PRESSENEWSLETTER PERFORMING ARTS

 

PROGRAMM MITTE FEBRUAR

Liebe Pressevertreter_innen,

nach so einem fulminanten Saisonstart wie wir ihn im Jänner erleben durften, kann es leicht passieren, dass man ausgepowert in eine Schaffenskrise schlittert oder sich auf den erarbeiten Lorbeeren gemütlich ausruht. Damit beides nicht passiert, widmen wir die erste Februar-Hälfte einem Aufruf, der sich in drei Produktionen manifestiert:

Kampf dem Stillstand!

Jadi Carboni fordert in ihrer interaktiven und durativen Perfomance die stagnierende patriarchale Ordnung heraus. Chiara Bartl-Salvi erkundet in unserer ersten Koproduktion der Saison gemeinsam mit zwei Performerinnen in "What remains for us but linger?" die Bewegung an der Schwelle zum Stillstand auf einer rotierenden Bühnen-Installation. Die Abende teilt sich Bartl-Salvi mit Viktor Szeri. Er konfrontiert in "Fatigue" den Stillstand als unfreiwilligen Zustand, ausgelöst durch ein lähmendes Burnout.

Ein gemeinsames Motiv, das die Stagnation herausfordert und die Vielfalt des Widerstands gegen den Stillstand feiert.

10. & 11.2. 18:30 Jadi Carboni

16.2. 19:30 Chiara Bartl-Salvi AUSVERKAUFT Für Pressekarten bitte dingend um baldige Kontaktaufnahme
          21:00 Viktor Szeri 

17.2. 19:30 Chiara Bartl-Salvi
          21:00 Viktor Szeri 

18.2. 19:30 Chiara Bartl-Salvi mit Publikumsgespräch im Anschluss 

Für die Reservierung von Pressekarten sowie weitere Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen,
Rebekka Torbahn

WUK performing arts | PR & Marketing
rebekka.torbahn@wuk.at
0699 14012245

 
 
 
 
 

PERFORMANCE, TANZ, THEATER

Jadi Carboni: Peaches grow wild along a scenic route

INTERAKTIVE, DURATIVE PERFORMANCE / GASTSPIEL

Eine interdisziplinäre, partizipatorische Performance. Eine Reise, die starke Bilder von Frauen entfaltet und nebeneinander stellt. Eine Reise, in der Tanz, Bilder und Frauenstimmen einen Raum für Reflexion und Empathie bieten.
MEHR

ZEIT
Sa 10. / So 11. Februar | ab 18:30 Uhr

PREIS
€ 20 | 15 | 10

ORT
Projektraum

 
 
 
 
 

PERFORMANCE, TANZ, THEATER

Chiara Bartl-Salvi: What remains for us but linger?

URAUFFÜHRUNG

Auf der Suche nach dem Wesen und den Möglichkeiten von Bewegung an der Grenze zur Stille. Drei Performerinnen in Dialog mit einer performativen Skulptur. Eine sechseckige Plattform die sich um die eigene Achse dreht, auf und ab rotiert.
MEHR

ZEIT
Fr 16. / Sa 17. / So 18. Februar | 19:30 Uhr

PREIS
€ 20 | 15 | 10

ORT
Projektraum

 
 
 
 
 

PERFORMANCE, TANZ, THEATER

Viktor Szeri: Fatigue

ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG / GASTSPIEL

Szeri untersucht in seiner Performance die Auswirkungen des Burnouts und mischt seine eigenen Erfahrungen in eine Choreografie der Antriebslosigkeit, die einen unwiderstehlichen Sog in Richtung Stillstand entwickelt.
MEHR

ZEIT
Fr 16. / Sa 17. Februar | 21:00 Uhr

PREIS
€ 20 | 15 | 10

ORT
Saal

 
 
 

WUK Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser 1090 Wien, Währinger Straße 59

ZVR: 535133641 | DVR: 0584941

T +43 1 401 21 - 0
F +43 1 401 21 - 66
info@wuk.at
Impressum

 

Solltest du keine weiteren Zusendungen wünschen, kannst du dich hier abmelden.

 

WUK Freund_innen profitieren von Vorteilen! Nähere Infos:

WUK FREUND_IN WERDEN