DECKEN

09.10.2019, 19.00 - 21.00

Ort

Kunsthalle Exnergasse

KunstAusstellungFestivalInstallationPerformance
Kunsthalle Exnergasse

DECKEN

19892019 KEX OPEN

19.00 Einlass / 19.15 Prolog / 19.30 Künstlerische Intervention / 20.00 Epilog – Informeller Ausklang / 21.00 Ende

DECKEN bezieht sich auf den Titel einer Ausstellung von G.R.A.M., die 1994 in der Kunsthalle Exnergasse stattfand. Ein scheinbarer Wohnraum wurde durch Eingriffe in die raumbildenden Elemente der Kunsthalle (Boden, Wände, Deckenzone) aufgebaut, wobei insbesondere der gesamte begehbare Fußboden der Halle mit Steppdecken teppichartig ausgelegt und überarbeitete Fantasy-Poster an den Wänden montiert wurden.
Am 09.10. hält das Künstlerkollektiv G.R.A.M. bezugnehmend auf diese Ausstellung einen Prolog. Anschließend wird der Künstler Michail Michailov mit einer künstlerischen Intervention in der Kunsthalle Exnergasse den Titel DECKEN frei interpretieren. Der Abend schließt mit einem Epilog als informellen Ausklang.

Die KünstlergruppeG.R.A.M.wurde 1987 von Günther Holler-Schuster, Ronald Walter, Armin Ranner und Martin Behr in Graz gegründet. Das Kollektiv ist multimedial tätig, nahm teil an verschiedenen, internationalen Ausstellungen und erhielt zahlreiche Preise sowie Stipendien in Los Angeles, London, Chengdu und Istanbul.

Michail Michailov, geboren 1978 in Veliko Tarnovo, Bulgarien, lebt in Wien und Paris. Er studierte bildende Kunst an der Veliko Tarnovo University (1999–2004) sowie Kunstgeschichte an der Universität Wien (2002–2007). Von 2006 bis 2009 arbeitete er in Kooperationen mit der Künstlergruppe Gelitin. Neben diversen Residency-Stipendien und Preisen erhielt er 2018 den Drawing Now Paris Art Award sowie 2017 ein österreichisches Staatsstipendium für Bildende Kunst.
Michail Michailovs künstlerische Intervention beziehungsweise die Spuren davon werden außerdem am Donnerstag, 10.10. und Freitag, 11.10. zwischen 11.00 und 18.00 in der Kunsthalle Exnergasse zu besichtigen sein.

Ausstellung und Dokumentation: Über die gesamte Länge des 19892019 KEX OPEN Programms werden künstlerische und dokumentarische Fotografien und Textarbeiten entstehen und in einer wachsenden Ausstellung präsentiert.

Eine Kooperation mit schule für dichtung: An diesem Abend ist die Autorin Katharina Tiwald eingeladen, die Veranstaltung zu beobachten und davon ausgehend ein Schriftstück zu verfassen. Dieses wird ab Mittwoch, 16.10.2019 in der Kunsthalle Exnergasse ausgestellt.
Katharina Tiwaldstudierte Linguistik und Russisch in Wien, St. Petersburg und Glasgow. Seit 2015 publiziert sie Prosa, Drama und Lyrik, unterrichtet Halbwüchsige und Erwachsene. Zuletzt: „Marinas letzte Briefe“, Theater Drachengasse 2019. 

Im Rahmen von 19892019 KEX OPEN

Mehr lesen

KEX besuchen

Hier finden Sie Infos zu Anfahrt, unseren Öffnungszeiten und Personen

Mehr lesen
Kunsthalle Exnergasse
Mehr lesen

Call for Proposals

Jährliche Ausschreibung für Ausstellungsprojekte in der KEX

Mehr lesen

Der KUNSTHALLE EXNERGASSE Newsletter informiert im Schnitt zweimal monatlich über das aktuelle Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm in Kunsthalle Exnergasse und KEX Studio.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.