PERFORMING ARTS

 

ZUM ALLERERSTEN MAL

Liebe Newsletter-Abonnent_innen,

könnt ihr euch noch an das allererste Mal erinnern, als ihr im Internet gesurft seid? Oder an eure allererste Liebe, deren Abwesenheit euch mit Schmerz erfüllt hat? Das allererste Mal, als ihr euch gefragt habt, ob diese Welt noch zu retten ist? Und das allererste Mal, als ihr dem Patriarchat den Untergang gewünscht habt?
Bei uns könnt ihren diesen Gefühlen ein Revival schenken oder sie zum allerersten Mal erleben. 

Wir starten unser Februar-Programm mit einer skurrilen Show, die das Internet und die Aufforderung, die Kunst während der Pandemie doch ins Digitale zu verlagern, zum Anlass nimmt. Roland Rauschmeier und Pasi Mäkelä nehmen euch vom 10. bis 12.02. mit auf eine abenteuerliche Reise, die sehr musikalisch zu werden verspricht.
Die Liebe oder besser gesagt die Abwesenheit der geliebten Person ist Ausgangspunkt für Elisabeth B. Tambwes aktueller Arbeit, die vom 18. bis 20.02. zu sehen sein wird. In gewisser Weise ein Versuch der kritischen Erkundung unserer Beziehung zum Anderen. 
Auf der Suche nach dem Guten im Menschen begibt sich das Theaterkollektiv Markus&Markus am 24. und 25.02. Das Kollektiv ist dafür quer durch Deutschland gereist ist, um Menschen zu finden, die sich gegen den Hass wenden. 
Die Ausrufung des Matriarchats feiern wir schließlich mit KDM Königin der Macht am 26. und 27.02. KDM stellt Machtverhältnisse in Frage und verbreitet lyrisches Unbehagen in der Verkörperung eines alternativen Souveräns. Konsumiert die Königin und werdet Teil des Widerstands gegen das Patriarchat.

Bleibt gesund und passt gut auf euch und eure Mitmenschen auf,
Esther Holland-Merten und Ulli Koch

PS: Du hast den Livestream vom Fuckhead-Konzert versäumt? Kein Problem, bis zum 04.02. ist er noch online. Mehr dazu und den Link findest du auf der Website.

 
 
 

HELLO WORLD!

Könnt ihr euch noch an die Erfindung des Internets erinnern? Ist schon wieder lange her, war damals aber etwas ganz Besonderes. Roland Rauschmeier und Pasi Mäkelä haben ausgehend von der Entstehung des Internets ein buntes, schrilles und sehr musikalisches Stück entwickelt. Ausgehend von der Aufforderung, während Pandemiezeiten die Kunst in das Internet zu verlagern, entwickeln sie eine absurde Show, bei der das gemeinsame Lachen ein befreiender Akt wird. 

Roland Rauschmeier & Pasi Mäkelä: 

main( ) {
        printf("hello, world\n");
}

Do 10. bis Sa 12.02. 19:30 Uhr
Saal
€ 20 | 16 | 12 | 10

Mehr Infos und deine Tickets bekommst du auf der Website.

 
 
 

DIE LIEBE

Liebende befinden sich in einer permanenten Verzerrung von Zeit und Raum, in der die Anwesenheit und vor allem die Abwesenheit des geliebten Menschen lebensbestimmend wird. Eine Figur, die Roland Barthes in "Fragments d'un discours amoureux" die Figur der Entbehrung nennt: die Abwesenheit.

Elisabeth B. Tambwe: Speech of Love: Abscence
Fr 18. bis So 20.02., 19:30 Uhr
Saal
€ 20 | 16 | 12 | 10

Mehr Infos und deine Tickets bekommst du auf der Website.

 
 
 

DAS GUTE IM MENSCHEN

In "Die Berufung" begibt sich das Kollektiv Markus&Markus auf die Suche nach jenen Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben für Demokratie und Menschenrechte einzustehen. Das Kollektiv begibt sich auf eine hoffnungsvolle Reise durch Deutschland und porträtiert Menschen, die sich gegen den Hass einsetzen.

Theaterkollektiv Markus&Markus: Die Berufung
Do 24. und Fr 25.02.2022, 19:30 Uhr
Saal
€ 20 | 16 | 12 | 10

Mehr Infos und deine Tickets bekommst du auf der Website.

 
 
 

KAMPFANSAGE AN DAS PATRIARCHAT

Gemeinsam mit ihrem Royal Squad Against Toxic Masculinity eröffnet KDM Königin der Macht aktivistische Handlungsspielräume durch Rap, Beats und Performance. Nun findet ihr erstes Konzert im Foyer des WUK statt.

KDM Königin der Macht: Mamageddon
Sa 26. und So 27.02.2022, 19:30 Uhr
Foyer
€ 20 | 16 | 12 | 10

Mehr Infos und deine Tickets bekommst du auf der Website.

 
 
 

WUK performing arts

WUK Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser 1090 Wien, Währinger Straße 59

ZVR: 535133641 | DVR: 0584941

T +43 1 401 21 - 0
F +43 1 401 21 - 66
performingarts@wuk.at
Impressum

Datenschutz-Erklärung

 

Solltest du keine weiteren Zusendungen wünschen, kannst du dich hier abmelden.

 

WUK Freund_innen profitieren von Vorteilen! Nähere Infos:

WUK FREUND_IN WERDEN