MITARBEITER_INNEN INFO JÄNNER 2023

 
 
 
 

ANDREAS FLECK ÜBERNIMMT MIT MAI DIE LEITUNG VON WUK PERFORMING ARTS

Mit Ende April werden Esther Holland-Merten und Ulli Koch ihre höchst erfolgreiche Ära von WUK performing arts beschließen und das WUK Richtung Werk-X verlassen. Als Nachfolger von Esther wurde Andreas Fleck ausgewählt, der ab Mai die Leitung von WUK performing arts übernimmt.

Flecks berufliche Laufbahn ist stark mit der Wiener Tanz- und Performance-Szene verwoben. Er ist derzeit Dramaturg am Schauspielhaus Wien und hat als freischaffender Dramaturg seit 2020 an zahlreichen Produktionen mitgewirkt, u.a. an dem mit dem Nestroy-Preis ausgezeichneten Nesterval-Stück „Der Kreisky-Test“ im brut. Ebendort war er bis 2017 Produktionsleiter. Als Obmann der Fearleaders Vienna steht er seit 2016 jährlich selbst auf der WUK-Bühne, wenn die Cheerleader für Vienna Roller Derby wieder ihren Fearelli Kalenderrelease feiern und Geschlechterstereotype durcheinanderwirbeln. Andreas Fleck hat Comparative Dramaturgy and Performance Research an der Goethe-Universität Frankfurt und der Université libre de Bruxelles sowie Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Universität Wien studiert.

„Neben der kontinuierlichen Zusammenarbeit mit lokalen Künstler_innen und Kollektiven der Wiener Performance-Szene möchte ich mich auf nachhaltige Probe- und Produktionsbedingungen fokussieren und im Austausch mit Aktivist_innen an einer solidarischen Zukunft mitwirken. Dafür ist das WUK die optimale innerstädtische, unabhängige und widerständige Institution", schreibt Fleck in seinem künstlerischen Konzept für die Zukunft von WUK performing arts.

Rückfragen: Vincent Abbrederis

 
 
 

MIT FIT UP NACH PORTO!

Seit 1. Dezember stellt das WUK allen Kolleg_innen die Fitness-App "Fit up" gratis zur Verfügung. Insgesamt wurden bis jetzt sportliche 2.381 km zurückgelegt - das ergibt in etwa die Wegstrecke von Wien nach Porto.

Aus fast allen Teams haben sich bereits Kolleg_innen angemeldet und nutzen die Angebote der Fitness-App. Im Ranking ganz oben ist das Team Wölfe, dicht gefolgt vom Team Bullen und Team Löwen - Daumen hoch!

Die Angebote sind sowohl über die App als auch als Webanwendung über den Browser verfügbar. Pro Woche finden über 30 Livekurse statt - von Rückenfit über HIIT bis hin zu Meditation ist für alle etwas dabei. In der Mediathek könnt ihr aus über 600 verschiedenen Kursen wählen. Auch hier ist das Angebot breit gefächert und kann rund um die Uhr und so oft ihr wollt angesehen werden. Mit dem "Virtual Coach" könnt ihr aus verschiedenen Schwerpunkten wählen und euer Trainingsprogramm individuell anpassen und virtuell begleiten lassen. Und natürlich könnt ihr über die App sämtliche sportlichen Aktivitäten, die ihr unabhängig von den angebotenen Kursen macht, zusätzlich eintragen.

Demnächst starten wir mit einer WUK-Teamchallenge. Details dazu folgen in Kürze!

Wenn es Fragen zur App gibt, steht euch Sabrina zur Verfügung.
Im Anhang findet ihr noch mal die Aktivierungslinks für die Anmeldung.
Und wer sich das Kick Off-Video (noch mal) anschauen möchte, um mehr über "Fit Up" zu erfahren, kann das HIER tun.

Viel Spaß!

Rückfragen: Sabrina Vinac

 
 
 

DARUM MIT „HEIMWEH“ IN DEN TOP 10 DER NACHTKRITIK-CHARTS

Die Freude ist groß, denn eine Koproduktion von WUK performing arts wurde beim virtuellen nachtkritik-Theatertreffen zu den 10 favorisierten Inszenierungen des Jahres 2022 ausgewählt!

Jedes Jahr stellen die Redakteur_innen des Portals nachtkritik.de eine Liste jener Inszenierungen zusammen, die sie in einem Kalenderjahr gesehen und als herausragende Inszenierung wahrgenommen haben. Anschließend hat das Publikum die Möglichkeit abzustimmen und seine Favoriten zu küren. Für das Jahr 2022 war die performative Installation „Heimweh“ des Kollektivs DARUM unter den Nominierten, das im Dezember 2022 im Programm von WUK performing arts zu erleben war.

Auf Grundlage von zahlreichen Interviews und intensiven Recherchen befasst sich DARUM unter der Regie von Victoria Halper und Kai Krösche in der performativen Installation "Heimweh"mit Fragen nach gestohlener Kindheit, Heimatlosigkeit und Gewalt. Fragmente realer Erlebnisse und Lebensgeschichten treffen auf unerfüllte Hoffnungen, von Schmerz und Ohnmacht geprägte Schilderungen auf kindliche Ausflüchte und utopische Gegenentwürfe. So entsteht in mehreren weitläufigen Räumlichkeiten der ehemaligen Wirtschaftsuniversität unter Mitwirkung junger Darsteller_innen zwischen 8 und 12 Jahren ein intimer, (alp-)traumartiger Resonanzraum, in dem die unversöhnten Spuren der Vergangenheit zum Widerhall gelangen.

Rückfragen: Esther Holland-Merten und Ulli Koch

Wir gratulieren herzlich!

 
 
 

2022 WUK BAUPLANE > 2023 DEINE BADETASCHE

WUK ist Baustelle. Baustellen brauchen Bauplanen. Die Bauplane am Fassadengerüst des WUK wurde Bespielfläche und diese dann zur Badetasche, genäht von der gemeinnützigen Beschäftigungs- und Recylinginitiative 4everyoung.

Der Verkauf der Badetaschen kommt dem „Sanierungstopf“ des WUK zugute. Mit Euro 75,- kann eine Tasche solidarisch erworben werden, Euro 45,- ist der reguläre Preis und Euro 35,- gilt für Mitarbeiter_innen und WUK Mitglieder.

Die Taschen können im Informationsbüro ausgesucht und erworben werden.

Rückfragen: Susanna Rade

 
 
 

ZEITERFASSUNG AUF SCHIENE

Über viele Monate hinweg ist das Projekt „digitale Zeiterfassung“ im letzten Jahr vorbereitet worden und konnte mit 1. Jänner 2023 planmäßig in Betrieb gehen. Die neue Zeiterfassung, die nun digital über das Programm BMD abgewickelt wird, wird noch mehr Präzision und Effizienz in unseren Abläufen bringen. Wir danken allen Kolleg_innen, die an der Umsetzung dieses Großprojekts mitgewirkt haben. Und wir danken allen Mitarbeiter_innen, die sich derzeit in das neue System einfinden und sich darauf einlassen.

Der Handbuchseintrag zur Zeiterfassung mit allen wichtigen Infos wird in Bälde aktualisiert. Fragen im Umgang mit dem System können in der Zwischenzeit weiterhin in den Anleitungen unter W:\Zeiterfassung\_Schulung Zeiterfassung NEU nachgelesen werden. Sollte eine Frage hier nicht beantwortet werden, könnt ihr euch auch an personalwesen@wuk.at wenden.

Vincent Abbrederis und Christoph Trauner

 
 
 

MITARBEITER_INNEN-TAG AM 22. MAI 2023

Wir freuen uns sehr, dass die Planungen für den heurigen Mitarbeiter_innen-Tag in Kürze starten! Thema, Redner_innen, Uhrzeit usw. stehen noch nicht fest - was wir aber schon wissen sind Datum und Ort! Deshalb schon jetzt ein herzliches "Save the date":

WUK Mitarbeiter_innentag 2023
Montag, 22. Mai 2023
Zukunftshof

Rückfragen: Sabrina Vinac

 
 
 
Photo by Reuben Juarez on Unsplash

WEITERLESEN IM WUK MAGAZIN

Im WUK Magazin findest du viele weitere WUK-Geschichten zum Nachlesen und Nachhören. So erfährst du anlässlich der Ausstellung "Queer Art Spaces" in der Kunsthalle Exnergasse mehr über die Idee des Queer Museums Vienna die Arbeit des Kollektivs. In "Drachenschädel, Lego und Kugellager" berichten die Kolleg_innen von WUK work.space über den ersten "Gravity Race", in dem 10 Teams mit Modellautos um den Sieg in den Kategorien Zeit, Design und Crash kämpften. Und in "Norm – Außerhalb der Norm" könnt ihr mehr über den Hörblicke-Workshop der WUK Arbeitsassistenz im Rahmen der Musiktheatertage Wien erfahren.

Viel Spaß beim Lesen!

 
 
 

WILLKOMMEN IM WUK!

Neu im WUK sind:

  • Ljiljana Bergschober, WUK Jugendcoaching West
  • Theresa Kleinschuster, WUK CoachingPlus
  • Sylvia Zotl, WUK CoachingPlus.

Herzlich Willkommen an die neuen Kolleg_innen!

Nicht mehr im WUK sind Michael Bielecki, Veranstaltungstechnik, Barbara Maierschmied, WUK Coaching Plus, Gerhard Neuwirth, Get Up - Stand Up, Petra Karin Wrba, WUK faktor.c, Felix Oskar Zamernik, Veranstaltungstechnik.

 
 
 

Fragen, Kritik und Anregungen zu diesem Newsletter bitte an Hanna Sohm, WUK Kommunikation.

 

Heribert Corn, Darum, Matthias Heschl, Reuben Juarez/Unsplash, WUK.