ZEIT

Do 25. April 2019
Einlass 17.30 Uhr
Beginn 18.00 Uhr

Eintritt

frei

Ort

Projektraum

Gesellschaft & PolitikDiskussion

Das Bild von Geflüchteten in den Medien

Diskussionsveranstaltung

Welches Bild von Geflüchteten wird in den Medien vermittelt? Welche Themen und Begrifflichkeiten stehen im Fokus? Leisten Medien einen Beitrag zur Versachlichung oder fördern sie Ängste und Vorurteile? Welche Folgen hat eine einseitige Berichterstattung für die Gesellschaft und was kann dieser entgegen wirken?

Diese und weitere Fragen  stehen im Mittelpunkt der nächsten Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "CORE & the City", bei der unter dem Titel "Das Bild von Geflüchteten in den Medien" Medien- und KommunikationsexpertInnen die Diskurse rund um Flucht und Asyl in den Massenmedien diskutieren. Denn die Rezeption österreichischer Medien hinterlässt den Eindruck, dass rund um das Thema Flucht vor allem in den Boulevardmedien oft das Negative, Konfliktreiche, Krisenhafte, Sensationelle und Stereotype in der Berichterstattung vorherrscht.

AM PODIUM DISKUTIEREN

  •     Fritz Hausjell | Kommunikationswissenschaftler, Universität Wien
  •     Nina Horaczek | Journalistin, Stadtzeitung Falter
  •     Zakarya Ibrahem | Journalist aus Syrien
  •     Amar Rajkovic | Stv. Chefredakteur, biber
  •     Alexander Warzilek | Geschäftsführer, Österreichischer Presserat

    Moderation: Ulla Ebner/Ö1

Veranstalter: Projekt CORE

WUK retten. Jetzt!

WUK retten mit Breakdance

WeJammin' - Break Benefiz Jam

Fr 17. Mai 2019, 15.00 Uhr

Foyer

Mehr lesen

WUK retten mit Lo-ve-fi

mit Roman Rauch, Luv Shack, Bört, Tina303 und DJ Gusch

Fr 17. Mai 2019, 22.00 Uhr

Foyer

Mehr lesen
WUK retten

WUK retten. Das Benefizkonzert

mit Dub FX, Avec, Hearts Hearts, Dramas, Samira Dezaki und FM4 DJs

Sa 29. Juni 2019, 20.00 Uhr

Saal

Mehr lesen

Low

WUK retten

Mo 01. Juli 2019, 20.00 Uhr

Saal

Mehr lesen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.