KUNSTHALLE EXNERGASSE

 

AKTUELLES
[Please scroll down for English Version]

Wir freuen uns, nun endlich wieder zur nächsten Ausstellung der Kunsthalle Exnergasse einladen zu können!

LEANING ON THE PAST, WORKING FOR THE FUTURE
Online-Ausstellung: 4. Juni bis 17. Juli 2020

Nach der kurzen und bald ernüchternden optimistischen Ära der politischen Wende werden mittel- und osteuropäische Staaten heute von einem Gespenst heimgesucht, das lange verschollen schien. Die gegenwärtigen rechtsextremen populistischen Strömungen, die nicht nur die politische Topografie der Region, sondern auch demokratische Systeme auf der ganzen Welt überschwemmen, etablieren ihre fremdenfeindlichen Narrative hauptsächlich auf der Grundlage einer unbegründeten und betrügerischen ethnografischen Authentizität.
Obwohl die künstlerischen Projekte aus gegebenen Gründen nicht im physischen Raum der Kunsthalle Exnergasse präsentiert werden können, bleibt es ein Anliegen, der Öffentlichkeit Positionen aus Ungarn und anderen Ländern zugänglich zu machen.
Statt einer analog erfahrbaren Ausstellung werden dem Publikum zwischen dem 4. Juni und 17. Juli 2020 Arbeiten von Künstler_innen online in verschiedenen, webbasierten Formaten zur Verfügung gestellt. Darunter sind unter anderem Kurzfilme, Essays, Gedichte, Bildstrecken, eine Instagram-Intervention und eigens entwickelte Webanwendungen.

Künstler_innen und Kollektive: János Brückner, Igor & Ivan Buharov mit Vasile Croat, Sylvia Eckermann & Gerald Nestler, Mark Fridvalszki, Szabolcs KissPál, Land 3C (Tomas Narkevicius, Gorazd Popov, Vitalij Puzyriov and Vaida Stepanovaite), Márió Z. Nemes, Dominika Trapp, Suzanne Treister
Kurator_innen: Krisztina Hunya, Zsolt Miklósvölgyi, Assistenzkurator: Daniel Hüttler, Projektkoordinatorin: Nora Malles

///
Weitere Neuigkeiten aus der KEX:
Die Ausstellung "EXTR-Activism: Entkolonialisierung des Weltraumbergbaus" musste aus gegebenem Anlass verschoben werden. Sie wird geändert zwischen Januar und März 2021 in der Kunsthalle Exnergasse zu sehen sein.

Gute Neuigkeiten: Endlich ist das digitale Archiv der Kunsthalle Exnergasse vollständig online und bietet Einblick in über dreißig Jahre Ausstellungen und Projekte.
///
 

 [English Version]

NEWS

We are pleased that we are finally able to invite you to the next exhibition of the Kunsthalle Exnergasse!

LEANING ON THE PAST, WORKING FOR THE FUTURE
Online-Exhibition: 4.June until 17.July 2020

Following a brief optimistic era of political transition that soon shifted to disenchantment, Central and Eastern European states are today haunted by a spectre long thought to have disappeared. Contemporary far-right populist agendas, which are flooding not only the political topography of the region but also democratic systems all over the world, establish their xenophobic narratives primarily on the basis of an ill-founded and fraudulent ethnographic authenticity. Due to the given circumstances, it is unfortunately not possible to present works in the physical space of Kunsthalle Exnergasse. However, we deem it important to introduce the public to Hungarian and international artistic positions.
In the duration of the exhibition from June 4 to July 17, 2020, short films, essays, poems, image series, web-based projects, and an Instagram intervention will be made available to our audience in diverse online formats.

Artists and collectives: János Brückner, Igor & Ivan Buharov mit Vasile Croat, Sylvia Eckermann & Gerald Nestler, Mark Fridvalszki, Szabolcs KissPál, Land 3C (Tomas Narkevicius, Gorazd Popov, Vitalij Puzyriov and Vaida Stepanovaite), Márió Z. Nemes, Dominika Trapp, Suzanne Treister
Curators: Krisztina Hunya, Zsolt Miklósvölgyi, Assistant curator: Daniel Hüttler, Project coordinator: Nora Malles


/// Further news from KEX:
In light of recent events, the exhibition "EXTR-Activism: Decolonising Space Mining" had to be postponed; it will be on display from January to February 2021 in the Kunsthalle Exnergasse.

Good news: Finally Kunsthalle Exnergasse's digital archive is completely online, giving an insight into over thirty years of exhibitions and projects.
///

 
 
 
 
 

KUNST

Leaning on the Past, Working for the Future

Im Rahmen des Projekts "Leaning on the Past, Working for the Future" werden Arbeiten von Künstler_innen online in verschiedenen, webbasierten Formaten präsentiert, darunter Kurzfilme, Essays, Gedichte, Bildstrecken, eine Instagram-Intervention und eigens entwickelte Webanwendungen.
MEHR

ZEIT
4. Juni – 17. Juli 2020

ORT
Online

 
 
 

KUNSTHALLE EXNERGASSE 
WUK Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser
Währinger Straße 59
1090 Wien

ZVR: 535133641 | DVR: 0584941

T +43 1 401 21 - 1570
kunsthalle.exnergasse@wuk.at 

Impressum
Datenschutz-Erklärung

 

Sollten Sie keine weiteren Zusendungen wünschen, ersuchen wir um Antwort auf diese E-Mail mit entsprechendem Vermerk. 

 

Mitglieder profitieren von Vorteilen! Nähere Infos:

WUK MITGLIEDSCHAFT