MITARBEITER_INNEN INFO JULI / AUGUST 2021

 
 
 
 

ORGANISATIONSENTWICKLUNG: FOKUS AUF SERVICEORIENTIERUNG

Die betrieblichen Abläufe in den Verwaltungsabteilungen stehen seit März im Fokus eines Organisationsentwicklungs-Prozesses (OE). Aus dem WUK Dialog im Mai, an dem 36 Kolleg_innen aus allen Betriebsteilen teilgenommen haben, haben sich einige Schwerpunkt-Themen ergeben. Diese greifen wir nun auf.

Mit dem zentralen Bereich der Serviceorientierung hat sich das OE-Kernteam im Juli im Rahmen einer Organisationswerkstatt auseinandergesetzt. Es gibt Konsens darüber, dass die Serviceorientierung im Fokus der Verwaltungsprozesse stehen soll. Das Ziel des Treffens war, zu einem gemeinsamen Verständnis davon zu kommen, was Serviceorientierung konkret bedeutet. Wie können wir sie stärken? Woran erkennen wir, dass sie gelebt wird? Wie sieht eine optimale Unterstützung aus? Und welche Abteilungen gelten demnach als Serviceabteilungen?

Das Ergebnis dieser Auseinandersetzung mit dem Thema ist ein Entwurf zu einem "Dynamischen Servicemanifest". Die Mitglieder des Kernteams werden die Erkenntnisse und den Entwurf über den Sommer mit ihren Teams diskutieren.

Die Geschäftsleitung hat das Kernteam darüber hinaus mit der Durchführung von Organisationswerkstätten zu den Themen Digitalisierung, Betriebsbüro, Facility Management & Einkauf, Kommunikation sowie People & Culture (ehemals Personalbüro) beauftragt. Mehr dazu lest ihr im nächsten Mitarbeiter_innen-Newsletter.

Rückfragen: Vincent Abbrederis, Christoph Trauner

 
 
 

STRATEGISCHES HANDLUNGSFELD „BÜRO DER ZUKUNFT“

Eineinhalb Jahre Pandemie hat vieles in unserer Arbeitswelt auf den Kopf gestellt, Digitalisierung und Home-Office haben den Blick auf unsere Büros, auf die Ressource Raum maßgeblich verändert. Da wir bei diesen Entwicklungen nicht nur Zuschauer_innen sein, sondern sie aktiv mitgestalten wollen, hat der WUK Bildung und Beratung Strategiekreis in seiner letzten Sitzung ein neues Strategisches Handlungsfeld mit dem Namen „Büro der Zukunft“ definiert. Wir wollen unsere Anforderungen an Büroräumlichkeiten reflektieren, uns gezielt mit zukunftsorientierten Raumnutzungskonzepten beschäftigen und Neues ausprobieren.

Rückfragen: Philip König-Bucher

 
 
 

FREIWILLIGENARBEIT IM WUK

Bereits seit Anfang 2020 beschäftigt sich der WUK Bildung und Beratung Strategiekreis mit der Frage, welchen Stellenwert Freiwilligenarbeit im WUK zukünftig haben kann und soll. Camilla Bensch und Ursula Königer haben mittlerweile einen Lehrgang für Freiwilligenkoordination absolviert und sich in ihrer gemeinsamen Abschlussarbeit mit genau jener Fragestellung beschäftigt. Dabei sind sie zum Schluss gekommen, dass professionell organisierte Freiwilligenarbeit für das WUK eine Chance ist, Angebote zu erweitern und ihre Qualität zu verbessern. Der Strategiekreis empfiehlt, auf Basis dieser Erkenntnisse im nächsten Schritt ein Konzept zur Einführung von Freiwilligenarbeit bei WUK Bildung und Beratung zu erstellen.

Rückfragen: Camilla Bensch und Ursula Königer

 
 
 

AM START

Das WUK bereitet sich auf die Generalsanierung vor! Im September starten die Arbeiten. Im Magazin-Artikel "Am Start" haben wir das Was, Warum und Wie noch mal zusammengefasst. Auch "Wien Heute" hat gestern 3.8. über die Sanierung berichtet - ihr könnt den schönen Beitrag noch 6 Tage lang in der TV-Thek ansehen. Letzte Entwicklungen und Infos zur Sanierung findet ihr dann wieder im kommenden Sanierungsnewsletter.

Rückfragen Sanierung: Anna Resch

 
 
 

DEFIBRILLATOR-STANDORT WUK

Seit Juli gibt es im Durchgang zur Währinger Straße einen Defibrillator (Defi). Das WUK ist damit Teil des Definetzwerks, das Defi-Standorte in Österreich auflistet.

Der Defi ist ein Gerät der Firma Philips, der auch für die Reanimation von Kindern geeignet ist, wenn der innenliegende Schlüssel verwendet wird. Die Anwendung ist selbsterklärend - lediglich der Anleitung folgen, es kann zu keiner Falschanwendung kommen!

Im Ernstfall Menschenleben retten
Der Defibrillator gibt einen kontrollierten Stromstoß ab, das kann lebensgefährliches Kammerflimmern beenden. Kammerflimmern führt sehr schnell zu einer Sauerstoff-Unterversorgung wichtiger Organe. Ohne Hilfsmaßnahmen sinkt die Überlebenschance mit jeder Minute um ca. zehn Prozent. Die Herzdruckmassage und der schnelle Einsatz eines Defibrillators durch Ersthelfer_innen retten Leben! Falsch machen kann man dabei gar nichts – ein gesundes Herz ist durch einen Defi nicht aus dem Takt zu bringen! Im Notfall zögere also nicht - ruf den Notruf 144 und setze den Defi ein!

Verhalten im Krisenfall
Sollte der Einsatz eines Defis im WUK nötig sein, handelt es sich dabei um eine sog. Krise, bei der die Anweisung "Verhalten im Krisenfall" zur Anwendung kommt. Nachdem du Erste Hilfe geleistet hast und die Rettungskräfte eingetroffen sind, bitte nach dem 5-Punkte-Schema vorgehen. Wenn möglich und es die Zeit erlaubt, ziehe immer eine zweite Person zu Rate und Hilfe.

Rückfragen zum Defibrillator: Philip Abbrederis
Rückfragen zum Verhalten im Krisenfall allgemein: Vincent Abbrederis und Christoph Trauner

 
 
 

ANGEBOT VON "3" FÜR MITARBEITER_INNEN

Der Mobilfunker "3" macht allen WUK Mitarbeiter_innen ein Angeobt: Wer privat einen neuen Handyvertrag (Neuanmeldung) abschließt, bekommt -20 % auf die Grundgebür und zahlt kein Aktivierungsentgelt. Alles, was ihr dafür braucht, ist ein Code, den ihr bei der EDV per Mail an edv@wuk.at anfordern könnt.

Rückfragen: EDV

 
 
 

GRÜNER PASS AM DIENSTHANDY

Die App "Grüner Pass" wurde für die WUK Diensthandys freigeschaltet und kann somit ab sofort installiert werden.

Rückfragen: EDV

 
 
 
Photo by Reuben Juarez on Unsplash

WEITERLESEN IM WUK MAGAZIN

Im WUK Magazin findest du viele weitere WUK-Geschichten zum Nachlesen, z.B. über die Suche nach einem Tages-Struktur-Platz mit Unterstützung von WUK faktor.c, die Heinzelmenschen von WUK work.space, die Gruppe "precious plastic" und ihre Mission Plastik oder darüber, dass der Fußballkäfig allen gehört, wie das performative Projekt "Ole Ole Ole" zeigt.

Das und noch viel mehr findest du im WUK Magazin!
Wir wünschen eine spannende Lektüre!

 
 
 

Personalia

Neu im WUK sind:

  • Marlene Hofbauer-Schmidt, WUK CoachingPlus
  • Clemens Friedl, Zivildiener WUK Kommunikation
  • Florian Kloidt, WUK work.space
  • Eva Mörtenhuber, WUK CoachingPlus
  • Richard Nöbauer, bis Juli Zivildiener Rechnungswesen, ab Aug. Mitarbeiter WUK Sanierung
  • Zoran Sergievski, WUK work.space
  • Willi Waitz, WUK juco.west
  • Daniel Wick, Zivildiener Rechnungswesen

Herzlich Willkommen an alle neuen Kolleg_innen!

Nicht mehr im WUK sind Manuel Beisser, Sylvia Blaschke, Barbara Geml, Manuel Prenner und Florian Streng.

 
 
 

Fragen, Kritik und Anregungen zu diesem Newsletter bitte an Hanna Sohm, WUK Kommunikation.

 

Philip Abbrederis, Christine Baumann, Heribert Corn, Erik Mclean/Unsplash, Nathan Lemon/Unsplash, Robin Worrall/Unsplash, unbekannt, WUK