis Ruder: EOS Launch Happyning

Vorstellungen
Do 2.6.2022, 19:30 Uhr
Foyer + interaktiver Livestream
€ 20 | 16 | 12 | 10

Mehr Informationen findest du auf der Eventseite.


Franziska Köberl, Mareike Heitmann und Felicitas Lukas haben sich über den InsideOut WUK performing arts Club kennengelernt und dabei den gemeinsamen Wunsch entwickelt, einen Podcast zum Thema Performancekunst zu gestalten. Unterstützt werden sie dabei von der WUK performing arts Leitung (Esther Holland-Merten und Ulli Koch).

Performative Kunst kann überall stecken: Im alltäglichen Leben, in Kulturinstitutionen, im theatralen, musischen und bildnerischen Kontext, im privaten und im öffentlichen Bereich. Sie begeben sich auf die Suche und nähern sich dem Begriff Performancekunst über Theorie und Praxis an. Mittels Gesprächen, Interviews und durchs eigene Tun tauchen sie in eine vielfältige Welt.

Die Hörer_innen laden sie dazu ein, sie auf dieser Reise zu begleiten und selbst forschend tätig zu werden.

Auf folgenden Plattformen sowie dem Podcast-Reader eures Vertrauens findet ihr den Podcast:


MUSIKTHEATERTAGE Wien 2022

„Welche Welt wollen wir?“

Mi 14. bis Sa 24.9.2022

Read more

WALKÜRE, den FELSEN HERABSTEIGEND

Ein szenisch-akustischer Vorgang mit Opernsängerin und acht Lautsprechern

Mi 14.9.2022, 19 Uhr

Hof

Read more

CHORNOBYLDORF. Archeological Opera

Eine Dystopie, eingeholt von der brutalen Realität des Krieges

Mi 14. und Do 15.9.2022, 19:30 Uhr

Saal

Read more

LATE NIGHT frühstück schaab

Electro | Klavier | Licht: Eine Nachtfahrt

Mi 14.9.2022, 22 Uhr

Foyer

Read more

R¡NGD!NG

Mit dem Fahrrad fünf Opernsänger_innen zu fünf Stationen durch die Stadt begleiten

Do 15. bis Sa 17.9.2022, 18 Uhr

WUK performing arts unterwegs

Read more

KASSANDRA

Eine Performance über das Ringen um Resonanz einer tragischen Heldin

Fr 16. und Sa 17.9.2022, 19:30 Uhr

Projektraum

Read more

WUK NEWSLETTER und PROGRAMMFOLDER

Immer Bescheid wissen über aktuelle Veranstaltungen, Ausstellungen und interessante Themen?
Melde dich hier zu den unterschiedlichen WUK Newslettern an oder erhalte den monatlichen WUK Programmfolder.

HIER ANMELDEN