Fragments of a City Without a Map / Options for Walls, © Maia Gusberti 20xx
Ausstellung

08. NOVEMBER bis 15. DEZEMBER 2018

Ort

Kunsthalle Exnergasse

Options for Walls (Kunsthalle Bern), © Maia Gusberti 2014
KunstAusstellung
Kunsthalle Exnergasse

CHOREOGRAPHY OF THE FRAME

Die Ausstellung CHOREOGRAPHY OF THE FRAME befragt und verhandelt Positionen und Strategien der Bildproduktion – durch konzeptionelle oder technische Rahmensetzung und -verschiebung im Kontext von Fotografie und Bewegtbild werden Bilder und Aussagen neu definiert und rekontextualisiert. Die Aufhebung etablierter Genrezuschreibungen, -abgrenzungen, oder Setzungen durch individuelle künstlerische Praktiken und Strategien verlangt eine neue Bildbefragung.

Sei es eine vergrößerte Fotografie, die den Dimensionen einer Wand oder eines Raumes entspricht, eine Fotografie, die gefaltet zu einer Skulptur im Raum wird, eine fotografische oder filmische Arbeit, die das mise en cadre entsprechend erweitert, um die Rahmenbedingungen der Bildproduktion miteinzubeziehen oder zu thematisieren – das konventionelle Framing wird in allen ausgestellten Arbeiten suspendiert und stattdessen die Produktionsbedingungen und -mechanismen und -mechaniken selbst zum Thema bzw. transparent gemacht.

Mit Arbeiten von Marwa Arsanios, Gwenneth Boelens, Maia Gusberti, Yasmina Haddad, Herbert Hofer, Tatiana Lecomte, Gabriela Löffel, Claudia Märzendorfer, Charlotte Moth, Uriel Orlow, Pascal Petignat / Martin Scholz, Klaus Scherübel, Michaela Schwentner, Lina Selander

Kuratiert von Maia Gusberti und Michaela Schwentner

Mehr lesen

KEX besuchen

Hier finden Sie Infos zu Anfahrt, unseren Öffnungszeiten und Personen

Mehr lesen
Kunsthalle Exnergasse
Mehr lesen

Call for Proposals

Jährliche Ausschreibung für Ausstellungsprojekte in der KEX

Mehr lesen

Der KUNSTHALLE EXNERGASSE Newsletter informiert im Schnitt zweimal monatlich über das aktuelle Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm in Kunsthalle Exnergasse und KEX Studio.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.