Preis

Spende 10 bis 15 Euro

Ort

Projektraum

Performance, Tanz, TheaterTanzTheater

Sommernachtstraum

Theater mit Tanz

Das Publikum betritt einen verführerischen Traumwald ohne Bühne, in dem sich Schatten, Ängste, Verwirrungen und Esel verirren. Drei Welten (Liebhaber_innen / Elfen / Handwerker_innen) treffen aufeinander - der Publikumsorganismus wird in autonome Zuschauer_innen aufgebrochen. Für welche Story entscheidest du dich? 

Die Liebhaber_innen / Hermia und Lysander, flüchten in den Wald, unentschieden zwischen Sex, Lust und Hass. Doch die neidische Helena erzählt Hermias Verlobtem, Demetrius, von ihrem Plan. Ihr wird mit Gewalt verschiedenster Arten gedroht. Als die Elfen eingreifen, verliebt sich Lysander in Helena. Und ein wirres Liebesspiel beginnt - Ende gut, alles gut? 

Die Elfen / die Politik in der Elfenwelt geht aufgrund von Psychosen, launischer Ehestreit und Sticheleien zugrunde. Als der Elfenkönig seiner Gemahlin Drogen einflößt und sie einem fremden, eseligen Mann ausliefert, entscheiden sich verspielter Puck und verzwickte Elfe, bei diesem gefährlichen Spiel nicht mehr mitzuspielen. Mit Choreografie. 

Die Handwerker_innen / Drei Irre in Zwangsjacken entlaufen der Anstalt mit der mordlustigen Ärztin Squenz. Sie stoßen auf den einsamen Zettel, der annimmt, diese seien Schauspieler_innen aus einen Theaterstück? Kurzerhand entschließt er sich, den Helden Pyramus im Stück zu verkörpern - eine törichte Entscheidung mit tödlichen Konsequenzen. 

Die Inszenierung rebelliert gegen Theaternormen und öffnet den Bühnenspace. Das Publikum selbst wandert, ausgestattet mit vorzüglichen Wein, durch den grausamen, vernebelten Traum, untermalt mit parasitenartiger Choreografie, verträumter Performance und aufregendem Schauspiel. 

Shakespeares Sommernachtstraum spielt als immersives Theaterstück im WUK - die zweite und finale Wiederaufnahme.

Sondervorstellung am Montag, 24. Juni, 19.30 Uhr
Da der Feiertag (Sommersonnenwende) genau dem Geschehen im Sommernachtstraum (Midsummer Night's Dream) entspricht, feiern wir gemeinsam die allerletzte Vorstellung des immersiven Erfolgsstücks - alle Zuschauer_innen, die im Schlafgewand, mit Blumen in den Haaren und/oder Glitzer im Gesicht kommen, erhalten das Stück lang gratis Wein.

Schauspieler_innen

Die Liebenden

Hermia: Alica Ouschan

Lysander: Samuel Tehrani

Helena: Andrea Reinbacher

Demetrius: Martin Schranz

Die Elfen

Titania: Maria Gruber

Oberon: Thomas Erlmoser

Puck: Nina Fog

Elfe: Elisa Geschwendtner

Senfsamen: Tabea Heincz

Erbsenblüte: Magdalena Eisl

Die Handwerker_innen

Zettel: Karim Rahoma

Squenz: Katharina Mairinger

Flöte: Peter Alexander Kopciak

Span: Linda Stonem

Schrapp: Lena Sophie Knapp


Regie + Buch: Sophie Mashraki

Choreografie: Elisa Geschwendtner

Produktion: Nicole Haselbacher

Grafik: Rosa Spitzer

Fotografie: Olesya Parfenyuk

Veranstalterin: Sophie Mashraki

Das könnte Dich auch interessieren

Do 12. September 2019 bis Sa 21. September 2019

WUK Areal

Mehr lesen

Interventionen

Zwischen:Stücke für Zwischen:Räume

Do 12. September 2019 bis Sa 21. September 2019

WUK Areal

Mehr lesen

Opera of Time

A wild Party – oder der Ball der Zeit

Do 12. September 2019 19:30 Uhr sowie Fr 13. September bis Sa 14. September 2019 21:00 Uhr

Saal

Mehr lesen

LIES of CIVILIZATION

4 Komponist_innen / 4 Stücke / 4 Festivals

Freitag, 13. September bis Samstag, 14. September 2019, 19:00 Uhr

Projektraum

Mehr lesen

Austrian Music Theatre Day

Internationale Musiktheater-Konferenz

Samstag, 14. September 2019, 11:00 bis 18:00 Uhr

Museum

Mehr lesen

Sonntag, 15. September 2019, 11:00 Uhr

Projektraum

Mehr lesen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.