Zeit

17.12.2022, 13.00 Uhr

Ort

Kunsthalle Exnergasse

© Krista Strandløv Krause
KunstAusstellungPerformance
Kunsthalle Exnergasse

Uaajeerneq (performance)

Uaajeerneq ist eine uralte Tradition, die in Grönland nach der christlichen Kolonisation im Geheimen praktiziert wurde. Connie Kristoffersen hat ihren eigenen Uaajeerneq gestaltet, bei dem sie sich in ein Wesen zwischen den Welten zu verwandeln scheint. Erst wenn die Darstellerin Oqummiaq (einen Knochen oder ein Holzstück) in den Mund nimmt, brechen die Grenzen auseinander. In diesem Spiel mit dem Leben tauchen Emotionen und multiple Körper auf: Schrecken, Spaß und Verfühung oder sexueller Trieb. Irritationen sind zu erwarten. Selbst die Darstellerin wird im Unklaren sein, wer sie ist und was entstehen wird.

Connie Kristoffersen lebt in Horsens, Dänemark. Neben ihrem Pädagogikstudium schloss sie 2016 ihre Schauspielausbildung an der National Acting School of Greenland ab. Mit vielen Hauptrollen ist Kristoffersen unter anderem Schauspielerin auf der Bühne und im Film, TV-Moderatorin, Theaterassistentin, Koordinatorin von Theaterfestivals, um nur einige zu nennen. In den letzten Jahren hat Kristoffersen ihre einzigartige Uaajeerneq-Performance (grönländischer Maskentanz) entwickelt und gibt Workshops zur Uaajeerneq-Tradition.

Mit freundlicher Unterstützung von:
The Finnish Cultural Foundation
Icelandic Visual Art Fund 
Nordic Culture Fund
Nordic Culture Point
The Nordic Institute in Greenland
Frame Contemporary Art, Finland
The Office for Contemporary Art Norway, OCA
Kone Foundation

Zusatzveranstaltungen

Chewing the Tundra

by Chill Survive Network

3.11. – 17.12.2022

Kunsthalle Exnergasse

Mehr lesen

Sa 17.12.2022
13.00 Uhr

Kunsthalle Exnergasse

Mehr lesen

19.1.2022 – 18.3.2023

Kunsthalle Exnergasse

Mehr lesen
Mehr lesen

Hier finden Sie Infos zu Anfahrt, unseren Öffnungszeiten und Personen

Mehr lesen
Kunsthalle Exnergasse
Mehr lesen

Jährliche Ausschreibung für Ausstellungsprojekte in der KEX

Mehr lesen

Der KUNSTHALLE EXNERGASSE Newsletter informiert im Schnitt zweimal monatlich über das aktuelle Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm in Kunsthalle Exnergasse und KEX Studio.