WUK PERFORMING ARTS

 

DER JÄNNER BEI WUK PERFORMING ARTS

Liebe Newsletter-Abonennt_innen,

bevor wir uns für ein paar Tage zurückziehen, möchten wir Euch und Ihnen einen Einblick in unser spannendes und vielfältiges Jännerprogramm bieten.

Raul Maia und Thomas Steyaert zeigen zwei Produktionen: The Ballet of Sam Hogue und August Benjamin als Wiederaufnahme sowie die Uraufführung ihres Stücks. Lisa Hinterreithner befragt in ihrer Performance „Pink tape – yellow tape – black tape – Repeat!“ den Entstehungs- und Verwerfungsprozess von Mustern. Und wir freuen uns die Abschlussarbeiten der HUGGY BEARS 2017 an zwei Tagen zeigen zu dürfen.

Allen, die sich näher mit performativen Formen beschäftigen wollen, empfehlen wir den Kurs "Performative Theaterformen: Eine Erkundung.", den wir in Kooperation mit der Kunst VHS Wien anbieten, sowie die Teilnahme am WUK performing arts Club, der nun in die praktische Phase übergeht.

Wir wünschen Euch und Ihnen eine erholsame Zeit!
Esther Holland-Merten und Ulli Koch

 
 
 
 
 

PERFORMATIVE THEATERFORMEN: EINE ERKUNDUNG

Begib dich mit uns und der Kunst VHS Wien auf eine Erkundung durch performative Theaterformen! Wir besuchen Proben und Vorstellungen, diskutieren, was wir gesehen und erlebt haben und treten mit den Künstler_innen in den Dialog. Die Anmeldung ist noch bis zum 03.01.2018 möglich!

KURS BUCHEN
 
 
 
 
 

INSIDEOUT

WUK PERFORMING ARTS CLUB

Wir starten.
Der WUK performing arts club erarbeitet unter dem Titel „Enter Paradise“ einen performativen Citywalk. Teilnehmen können alle ab 20 Jahren, mit und ohne Vorerfahrung.
Proben beginnen im Januar 2018. Premiere ist im Juni 2018.

Spielarten performativer Ausdrucksformen, die man nicht aus dem klassischen Theater kennt, werden gesammelt, erprobt und angewendet. An der Schnittstelle zwischen theatralen Darstellungsformen, bildender Kunst, Tanz, Partizipation und Installation erarbeiten die Teilnehmenden eine Produktion im Stadtraum. Sie entführen das Publikum in den 9. Bezirk und verführen es zu einem Perspektivwechsel auf die eigene Stadt. Für alle, die mehr über Performancekunst erfahren und das auch praktisch erproben wollen.

Voraussetzungen für die Teilnahme sind Interesse an Performancekunst, die Bereitschaft zum kontinuierlichen Arbeiten, Zeit für die regelmäßigen Treffen, die jede Woche stattfinden, und für zusätzliche Intensivwochenenden.

Ort: WUK Werkstätten und Kulturhaus, Währinger Strasse 59, 1090 Wien*
Treffpunkt: Haupteingang
Nächste Termine: wöchentliche Proben ab 9. 1. 2018, immer Dienstags, 19.00 – 21.30 Uhr
Leitung: Johanna Jonasch
Materialkosten: 50,- Euro
Anmeldung: wukinsideout@gmx.at

*Leider sind die Probenräume nicht barrierefrei zugänglich. Falls Interesse an der Teilnahme besteht, dann nehmen Sie bitte gern Kontakt u. o. Emailadresse

 
 
 
 
 

PERFORMANCE, TANZ, THEATER

RAUL MAIA UND THOMAS STEYAERT: THE BALLET OF SAM HOGUE AND AUGUST BENJAMIN

In ihrer ersten gemeinsamen Arbeit, die 2011 das erste Mal im WUK gezeigt wurde, tanzen Raul Maia und Thomas Steyaert alias Sam Hogue and Augustus Benjamin ein Ballett, das mit dem herkömmlichen Begriff wenig zu tun hat.
MEHR

PREIS
€ 14/10

ORT
PROJEKTRAUM

TICKETS KAUFEN
 
 
 
 
 

PERFORMANCE, TANZ, THEATER

LISA HINTERREITHNER: PINK TAPE – YELLOW TAPE – BLACK TAPE – REPEAT!

In der Performance „Pink tape – yellow tape – black tape – Repeat!“ werden Entstehungs- und Verwerfungsprozesse von Mustern thematisiert und mit Hilfe von Klebebändern visualisiert. Aufgeklebte Punkte und Strichstrukturen bauen sich in der Black Box zwischen Zuseher_innen und Performerinnen auf, um im nächsten Moment transformiert zu werden oder wieder zu verschwinden. Nicht die Fixierung eines Musters ist von Interesse, sondern sein Potential für Beweglichkeit.
MEHR

ORT
SAAL
(STIEGE 3, ERDGESCHOß, BARRIEREFREI)

TICKETS KAUFEN
 
 
 
 
 

HUGGY BEARS 2017

Das Performancekollektiv Superamas unterstützt mit dem Programm HUGGY BEARS aufstrebende Künstler_innen im Bereich der Performing Arts. Es berät in Sachen Administration, Produktion und künstlerische Angelegenheiten und vernetzt die Künstler_innen mit unterschiedlichen Partner_innen. Im Januar 2018 präsentiert WUK performing arts die Abschlussarbeiten von HUGGY BEARS 2017.

Maiko Sakurai und Cat Jimenez sind zwei Künstlerinnen, deren Arbeit von ihrem ostasiatischen und mitteleuropäischen Hintergrund geprägt ist sowie vom Widerspruch beider Welten. 

Malika Fankha unternimmt in ihrer Arbeit aus der Perspektive eines ungeborenen Kindes im Mutterleib eine metafiktive Reflexion über Identität, Zusammenleben und Überlebensstrategien.

Matan Levkowich erforscht in seiner Arbeit die Beziehung zwischen physischen Konflikten und männlicher Sexualität.

TICKETS KAUFEN
 
 
 
 
 

PERFORMANCE, TANZ, THEATER

RAUL MAIA UND THOMAS STEYAERT: THE BALLET OF PAUL ACE AND SUNNY LOVIN

In ihrer dritten gemeinsamen Arbeit widmen sich Raul Maia und Thomas Steyaert erneut der abstrakt-körperlichen Diskussion.
MEHR

ORT
SAAL
(STIEGE 3, ERDGESCHOß, BARRIEREFREI)

TICKETS KAUFEN
 
 
 

VORSCHAU FEBRUAR 2018

 

PERFORMANCE, TANZ, THEATER

ANTI VALENTINES* BALL 2018 PINK FLAMINGOS_*

WANN & WO: Sa 17. Februar 2018, 21.00 Uhr
Saal und Foyer

Mehr
 
TICKETS KAUFEN
 
 
 
 
Jan Machacek multitasking diaries
 

PERFORMANCE, TANZ, THEATER

JAN MACHACEK: MULTITASKING DIARIES

NÄCHSTER TERMIN: Do 22. Februar 2018, 19.30 Uhr
Saal

Mehr
 
 
 
 
 

WUK Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser 1090 Wien, Währinger Straße 59

ZVR: 535133641 | DVR: 0584941

T +43 1 401 21 - 0
F +43 1 401 21 - 66
info@wuk.at
Impressum

 

Sollten Sie keine weiteren Zusendungen wünschen, ersuchen wir um Antwort auf diese E-Mail mit entsprechendem Vermerk. 

 

Mitglieder profitieren von Vorteilen! Nähere Infos:

WUK MITGLIEDSCHAFT