KUNSTHALLE EXNERGASSE

 

AKTUELL
[Please scroll down for English Version] 

Herzliche Einladung zu LAND 3C 
ab heute online / Im Rahmen der Ausstellung LEANING ON THE PAST, WORKING FOR THE FUTURE! 

LAND 3C 
Ein computerspielähnliches, digitales Environment als LAND 3C Museum 
http://www.technologieunddasunheimliche.com/ 

LAND 3C (gegr. 2019, von Tomas Narkevicius, Gorazd Popov, Vitalij Puzyriov und Vaida Stepanovaite, Symon Levitner, die in Vilnius, Sofia und Bratislava leben) bezieht sich auf eine fiktive Einheit, die durch die hypothetische Vereinigung der Landmasse zwischen dem Baltischen, Schwarzen und Adriatischen Meer gebildet wird. In diesem fiktiven Szenario hat die Welt einen Prozess der Hyper-Homogenisierung durchlaufen, bei dem LAND 3C als eine Strategie zur Erhaltung dessen entstand, von dem man glaubte, dass es die kulturelle Einzigartigkeit der Region repräsentiert. Durch die Zusammenführung dieser Einheit überschreitet LAND 3C alle proto-slawischen, Visegrádianischen oder sonstigen geopolitischen Narrative, die von den zeitgenössischen Teilungen eingesetzt werden, um das Fundament der territorialen Nationalstaaten zu überwinden. Durch diese Übung der Hypothesenbildung über eine (mögliche) Zukunft problematisiert und hinterfragt LAND 3C die intensiven Veränderungen, die Osteuropa im globalen, kulturellen und nationalen Sinne durchläuft.

LEANING ON THE PAST, WORKING FOR THE FUTURE 
Online-Ausstellung: bis 17. Juli 2020 


/// English version /// 

NEWS 

We cordially invite you to LAND 3C 
Online as from today / In the framework of the exhibition LEANING ON THE PAST, WORKING FOR THE FUTURE! 

LAND 3C 
A video-game-like digital environment created and screened as a LAND 3C museum 
http://www.technologieunddasunheimliche.com/ 

LAND 3C (est. by Tomas Narkevicius, Gorazd Popov, Vitalij Puzyriov and Vaida Stepanovaite, Symon Levitner in 2019, live in Vilnius, Sofia, and Bratislava) is a fictional entity constituted by the hypothetical union of the landmass between the Baltic, Black, and the Adriatic seas. In this fictional scenario, the world has undergone a process of hyper-homogenization where LAND 3C emerged as a strategy to preserve that which was believed to represent the cultural singularity of the region it constitutes. By putting this entity together, LAND 3C transgresses all proto-Slavic, Visegrádian, or any other geopolitical narrative deployed by the contemporary divisions in order to transcend the essence of the territorial-nation-states. By this exercise of Hypothesizing a (possible) future LAND 3C problematizes and questions the intense changes that Eastern Europe is undergoing in the global, cultural, and national sense. 

LEANING ON THE PAST, WORKING FOR THE FUTURE 
Online-Exhibition: until July 17, 2020 

 
 
 
 
 

KUNST

Leaning on the Past, Working for the Future

Im Rahmen des Projekts "Leaning on the Past, Working for the Future" werden Arbeiten von Künstler_innen online in verschiedenen, webbasierten Formaten präsentiert, darunter Kurzfilme, Essays, Gedichte, Bildstrecken, eine Instagram-Intervention und eigens entwickelte Webanwendungen.
MEHR

ZEIT
4. Juni – 17. Juli 2020

ORT
Online

 
 
 

KUNSTHALLE EXNERGASSE 
WUK Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser
Währinger Straße 59
1090 Wien

ZVR: 535133641 | DVR: 0584941

T +43 1 401 21 - 1570
kunsthalle.exnergasse@wuk.at 

Impressum
Datenschutz-Erklärung

 

Sollten Sie keine weiteren Zusendungen wünschen, ersuchen wir um Antwort auf diese E-Mail mit entsprechendem Vermerk. 

 

Mitglieder profitieren von Vorteilen! Nähere Infos:

WUK MITGLIEDSCHAFT