Zeit

Do 1.11.2018
15 bis 19 Uhr

Ort

Initiavenraum

Eintritt

frei

Zusammen & LebenParty / Fest

Dia de Los Muertos

Den Tod feiern – Wien trifft Mexiko

Zum 10-jährigen Jubiläum stehen heuer die Geschwister Scholl im Mittelpunkt. Hans und Sophie Scholl haben nach der Devise „Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht“ gelebt und für Menschenrechte und Menschwürde gekämpft. In einer kurzen Rückschau werden wir auch alle bisherigen „Ehrengäste“ noch einmal Revue passieren lassen: Bertha von Suttner, Frida Kahlo, Erich Fried, Viktor Frankl, Ida Pfeiffer, Karl Kraus, Mercedes Sosa, Stefan Zweig und Eugenie Schwarzwald.

Bei der Veranstaltung im Wiener WUK werden mehrere Altäre aufgebaut: Ein großes, reichhaltig mit Speisen, Früchten und Leckereien geschmücktes Blumen „Ofrenda“ im prähispanischen Stil, das einer Person gewidmet ist, die Besonderes für die Gemeinschaft geleistet hat. Es wird über das Leben und Werk dieser Person gesprochen und jeder kann sich Impulse suchen, die animieren ebenfalls Herausragendes zu leisten. Zum 10-jährigen Jubiläum stehen heuer die Geschwister Scholl im Mittelpunkt. Hans und Sophie Scholl haben nach der Devise „Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht“ gelebt und für Menschenrechte und Menschwürde gekämpft. In einer kurzen Rückschau werden wir auch alle bisherigen „Ehrengäste“ noch einmal Revue passieren lassen: Bertha von Suttner, Frida Kahlo, Erich Fried, Viktor Frankl, Ida Pfeiffer, Karl Kraus, Mercedes Sosa, Stefan Zweig und Eugenie Schwarzwald.Die kleineren Altäre werden ebenfalls mit Blumen, Speisen, Getränken sowie mit persönlichen Gegenständen und Fotos der Verstorbenen geschmückt. Alle Gäste sind bei diesem Fest herzlich eingeladen, im Laufe des Abends die ofrenda mit Kerzen oder auch kleinen Erinnerungsstücken an die eigenen Verstorbenen zu ergänzen.

Es gibt Vorträge zu mexikanischen Traditionen, zum Tag der Toten und zum Leben der Geschwister Scholl. Bunt gestaltet und umrahmt wird der Abend mit Musik, traditionellen lateinamerikanischen Tänzen, einer Ausstellung und betreutem Kreativprogramm für Kinder.

PROGRAMM:

  • gemeinsamer Aufbau der Altare
  • Vortäge: „Dia de los Muertos – Tag der Toten: den Tod feiern?!“ „Geschwister Scholl: Das Gesetz ändert sich, das Gewissen nicht. Es lebe die Freiheit. Der Mut sich selbst treu zu bleiben“
  • Traditionelle Tänze aus Lateinamerika
  • Kunstausstellung: Maria Bergstötter
  • Musik, Wunschkonzert zum Erinnern, wir spielen die Lieblingsmusik Ihrer Verstorbenen
  • Kinderkreativprogramm

JedeR kann Fotos von ihren/seinen verstorbenen FreundInnen oder Verwandten mitnehmen, eine Kerze für sie entzünden, Blumen und Dinge, die die Verstorbenen gemocht haben (z.B. Bier, Kaffee, Essen, Süßigkeiten, Spielsachen, CDs, Bücher,...) mitbringen und auf die Altäre legen. Am Ende des Abends werden die Altäre wieder abgebaut und gemeinsam wird gegessen und getrunken.

Veranstalter:
Mexihka Monenequi - Verein zur Förderung, Pflege und Lehre der Mexihka Kultur in Kooperation mit
KuKeLe-Kulturen Kennen Lernen

Diese Veranstaltungen könnten dich auch Interessieren:
ein buntes Bild mit vielen Farben

Perspektiven des Non Profit Managements zwischen Dienstleistung und Widerstand

Eine Tagung für Führungskräfte, MutbürgerInnen und GestalterInnen der Zivilgesellschaft

Di 18. Dezember 2018, 09.00 Uhr - 17.00 Uhr

Projektraum

Mehr lesen

Mehrsprachige Kinder begleiten und fördern

Lehrgang für Kindergruppenbetreuer_innen, Freizeit- & Kindergartenpädagog_innen

Sa 09. März 2019, 10.00 Uhr - 17.30 Uhr

Harry-Spiegel-Saal

Mehr lesen
Mehr lesen

Anfahrt

So kommst du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto ins WUK.

Mehr lesen
Women's Euro 2017 Public Viewing im WUK (c) Niko Ostermann
Mehr lesen

FAQ

Häufig gestellte Fragen und Antworten zu den Themen Tickets, Konzerte und Partys findest du hier.

Mehr lesen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.